Meine 16 jährige Tochter möchte im Italien Urlaub alleine von Stadt zu Stadt reisen, ist das gefährlich?

6 Antworten

Hey, also zunächst mal zur Sicherheit: in Italien reisen geht wunderbar und eigentlich kann da nix dolles passieren. Deine Tochter sollte vielleicht nicht gerade nachts alleine durch finstere Ecken laufen. Wenn sie jetzt alleine durch Südamerika trampen würde, wäre das schon was anderes...

Bei den Englischkenntnissen muss ich teilweise Claizone zustimmen. Selbst junge Leute können oft nicht so richtig englisch obwohl sie das ja in der Schule lernen müssten...aber es klappt dann doch immer irgendwie sich zu verständigen :-)

Denke es gibt wenige Länder, in denen es ungefährlicher ist zu reisen als in Italien.

Generell ist Reisen in Europa recht sicher. Ein gewisses Risiko bleibt natürlich bestehen. Aber auch wenn sie in Deutschland bleibt ist nie garantiert, dass nichts passiert...

Es gibt halt einige Regeln auf die man achten sollte und es ist schon sinnvoll nicht total blauäugig zu reisen. Hast du schon mal gefragt, ob sie nicht eine Freundin hat die mitreisen möchte? Zu zweit wäre es auf jeden Fall sicherer.

Grundsätzlich denke ich aber auf jeden Fall, dass es eine tolle Erfahrung ist mal eine Zeit lang alleine zu reisen und Italien ist dafür denke ich ein gutes "Einstiegsland".

Ich kann tauss da zu 100 Prozent zustimmen. Wichtig ist, dass sie die normalen Sichrheitsvorkehrungen trifft und auf ihr Bauchgefühl hört. Ich war mit 16 noch ziemlich reise-unerfahren, ich weiß nicht, wie es bei deiner  Tochter ist. Zu zweit wäre es sicherlich sicherer (also vielleicht hat sie eine gute Freundin, die mitkommen würde)?

Was möchtest Du wissen?