Stornogebühren auch bei definitver Weitervermietung fällig?

Hallo,

muß ich denn die 10% Stornokosten bezahlen, wenn ich die Anmietung einer Ferienwohnung gestern storniert habe (Bestätigung über Stornierung kam heute bei mir an) und diese Ferienwohnung heute um 13.00 Uhr bereits wieder vermietet ist?

Durch einen Anruf beim Reiseveranstalter habe ich mich nach einer freien Ferienwohnung im Monat August in dieser Ferienanlage erkundigt und als Antwort bekommen: Im August und September ist leider schon alles ausgebucht. Heute morgen noch waren zwei stornierte Wohnungen vom 10.-31. August für 5 Personen frei (eine davon war wohl unsere, denn das waren unsere Reisedaten).

Die Ferienanlage gehört dem Reiseveranstalter selbst und die Ferienwohnungen sind zur Familien-Urlaubszeit sehr begehrt.

Laut Reisebedingungen des Reiseveranstalters kann er, soweit der Rücktritt nicht von ihm zu vertreten ist oder ein Fall höherer Gewalt vorliegt, eine angemessene Entschädigung für die bis zum Rücktritt getroffenen Reisevorkehrungen und ihre Aufwendungen in Abhängigkeit von dem jeweiligen Reisepreis verlangen. Der Reiseveranstalter hat bei der Berechnung der Entschädigung gewöhnlich ersparte Aufwendungen und gewöhnlich mögliche anderweitige Verwendungen der Reiseleistung berücksichtigt. Die Entschädigung wird nach dem Zeitpunkt des Zugangs .........berechnet.

Jetzt meine Frage, muss ich nach oben genannten Details wirklich die 10% bezahlen, denn so hoch können die Aufwendungen doch gar nicht sein in der kurzen Zeit.

Für Eure Antworten danke ich Euch schon mal ganz herzlich im Voraus und hoffe auf "nur" positive Nachrichten :-)

LG Shiva

Reise, ferienwohnung, Entschädigung, Storno
1 Antwort
Schadensersatz wegen fehlender Internetverbindung in Ferienwohnung

Ich habe bei einem Vermittler von Ferienwohnungen eine Ferienwohnung angemietet, deren Beschreibung keine Internetverbindung umfasste. Ein Anruf beim Vermittler mit der Frage, ob es einen WLAN- Anschluss gäbe, wurde von diesem bejaht.

In der Ferienwohnung angekommen stellte sich heraus, dass es eben keinen WLAN- Anschluss gibt. Daraufhin wurde mir ein Zugang via Internetstick angeboten, welcher mit meiner Hardware nicht kompatibel ist.

Der Vermittler bestreitet nun, dass er mir einen WLAN- Anschluss telefonisch bestätigte, vielmehr hat er einen generellen Internetzugang gemeint.

Während des Aufenthaltes war es mir somit nicht möglich gewesen, mit meinem im Ausland lebenden Sohn zu kommunizieren. Zwar wurde mir durch den Vermittler angeboten, das Internet in einem Internetcafe zu nutzen, welches ich aber ablehnte. Auch der Ansprechpartner vor Ort (der Hausverwalter) hatte mir die Nutzung des Internets in seiner privaten Wohnung angeboten, was mir unangenehm war und ich ebenso ablehnte.

Im Mietvertrag und in der Rechnung war eine Internetverbindung nicht bestätigt, wohl aber in separaten Unterlagen des Vermittlers, die er mir über den Postweg zugesandt hat. Hierin stand u.a. eine WLAN- Verbindung.

Der Vermittler beruft sich aber darauf, dass laut seinen AGB's nur die Angaben in dem Mietvertrag und in der Rechnung bindend seien.

Meine Forderung in Höhe von 5 Prozent des Gesamtpreises (ca. 1600 EUR) lehnt er ab.

Welche Möglichkeiten habe ich hierbei? Auch freue ich mich über Tipps oder ähnliche Erfahrungen.

Vielen Dank.

ferienwohnung, Internet, Schadensersatz
1 Antwort

Meistgelesene Fragen zum Thema Ferienwohnung

Stornierung einer privat gebuchten Ferienwohnung

8 Antworten

Als Selbstversorger auf den Kapverden, ist das möglich, oder ist ein Hotel Pflicht?

4 Antworten

Stornokosten bei Reiserücktritt einer Ferienwohnung

4 Antworten

Darf der Vermieter meiner Ferienwohnung ohne Erlaubnis in die Wohnung?

7 Antworten

Nebenkosten für Strom und Wasser bei ferienwohnungen pro Woche, mit was ist zu rechnen?

4 Antworten

Ferienwohnung gebucht und bezahlt. Im Vertrag: kein Haustier erlaubt. Habe aber Hund mitgebracht.

9 Antworten

Ferienwohnung gebucht und Monate vorher storniert - trotzdem zahlen?

4 Antworten

Unterkunft auf Sardinien - spontan vor Ort schauen oder besser im Voraus buchen?

3 Antworten

Stornogebühren auch bei definitver Weitervermietung fällig?

1 Antwort

Ferienwohnung - Neue und gute Antworten