Einfuhr von persönlichen Medikamenten nach Thailand

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Für alle Medikamente, die du im aufgegebenen Gepäck mit dir führst, gibt es keine Probleme. Auch im Handgepäck kannst du die Medikamente, die für dich lebensnotwendig sind, mitführen. Bei Opiaten solltest du ein ärztliches Attest vorweisen können. Sonst ist das aber überflüssig.

Opiate sind ohnehin in besserer Qualität im Lande reichlich verfügbar ^^.

0

Danke für den Stern!

0

Hallo, bestimmte Medikamente müssen ja gekühlt gelagert werden, gerade bei einer so langen Flugreise nicht ganz unwichtig. Also denke bitte dran, der Airline Bescheid zu geben. Über die Einfuhr bestimmter Medikamente kann dir auch deine Apotheke online mehr Informationen schicken. https://www.europa-apo.com

Hallo,

zur Sicherheit: Alle verschreibungspflichtigen Medikamente solltest Du durch eine unterschriebene und gestempelte Bescheinigung deines Arztes (am besten auf englisch) bestätigen lassen. Dann ist klar, dass sie für die Behandlung deiner Krankheit notwendig sind. Dann kann nichts schiefgehen. Ist nicht nur für Thailand, sondern für viele Länder hilfreich, ich mache es immer so und es wurde grundsätzlich akzeptiert.

LG

PS: Zum Nachlesen: http://www.visum-thailand.de/Einfuhrbestimmungen-Thailand.html

Du brauchst fuer Thailand keinerlei Nachweise fuer deine persoenlichen und notwendigen Medikamente, sofern es sich nicht um Opiate handelt. Der einfachheitshalber verpacke das in deinem normalen Reisekoffer. Im Handgepaeck darfst du nur "feste Medikamente" mitnehmen, fluessige Medikamente mit mehr als 100 ml in einer Verpackung sind nicht zulaessig und werden u. U. "eingezogen".

Noch ein Hinweis zu Medikamenten in Thailand: Du bekommst hier alle erforderlichen Medikamente, oft zu einem Bruchteil zu dem, was sie in Deutschland kosten.

Das ist falsch und für den Ratsuchenden ggf. problematisch. Nur weil Du in Hua Hin zwischen dem Strand und deiner Nießbrauch-Hütte pendelst, kennst Du dich noch lange nicht mit den Tatsachen aus. Es geht nicht nur um Opiate, sondern auch um Psychopharmaka und andere Arzneimittel. In Thailand, genau wie in Deutschland, kann man immer an einen Beamten geraten, der es ganz genau nimmt.

Die in meiner Antwort vorgeschlagene Vorgehensweise ist international rechtssicher und verursacht keinen nennenswerten Aufwand resp. Kosten.

0

Was möchtest Du wissen?