Wer hat schon Erfahrungen mit Scoot gemacht - was tun wenn Airline keine Haftung für Flugausfälle übernimmt?

Scoot, eine 100%ige Tochter von Singapore Airlines, verbindet als Billig-Airline u.a. Singapur mit Australien. Perth, Adelaide, Sydney und Brisbane - geschenkt weil auch bei anderen zu haben. Interessant ist aber für manche der Direktflug zur Gold Coast (Coolangatta), den niemand sonst anbietet.

Die Airline arbeitet nach dem Muster anderer Billigheimer: extrem niedriger Grundpreis - für den, der auf alles verzichten mag - aber alles andere kostet zusätzlich. Soweit sogut. Allerdings muß hier NACHDRÜCKLICH vor den AGBs gewarnt werden!!!

Im vorliegenden Fall hatten wir einen von Scoot selbst schriftlich bestätigten Rückflug, an den sich einige Stunden später der Weiterflug von Singapur nach Frankfurt auf Lufthansa anschliessen sollte. Dieser bestätigte Flug wurde von Scoot ohne Vorwarnung gecancelt und um einen Tag nach hinten verschoben. Der Weiterflug mit LH wurde damit verpasst.

Eine andere Flugmöglichkeit gab es nicht, weder von Coolangatta noch von Brisbane aus. Und da wie üblich bei LH der günstigste Tarif gebucht war, war eine Umbuchung nicht möglich. Kurz: das LH-Ticket verfiel, es musste ein neuer Flug gebucht werden. Rund 1.000€ wanderten in die Mülltonne, das ist hart!

Und Scoot: wusch die Hände in Unschuld. In §9 ihrer AGB findet sich die Angabe, dass die Airline bei Flugausfällen keinerlei Haftung übernimmt. Man kann entweder ohne Zusatzkosten auf einen anderen Flug mit Scoot wechseln (wir waren dankbar dafür! Ironie aus) oder einen Gutschein für einen Flug mit Scoot wählen, der eine Gültigkeit von 6 Monaten hat. Für einen Flug Ex-Singapore, versteht sich. Auch Kulanz in irgendeiner Form: Fehlanzeige.

Testurteil: nicht empfehlenswert! Oder hat jemand schon bessere Erfahrungen gemacht?

Australien, Flugreise, Airline
1 Antwort
5 wochen hawaii und australien (eventuell neuseeland?)

ich bin ein 22-jähriger student aus wien der derzeit in chicago sein auslandssemester absolviert. am 24. mai endet mein semester und am 1. juli beginn ich ein praktikum in sydney, australien. dazwischen hab ich also gute 5 wochen zum reisen und dafür würd sich perfekt hawaii und australien anbieten.

mein plan wär also jener:

hawaii:

Oahu (3 Tage) Kauai (3 Tage) Hawaii Island (4 Tage)

--> sind 12 Tage für Hawaii eventuell zu wenig? wär es besser wenn ich vielleicht eine insel auslasse und dann jeweils 6 tage verbring?

australien:

flug nach brisbane, rauf nach cairns mit dem mietauto und dann runter nach sydney. dafür hab ich gute 3 wochen eingeplant, würd das relativ stressfrei auch in 2 wochen gehen?

mein fokus allgemein liegt auf der natur: schöne strände, inseln, schluchten, berge etc. desweiteren gerne auch lebendige spots wo sich viele reisende, jugendliche etc. herumtreiben. ich werd alleine herumreisen und bin ein relativ offener mensch, also bietet sich sowas immer an.

ansonsten würd ich neuseeland irsinnig gern einstreuen, aber ich befürcht das geht sich wohl hinten und vorne nicht aus wenn ich nicht mit großartig viel stress unterwegs sein will (was ich nicht will), oder?

wär für jede anregung und tips die die route betreffen sehr dankbar. geht jetzt mal mehr um die eckpunkte der route da ich die größeren flüge (chicago-honolulu und honolulu-sydney) mal bald buchen sollte.

danke vielmals im voraus!

Australien, Hawaii, Neuseeland
2 Antworten
Was und wie lange Australien? (Von Sydney aus)

Hallo! Im Herbst startet unsere Weltreise! U. a. werden wir einen Stop in Sydney haben. (Von Asien nach Neuseeland) Hauptziel ist nach den 2 Monaten Asien Neuseeland, also da wollen wir so ca. 3-4 Wochen bleiben. (Sind gerade dabei die Termine für die Flüge festzulegen)

Jetzt die Frage an alle Australien - Kenner! Wenn wir schonmal in Australien sind, wollen wir natürlich nicht direkt weiterfliegen, sondern auch ein bisschen dort bleiben. Bietet Sydney & Umgebung genug für zB 1 Woche? Oder würdet ihr uns empfehlen, auch in Australien einen Mietwagen zu holen und dann etwas länger bleiben und zB an der Küste hochfahren? Oder sollte man dafür mehr Zeit einplanen? (Also lieber direkt nach 3 Tagen Sydney weiter nach NZ?)

Falls wir länger bleiben stellt sich natürlich die Frage der Kosten. Sind diese Vergleichbar mit Neuseeland? Reichen ~70€ pro Tag?

  • Wenn Mietwagen, dann mit Übernachtungsmöglichkeit -> Campingplatz!
  • Lebensmittel hauptsächlich aus dem Supermarkt
  • Wir sind jung - also wollen wir abends auch weggehen. Gestaltet sich das teuer in Australien?
  • Kommen für einen kürzeren Australienaufenthalt Kosten wie visum etc auf uns zu?

Wie gesagt, unser Hauptziel ist nach Asien NZ. Also über ein paar Tipps, wie wir die Zeit in Australien (ausgehend von Sydney) gestalten könnten wären wir sehr dankbar :) LG

Australien, Rucksackreise, Backpacker, Kosten, Neuseeland, Weltreise
2 Antworten

Meistgelesene Fragen zum Thema Australien