Kommt man in New York mit öffentlichen Verkehrsmitteln von Brooklyn aus preiswert nach Manhattan?

6 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Wenn es wirklich Downtown Brooklyn ist (ansonsten ist Brooklyn mit zweieinhalb Millionen Bewohnern ein dehnbarer Begriff), also wenn es wirklich Downtown Brooklyn ist, dann kannst Du nach Manhattan laufen. Wenigstens einmal solltest Du das sogar tun, über die Brooklyn Bridge nach Manhattan laufen, morgends, mit der Sonne im Rücken photographiert es sich am Besten.

Ansonsten gibt es da, wie auch Tauss schon schrieb, reichlich U-Bahnen nach Manhattan. Die Linien B, D, N, Q (in Brooklyn ab DeKalb oder Atlantic/Pacific Avenue) fahren über die Manhattan Bridge mit Blick, die anderen fahren im Tunnel.

Was meinst du mit Innenstadt? Manhattan? WENN es eine ÖPNV-Stadt in den USA gibt, dann ist es New York. Und Brooklyn-Manhattan ist im Minutentakt keinerlei Problem. Die Preise sind den unseren vergleichbar- eine 7-Tages-MetroCard ist billiger als die 7-Tages-Karte in Berlin. Viel Spass in New York.

Wie alle schon geschrieben haben - NYC ist DIE Stadt für öffentlichen Nahverkehr! Zur Ergänzung noch - die Metro Card für 7 Tage unbegrenztes Fahren kostet 27$!!!

Es kommt aber sehr darauf an, wo in Brooklyn Du Dich einquartieren willst - überall ist es nicht gerade angenehm, spät abends noch hinzukommen! Und lästig ist es allemal, immer erst wieder sonstwohin fahren zu müssen! Wirklich preiswerte Hotels in Brooklyn gibt es nämlich meist nur, wenn sie entweder nicht sogut angebunden sind oder in nicht so richtig guten Gegenden liegen!

Ich würde es stattdessen mal mit www.Airbnb.com versuchen - da gibt es auch in Manhattan gute Quartiere für wenig Geld und man bekommt oft noch Supertipps von den Vermietern mit auf den Weg! Kann ich aus eigener Erfahrung uneingeschränkt empfehlen (hatte als ältere Frau Quartier in Harlem bzw. uptown und das waren die besten Unterkünfte, die ich bei zig-Aufenthalten dort je hatte!)

Was möchtest Du wissen?