10h Zwischenstopp in New York (JFK) - kurzer Citytrip möglich?

...komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Auf welchem Flughafen landest Du denn? Von JFK aus kannst du recht bequem mit der Metro nach Manhattan fahren. z.B. bis zum Times Square. Dann bist Du mitten im Big Apple. Von Newark aus geht eine Bahn zur 34. Sraße (Penn Station). Dort kannst Du wieder in die Metro umsteigen nach Midtown. Die Metro-Tickets kaufst Du am besten mit Deiner Credit Card. Wenn Du nur 10 Stunden Aufenthalt hast, musst Du zur Sicherheit 4 Stunden für Hin- und Rückreise einkalkulieren. Die Situation ist vor allem in Penn Station nach Newark oft unübersichtlich, weil die Bahnsteige, von denen die Züge fahren, erst ganz kurz vor der Abfahrt bekannt gegeben werden.

Roetli 12.05.2012, 21:11

Na, cap89 sagt doch eindeutig JFK...

0

Wie DaniG schon schrieb, kommt es sehr darauf an, wohin Dein Weiterflug geht! Grundsätzlich wäre es bei 10h schon machbar - aber: Es kann dauern, bis Du durch die Immigration und den Zoll durch bist. Das Wiederaufgeben des Gepäcks ist auch manchmal mit langen Schlangen verbunden. Meine längste Zeit für alles zusammen waren mal knapp 3 Std.! Die Fahrt in die Stadt dauert mit Taxi je nach Tageszeit von mind. 45-90 Minuten (zurück dann das Gleiche). Und du mußt auch wieder mit Wartezeiten bei der Rückkehr rechnen (Sicherheits- und Passkontrolle). Also würden Dir im schlimmsten Fall vielleicht gerade 2-3 Std. bleiben (im besten aber vielleicht auch 4-6 Std.) - es ist die Frage, ob Dir das wert wäre.

Wenn ja, würde ich Dir raten, straight zum Rockefeller Center zu fahren, dort auf die Aussichtsterrasse (deutlich kürzere Wartezeiten als im Empire State Building!)- da hast Du einen kolossalen Blick über die ganze Stadt, den Central Park und auf das Empire State Building! In der Umgebung kannst Du dann noch ein wenig 'NYC-Luft' schnuppern oder auch einen der berühmten Hot Dogs essen :-)! Aber kalkuliere ein gewisses Sicherheitspolster bei der Rückfahrt zum Airport ein!!!

Tibetkrabbe 08.05.2011, 15:09

Wer fährt denn mit dem Taxi noch von Mahattan nach JFK? Es gibt doch eine herborragende Metro-Verbindung, die sowohl bequemer und schneller wie auch deutlich billiger ist.

0
Roetli 12.05.2012, 21:20
@Tibetkrabbe

Ja, ja - aber von JFK gibt es gar keine Metro-Verbindung! Man muß mit dem Air Train erst nach Howard Beach oder Jamaika fahren und dort in eine der Subways nach Manhattan oder (von Jamaika) den Zug nach Penn Station nehmen! Fluggäste, die nur während eines relativ kurzen Stopovers zum ersten Mal in NYC sind, sind da manchmal leicht überfordert, mit welcher der Züge sie wohin fahren sollten. Da ist eine Taxifahrt einfach sehr viel unkomplizierter (wenn auch deutlich teurer!).

Überdies ist auch die Subway durchaus störungsanfällig - ich erreichte im letzten September gerade mal noch so meinen Flug, weil der Express-Zug wegen starker Regenfälle und dadurch überschwemmter Weichen fast 3 Stunden von Midtown nach Jamaika unterwegs war!!!

0

Auf JEDENFALL! Plane 2 Stunden um nach Manhatten reinzukommen, dann 2 Stunden wieder raus, noch eine Notpufferstunde für unerwartetes. Bleiben dir FÜNF Stunden der genialsten Stadt der Welt (nach Paris ;-). Da schafft man natürlich nicht ganz Manhatten, aber wenn ihr gleich nach Downtown fahrt, sollte TimesSquare und der ein oder andere Wolkenkratzer schon drin sein!

Absolutwig 13.05.2012, 19:01

Also wenn der TE nach DOWNTOWN fährt, dann wird's aber nix mit Times Square. Eher mit Wall Street und China Town oder Cast Iron und WTC/WFC

Eher sollte er/sie sich nach MIDTOWN begeben, um dann Times Square, Rockefeller Center und Empire State Building zu sehen.

Viel Spass in der geilsten Stadt der Welt (noch vor Paris) ;-)

0

Ich denke, wenn du dein Gepäck nicht nochmal aufnehmen musst geht das locker. Meine Eltern haben das damals mit uns in London gemacht, als wir nur 8 Stunden hatten. Das war dann zwar wirklich sehr gehetzt aber am Ende waren wir alle froh mal London gesehen zu haben, anstatt 8 Stunden am Flughafen zu versauern.

RatsucherZYX 25.03.2011, 08:29

Kann das nur bestätigen, denn ich habe das mal Mitte der 80er Jahre in Paderborn gemacht. Hat gut geklappt und ist auch mit NY zu vergleichen. :)

0
daniG 25.03.2011, 17:02
@RatsucherZYX

Vorsicht. Mitte der 80er war die Einreise und die Sicherheitskontrollen nicht wie heute. Aber die Idee mit dem Rockefeller Center ist nicht schlecht. Aber es wird stressig und wenn was passiert, dann war es das. Dann muss man auch noch auf eigene Kosten umbuchen.

0
moglisreisen 25.03.2011, 21:02
@daniG

Hallo Korlae, genau so sehe ich das auch - gute Antwort, DH!:-)

0
Roetli 25.03.2011, 23:20
@daniG

@daniG: Hast Du hier einen Kommentar und eine Antwort zusammen gewürfelt? Der Kommentar von RatsucherZYX ist ja wohl eindeutig ironisch gemeint und ich hatte in meiner Antwort versucht deutlich zu machen, daß es durchaus stressig werden kann - die letztendliche Entscheidung darüber muß dann aber Cap89 selbst treffen!

0

Was heißt, dass du in Richtung Süden fliegst? Bleibst du in den USA? Wenn du ein gültiges ESTA hast,wäre eine Fahrt nach NYC schon möglich. Aber bedenke, dass die Einreise schon etwas dauert. Dann braucht man noch eine gute Stunde in die City rein. Wenn du tatsächlich deine Koffer neu einchecken musst, solltest du schon früh genug wieder am FLughafen sein. Also ganz ehrlich kostet das Zeit und Geld aber wirklich viel sehen kann man in der kurzen Zeit nicht. Fliegst du mit der gleichen Gesellschaft weiter? Dann kommst du in JFK an, nimmst deinen Koffer, gehst durch den Zoll und gibst den Koffer hinter dem Zoll wieder ab.

Was möchtest Du wissen?