Einfuhr von nicht rezeptfplichtigen Medikamenten nach Australien

... komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Deklarieren mußt Du sie in jedem Fall, die englische Übersetzung des Arztes kannst Du Dir aber sparen - die Inhaltsstoffe sind ja meist schon mit den wissenschaftlichen Namen vermerkt, die kennt auch der australische Zoll.

Mir ist nicht so ganz klar, warum Du überhaupt so etwas einführen möchtest, wo doch alle westlichen und auch die meisten östlichen (chinesisch/ayurvedisch) Pharmaerzeugnisse in Australien auch in gleicher Qualität erhältlich sind, zum größten Teil deutlich günstiger als hier in Deutschland...

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Spee4
07.01.2015, 20:39

Danke Roetli für deine wertvolle Rückmeldung. Es handelt sich um Tabletten, die ich wegen Mangelerscheinungen nehmen muss. Du denkst also, dass ich diese - oder ein ähnliches Präparat - direkt in Australien erhalte, wenn ich in der Apotheke nachfrage .....? (Kenne mich eben medikamenten-technisch nicht so aus und weiss nicht, wie da der Stand in Australien ist.)

0

Hier mal die Seiten des AA zu Reise- und Sicherheitshinweisen.

es heißt ganz allgemein "Medikamente die aus Deutschland mitgebracht werden, müssen deklariert werden".

für mich bedeutet das auch nicht rezeptpflichtige Medikamente sind zu deklarieren.

Zu einer exakten Auskunft würde ich jedoch eine Anfrage bei der Botschaft stellen und diese auch mitnehmen.

http://www.auswaertiges-amt.de/DE/Laenderinformationen/00-SiHi/Nodes/AustralienSicherheit_node.html

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Clement
17.02.2015, 15:48

Ggf nochmals bei den Behörden nachfragen. Denn bei rezeptfreien Mitteln sind spezielle Substanzen bedenklich und zu einer bestimmten Menge verzollbar. Sonst tauchen Fragen auf.

0

Was möchtest Du wissen?