Californien oder Ozeanien? Oder doch woanders hin?

Hallo Reisende!

Ich habe vor 2019 von Juli bis September 2-3 Monate durch ein fremdes Land zu Reisen. Ich will vielfältige Natur , Abenteuer erleben und nette Menschen kennenlernen. Also weniger Strandurlaub, sondern mehr Abenteuerurlaub.

Ich habe keine genaue Vorstellung, wie teuer die Reise wird. Mein Budget liegt für 3 Monate bei 3000 Euro. Also knapp 1000 Euro pro Monat/250 Euro pro Woche. Nicht sonderlich viel, vielleicht werden es deshalb auch nur 2 Monate.

Meine Favoriten sind aktuell die Westküste von Amerika und Thailand mit Ozeanien.

In Amerika wäre der Start Californien von San Franciso aus über Nevada, am Grand Canyon vorbei ins Landesinnere zu den Rocky Mountains. Da hatte ich die Überlegung, ein Camper zu Mieten oder zu kaufen(Zusammen mit Reisepartnern) - hoher Aufwand und evtl. Stressfaktor.

In Ozianien von Thailand/Bangkok nach Vietnam, Indonesien oder Malaysia.

Wer hat denn schonmal Erfahrung gesammelt?
Meine Fragen wären:

1. Wie teuer war es? Ich vermute, in Asien bekomme ich mehr für mein Geld als in Amerika
2. War es einfach zu organisieren? Sprachprobleme in Thailand?
3. Kriminalität? Diebstahl, Abzocke usw.
4. Einheimische? Wie schnell kommt man in Kontakt? Oder in Kontakt mit anderen Reisenden
5. Was würdet ihr anders machen, falls ihr die selbe Reise nochmal antreten könntet? Z.B. welche Sehenswerte Orte habt ihr verpasst, welche entsprachen nicht euren Vorstellungen und würdet ihr auslassen

Oder empfehlt ihr noch ein ganz anders Reiseziel? Es sollte warmes Klima sein zw. Juli - September.

Auch wenn das im Text so rüberkommen könnte, ich bin keine sehr anspruchsvolle Person. Ich will günstig für 3000 Euro ein Land bereisen, viel erleben und habe deshalb auch nichts gegen, im abgeftesten Hostel des Landes zu schlafen. :)

Viele Grüße!



Reise, USA, Urlaub, Thailand, Backpacker, Hostel
8 Antworten
Zahnzusatzversicherung fürs Ausland – Habt ihr Erfahrung?

Hallo zusammen,

ich plane mit meiner Familie demnächst eine längere Reise und da ich meinen Mann kenne, möchte ich mich versicherungstechnisch soweit es geht abdecken. Bis jetzt hat er sich in fast jedem Familienurlaub verletzt oder wurde krank. So kam es mir jedenfalls vor. xD Es waren zum Glück keine schweren Verletzungen. Er ist eben ein richtiger Tollpatsch.

Die Reise wird mehrere Monate dauern, deshalb möchte ich noch eine Zahnzusatzversicherung abschließen, speziell eine die im Ausland gilt. Ich bin auf dem Gebiet der Zahnzusatzversicherung noch Neuling. Mein Mann übernimmt eigentlich immer den Abschluss von Versicherungen und da er der Meinung ist wir bräuchten den Zahnschutz nicht, muss ich ihn in diesem Fall hintergehen. :)

Habe mich bisher schon ein bisschen informiert und Tarife verglichen.

Mir wurden dabei diese beiden Versicherungsagenturen empfohlen: „Deutsche Familienversicherung“ und „Die Bayerische“. Ich weiß allerdings nicht, ob die Zahnzusatzversicherungen, die angeboten werden, auch im Ausland greifen. Dazu finde ich keine genaueren Informationen.

Ist jemand von euch bei einen der beiden versichert und weiß, ob es eine Zusatzversicherung fürs Ausland gibt und hat Erfahrungen damit? Oder könnt ihr mir andere Versicherungen empfehlen?

Ich möchte erst Erfahrungen sammeln bevor ich mich in die Warteschleife für eine Beratung hänge.

Danke im Voraus!

LG  

Reise, Europa, Ausland, Versicherung
2 Antworten
Sprachreise 2 Wochen Juli 2018 -Englisch?

Hallo liebe Leser,

ich würde mal bitte dringend eure Hilfe benötigen.

Ich möchte, bereits in einem Monat, eine Sprachreise starten, weiß aber einfach nicht wohin und mit welchem Anbieter.

Überlegt habe ich mir England oder Malta.

Was mir wichtig ist:

-nicht zu weite Anreise in die Schule (ca. 30-45 Minuten maximal)

-schönes Wetter aber nicht sehr heiß, nicht zu regnerisch....   :) grins            

-ich möchte gerne bei einer Gastfamilie wohnen, da ich denke, dass man hier am besten Englisch lernt, oder?

-wichtig ist mir, saubere Zimmer, nette Gasteltern (fahre das erste mal, bin 27. Jahre alt)

-viele Möglichkeiten etwas nach der Schule zu unternehmen, Leute kennen zu lernen (organisiert durch die Schule vielleicht)

-ich schaue mir gerne Sehenswürdigkeiten an, gehe gerne wandern

-ich dachte an einen Intensivkurs in Kleingruppen, jedenfalls möchte ich wirklich etwas lernen, aber auch genügend Freizeit haben

-Die Kosten maximal € 1.4 mit Flug aus Österreich

-"normales" Englisch oder Buisness? Dazu muss ich sagen, ich war schon immer schlecht in Sprachen lernen. Ich habe hier in Österreich viele Kurse besucht, bis B1 und kann noch immer kaum sprechen.... ich habe mir jetzt ein Buch bestellt, um mich wieder in die Sprache "einzuleben"

ich habe echt nicht mehr viel Zeit und ich weiß einfach nicht wohin..

Könnt ihr was empfehlen?

Vielen Dank,

lg. Kathi

Reise, England, Malta, Sprachreise
2 Antworten

Meistgelesene Fragen zum Thema Reise