New York bei Nacht: 11 Std Aufenthalt

4 Antworten

Nach dem langen Flug würde ich am Flughafen schlafen und draußen ein wenig die Beine vertreten. Die Fahrt nach Manhattan um die Nacht durch zu machen wäre mir zu anstrengend...

Ich kenne Eure Kondition nicht. Denk erstmal daran, dass aufgrund der Zeitverschiebung die innere Uhr bei Ankunft halb vier in der Früh anzeigt. Dann müsstet Ihr Euch mit dem Gepäck etwas einfallen lassen, wenn das nicht durchgecheckt wird.

Ansonsten könnt Ihr genausogut in die Stadt fahren, US-Einreiseprozedur müsst Ihr eh mitmachen (Visum bzw. ESTA, je nach Staatsangehörigkeit). Das östliche Brooklyn Richtung Flughafen wäre sicher nicht die Ecke, in der ich durchmachen wollte, da kann man froh sein heil durchzukommen. In Downtown Brooklyn, Richtung East River, gibt es hingegen schöne neighbourhoods, von der Entfernung wäre das allerdings schon fast Manhattan.

Da Brooklyn und sein Nachtleben in Reiseführern eher stiefmütterlich behandelt ist, empfehle ich zum Einlesen wikitravel englisch. GuggstDuHier: http://wikitravel.org/en/Brooklyn

Ich denke auch, dass man meistens doch gar nicht rauskommt aus dem Flughafen. Hatte das Problem in Dubai mal.

47

Nun mag man das in Dubai zwar vielleicht anders sehen, aber Dubai setzt nicht die Standards weltweit. Ich rate dazu Erfahrungen aus Dubai nicht auf richtige Städte zu übertragen.

1
47
@AnhaltER1960

@Karibik9: Man kommt in JFK zwangsweise "raus", da man ja in jedem Fall auf amerikanischen Flughäfen IMMER durch die Immigration muß - also ins Land einreist! Ob die 'Einreise' dann nur in die Ankunftshalle und von dort wieder in die Abflughalle führt oder man, je nach Zwischenaufenthalt, einen Ausflug nach Manhattan oder sonstwohin einlegt, ist völlig egal! Man sollte nur seinen Anschlußflieder nicht verpassen!

Das ist in Dubai (und anderen 'nicht-richtigen' Städten weltweit) anders - hier gibt es einen Transit-Bereich und wenn man den verlassen will, muß man, auch nur für einen Stadtgang bzw. -fahrt, ein Visum beantragen! Das ginge dort zwar auch schmerzlos, muß aber extra gemacht werden! Im übrigen kann man sehr einfach solche Zwischenstopp-Ausflüge dort bestellen - wenn die Zeit ausreichend ist (und es nicht gerade mitten in der Nacht ist, denn da ist Dubai tot!)!

0

Kann Fluggesellschaft nachträglich Zwischenstopp einfügen?

Im April fliege ich von New York zurück nach Deutschland. Ich hatte einen Nonstop Flug von JFK nach Düsseldorf. Meine Mutter fliegt mit mir, wir haben den Flug aber unabhängig voneinander gebucht. Meine Mutter hat jetzt vom Reisebüro eine Nachricht von AirBerlin bekommen, dass sich unser nonstop Flug jetzt zu einem mit Zwischenstopp umgewandelt hat, der über Berlin geht. Das bedeutet, dass wir 1000km Umweg fliegen und 3 Stunden länger brauchen. Der Flug ist ja nicht sowieso schon lang genug.... Das witzige ist jetzt, ich habe GAR KEINE Benachrichtigung von AirBerlin über diese Änderung bekommen habe und es nur durch meine Mutter erfahrenn habe. Die hat jetzt natürlich auch einen anderen Sitzplatz und ich hab natürlich jetzt keine Ahnung wo ich sitze, weil ich das auch auf der Internetseite unter "Meine Buchungen" nicht nachgucken kann. Meine Frage ist jetzt, kann AirBerlin das einfach machen?! Sind Nonstop Flüge nicht eigentlich auch teurer?! Was noch dazu kommt, ist dass unter "Meine Buchungen" nur noch im Originalflug mein Gepäckstück drin steht. In den beiden neuen Flügen habe ich gar kein Gepäck mehr drin stehen. Meine Mutter nur noch von NY nach Berlin und ab Berlin dann auch kein Gepäck mehr. Das kann doch irgendwie alles nicht angehen... Meine Frage ist jetzt, ob das alles so legal ist? Kenne mich damit leider gar nicht aus. Liebe Grüße

...zur Frage

1. USA Urlaub, New York City und Florida, was wie lange?

Hallo zusammen,

wir wollen im November (hoffentlich vom Wetter her ein guter Reisemonat) das erste mal nach NYC und Florida reisen.

Unsere bisherige Planung sieht so aus, das wir von FRA nach JFK fliegen wollen, am liebsten mit Lufthansa, dann ein paar Tage, 3 Nächte (zu kurz - zu lang?) dort bleiben und dann nach Orlando fliegen. Dort einen Freizeitpark besuchen (welcher Park? Reichen 2 Tage?) und am 3. Tag ein bisschen die Stadt anschauen.

Dann wollen wir mit einem Mietwagen die Westküste entlang, dort irgendwo einen Badetrip (2-4 Tage) einlegen, dann durch die Everglades, da so ne Bootstour machen (übernachten, ja/nein?), dann soll es runter nach Key West gehn, auch so 2 Tage, dann wieder hoch nach Miami, dort noch 3-4 Tage und dann eine Karibikkreuzfahrt.

Meint ihr das ist zu straff vom Zeitplan her? Sollen wir was weg lassen? Haben wir was wichtiges vergessen?

Hotels wollen wir nicht vorher buchen, sondern so auf gut Glück mit diesen Coupons (außer NYC).

Noch zu uns, wir sind ein junges (21 Jahre) Päarchen ;-)) und hoffen auf viele Antworten und Vorschläge bzw Tip's :-)

Viele Grüße Erik und Sarah

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?