Muss ich bei Stornierung auch die Kurtaxe bezahlen?

4 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Das ist keine Reisefrage, sondern eine Rechtsfrage, genauer gesagt, eine Frage des Abgabenrechts.

Schau Dir die Satzung der Stadt Tegernsee für den Kurbeitrag an:

http://stadt.tegernsee.de/index.php?id=394

Ich interepretiere die Satzungsregelung so, daß Kurtaxe nur bei tatsächlichem Aufenthalt erhoben wird.

Wenn ein Vertrag storniert wird, hält sich der Gast aber nicht im Kurort auf. Da keine Kurtaxe zu entrichten ist, darf auch der Vermieter der Ferienwohnung keine berechnen.

Danke für den Stern!

1

Ganz lieben Dank, Deine Antwort hat uns weiter geholfen. Ein schönes Wochenende

1

Sie darf natürlich fordern was sie mag. Aber Du musst der Forderung nicht nachkommen. Denn der Kurbeitrag deckt die Leistungen Tegernsees für Gäste ab, die tatsächlich vor Ort sind. Dazu gehört beispielsweise der Nahverkehr. Insofern kommst Du um vereinbarte Stornierungskosten nicht herum. Die "Kurtaxe" überwiese ich an Eurer Stelle aber nicht.

Danke für Deine Antwort. Dass wir für die Stornokosten aufkommen müssen, war uns klar. Nur die Kurtaxe war uns ein Dorn im Auge.

Ein schönes Wochenende

0

Kurtaxe ist bei Stornierung voll Erstattungsfähig. Muß also nicht bezahlt werden

Woher ich das weiß:
Berufserfahrung

Die Frage wäre doch, ob sie bereits bezahlt wurde oder erst jetzt mit der Stornierung eingefordert wird. Ich verstehe es so, dass Letzteres der Fall ist...

0
@tauss

Danke für Deine Antwort. Wir haben noch keinen Geldbetrag überwiesen. Zahlung wäre erst bei Anreise fällig.

0

Vielen Dank für die Antwort, sie hilft uns weiter

1

Stornogebühren auch bei definitver Weitervermietung fällig?

Hallo,

muß ich denn die 10% Stornokosten bezahlen, wenn ich die Anmietung einer Ferienwohnung gestern storniert habe (Bestätigung über Stornierung kam heute bei mir an) und diese Ferienwohnung heute um 13.00 Uhr bereits wieder vermietet ist?

Durch einen Anruf beim Reiseveranstalter habe ich mich nach einer freien Ferienwohnung im Monat August in dieser Ferienanlage erkundigt und als Antwort bekommen: Im August und September ist leider schon alles ausgebucht. Heute morgen noch waren zwei stornierte Wohnungen vom 10.-31. August für 5 Personen frei (eine davon war wohl unsere, denn das waren unsere Reisedaten).

Die Ferienanlage gehört dem Reiseveranstalter selbst und die Ferienwohnungen sind zur Familien-Urlaubszeit sehr begehrt.

Laut Reisebedingungen des Reiseveranstalters kann er, soweit der Rücktritt nicht von ihm zu vertreten ist oder ein Fall höherer Gewalt vorliegt, eine angemessene Entschädigung für die bis zum Rücktritt getroffenen Reisevorkehrungen und ihre Aufwendungen in Abhängigkeit von dem jeweiligen Reisepreis verlangen. Der Reiseveranstalter hat bei der Berechnung der Entschädigung gewöhnlich ersparte Aufwendungen und gewöhnlich mögliche anderweitige Verwendungen der Reiseleistung berücksichtigt. Die Entschädigung wird nach dem Zeitpunkt des Zugangs .........berechnet.

Jetzt meine Frage, muss ich nach oben genannten Details wirklich die 10% bezahlen, denn so hoch können die Aufwendungen doch gar nicht sein in der kurzen Zeit.

Für Eure Antworten danke ich Euch schon mal ganz herzlich im Voraus und hoffe auf "nur" positive Nachrichten :-)

LG Shiva

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?