Wenn Freigepäck bis 23kg, ist 23,8kg okay?

9 Antworten

Wenn sie es am Check-in genau nehmen dann musst du zahlen. Genaugenommen sind bereits 23.1 Kg Übergepäck in diesem Fall. Aber vielleicht hast du Glück und sie haben gerade einen guten Tag und lassen es durchgehen. 

Vielleicht hast du bereits vor dem Flug die Möglichkeit online Übergepäck zu bezahlen, meist deutlich günstiger als am Check-in. Oder vielleicht hast du die Möglichkeit die 800 Gramm noch in dein Handgepäck zu stecken. Ich würde jedenfalls nicht davon ausgehen, dass du damit einfach durch kommst. 

Das liegt im Ermessen der zuständigen Person, die das wiegt. Du könntest auch einfach eine Jacke o.ä herausnehmen, dann würde es schon weniger wiegen.

Oder wenn deine Reisebegleitung unter 23kg liegt kann das miteinander verrechnet werden, da es sich ja nur um ein paar Gramm handelt. Jede Waage wiegt auch immer etwas unterschiedlich ;)

7

Aber generell würde ich sagen, dass das kein Problem sein sollte!

0

Das kommt auf zwei Punkte an: Zum einen auf die Messgenauigkeit, zum anderen auf die Kulanz der Airline.

Du musst halt wirklich auch bedenken, dass weder deine Waage zuhause ein exaktes Gewicht anzeigt, noch die Waage am Flughafen. mit Pech fällt die Differenz am Flughafen als noch höher aus. 

Ich würde deshalb auch nach Möglichkeit einen Teil im Handgepäck verstauen. 

Was möchtest Du wissen?