Japanreise finanzieren?

9 Antworten

Ich würde in keinem Fall einen Kredit dafür aufnehmen - Du weißt doch nach einer langen Reise nicht, wann Du einen Job bekommst, was Dir dafür bezahlt wird oder ob nicht etwas ganz Unvorhergesehenes dazwischen kommt. Es wird auch schwierig werden, ohne Sicherheiten und ohne festes Einkommen einfach mal so einen Kredit zu bekommen (außer vielleicht von völlig überteuerten Kredit-Haien).

Für Japan könntest Du allerdings auch ein Working-Holiday-Visum bekommen und dort dann von Zeit zu Zeit arbeiten für Deine Reisekasse. In vielen Hostels nehmen sie gern Mitarbeiter mit Fremdsprachen-Kenntnissen auf, auch als Au-Pair oder als WWoF-er auf Farmen könntest Du für ein Taschengeld tätig sein (da wäre dann auch schon für die Unterbringung gesorgt). Auch in Japan gibt es darüber hinaus Couchsurfing Hosts, damit würdest Du nicht nur einen tiefen Einblick in Land und Lebensumstände bekommen, die gesparten Unterbringungskosten würden Dein Reisebudget ebenfalls entlasten.

Japan ist nun gerade ein relativ teures Reiseland, ob das für Dein Vorhaben jetzt so ganz ohne oder mit wenig Geld das Richtige wäre? Vielleicht solltest Du das lieber erst ins Auge fassen, wenn Du mal einen gut bezahlten Job ergattert hast, vielleicht gar einen in Japan selbst? Sprichst Du denn Japanisch? Mit Englisch durchs Land zu kommen, ist nicht ganz einfach (von den Großstädten mal abgesehen).

Nur "für eine große Reise" wären vielleicht NZ oder AUS zu überlegen, auch dort kann man gut mit W&T-Visum unterwegs sein und damit gut Geld sparen. Beide Länder sind überdies nicht so teuer wie Japan, aber ebenfalls sehr abwechslungsreich. Aber vielleicht kennst Du die ja schon...

Uff, nunja, momentan sind die Zinssätze ja niedrig und Konsumkredite sind auch recht weit verbreitet. Frag doch mal bei deiner Bank nach?

Ansonsten würde ich mir genau überlegen, ob das die richtige Art für dich ist eine Reise zu finanzieren. Klar, ist nur Geld.. Aber ich zum Beispiel könnte die Reise nicht wirklich genießen, wenn ich wüsste dass ich sie mir nicht selbst verdient habe.

Jetzt eine Reise als Backpacker und später, wenn du Ersparnisse hast, die große Japan-Reise wäre keine Option?

kann mich nur anschließen. für so etwas wie eine Reise würde ich niemals einen Kredit aufnehmen. Du weißt doch nicht was in Zukunft passieren wird. Findest du keinen Job, hast du gesundheitliche Probleme oder du willst irgendwann mal eine Familie gründen. Schulden zurück zu zahlen ist gar nicht so leicht.

Für mich ist reisen purer Luxus und wenn man das nicht finanzieren kann, dann muss man es eben lassen oder dafür arbeiten. Work and travel ist auch eine gute Lösung.

und auch wenn du später einen Job arbeitet, kannst du ja trotzdem reisen, dann vielleicht nur 4 Wochen oder nach Jahren mal durch ein Sabatical.

ich finde es macht noch mehr spaß, das eigen erarbeitete Geld auszugeben.

Was möchtest Du wissen?