Kommt man in New York mit öffentlichen Verkehrsmitteln von Brooklyn aus preiswert nach Manhattan?

6 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Wenn es wirklich Downtown Brooklyn ist (ansonsten ist Brooklyn mit zweieinhalb Millionen Bewohnern ein dehnbarer Begriff), also wenn es wirklich Downtown Brooklyn ist, dann kannst Du nach Manhattan laufen. Wenigstens einmal solltest Du das sogar tun, über die Brooklyn Bridge nach Manhattan laufen, morgends, mit der Sonne im Rücken photographiert es sich am Besten.

Ansonsten gibt es da, wie auch Tauss schon schrieb, reichlich U-Bahnen nach Manhattan. Die Linien B, D, N, Q (in Brooklyn ab DeKalb oder Atlantic/Pacific Avenue) fahren über die Manhattan Bridge mit Blick, die anderen fahren im Tunnel.

Was meinst du mit Innenstadt? Manhattan? WENN es eine ÖPNV-Stadt in den USA gibt, dann ist es New York. Und Brooklyn-Manhattan ist im Minutentakt keinerlei Problem. Die Preise sind den unseren vergleichbar- eine 7-Tages-MetroCard ist billiger als die 7-Tages-Karte in Berlin. Viel Spass in New York.

Habe in Brooklyn gewohnt. Gegend Pennsylvania-Avenue (ist sehr lang) - da geht die Subway "A" durch (beginnt, glaub ich, schon am Brighton-Beach), bis Manhattan und viel weiter (Queens...), guter zentraler Punkt zum Aussteigen: West 4th - da ist Greenwich Village, aber auch China Town in der Nähe u.s.w. Es gibt super U-Bahn-Pläne, wo man mit einem N.Y. - Plan gut die Station finden kann, die in der Nähe ist. Gruß, Susanne

P.S.: Was die Subway derzeit kostet, weiß ich nicht, erinnere mich aber, dass die Öffis in N.Y. immer billiger waren, als in Wien, zum Beispiel. Susanne

0

Was möchtest Du wissen?