Campen in Thailand

... komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Auch ich habe nirgends in Thailand Campingplätze gesehen. Dafür gibt es aber eine unendliche Anzahl an Hotels. Die Preise reichen von wenigen Euro bis unendlich, je nachdem wie viel Luxus man haben möchte. Von daher lohnt sich campen dort auch gar nicht.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Klar kann man in Thailand campen. Besonders in den Nationalparks ist das üblich. Mir sind auch einige private Campingplätze bei Kanchanaburi bekannt.

Auf den Campingplätzen brauchst Du kein eigenes Zelt. Es gibt alles Vorort. Die Zelte sind bereits aufgestellt. Du brauchst es nur zu mieten. Kosten ca. 100 Baht. Dazu ein Schlafsack noch einmal 50 Baht. In Nordthailand kann es Nachts kalt werden. Alternativ kannst Du in den NP auch im Dormotry auf dem Boden schlafen.

Du kannst auch mit eigenem Zelt reisen und es in einem Resort direkt am Strand aufstellen. Da bist Du ab 100 Baht dabei.

Gebrauchte Zelte gibt es auf der Khao Sarn Road in Bangkok zu kaufen. Du kannst auch eines aus dem Supermarkt Big C oder Lotus nehmen ( ab 700 Baht).

Der Umrechenkurs ist 1:40.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hallo,

als Backpacker zählt jedes Kilo, das man mitschleppen muss. Warum also zelten?

Die Hostel Preise sind so unschlagbar günstig.

LG weltweit

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

In Thailand habe ich noch nie Zelt- oder Campingplaetze gesehen. Das macht ja auch bei diesen hohen Temperaturen keinen Sinn. Selbst wenn es dann abends abkuehlt, werden tausende Muecken und aehnliches Ungeziefer die naechtlichen Mitbewohner sein.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Klaus70374
12.01.2012, 12:34

Ich komme gerade aus dem Khao Yai Nationalpark. Man kann da sehr gut Campen. Dies ist in den NP üblich. Es gab auch keine Mücken! Wenn man die Zelte zu macht, sind sie Mosquito sicher.

0

Was möchtest Du wissen?