Würdet ihr aus finanziellen Gründen ein Doppelzimmer belegen?

... komplette Frage anzeigen

13 Antworten

Ich hatte schon 2x das Vergnügen und bin diesen Kompromiss eingegangen, weil kein EZ zur Verfügung stand. Warum auch nicht? Es wurden dann daraus zwar keine Freundschaften fürs Leben, aber immerhin nette Urlaubsbekanntschaften.

Im Krankenhaus lag ich übrigens nach ner OP auch schon mit anderen Personen in der 2.Klasse. Und das war dann sogar weniger langweilig, wenngleich sicher eine stärkere Beeinträchtigung der Privatsphäre, zumal man dort auch noch Besuch empfängt.

Also: Wenn mich die Reise so interessiert, dass ich sie unbedingt machen will, schreckte mich eine andere Person nicht davon ab. Auf die "Gleichgeschlechtlichkeit" hast zu auf jeden Fall einen Anspruch. Alles andere wäre ein Reisemangel, der zum Rücktritt berechtigt.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von tauss
04.08.2013, 09:28

PS: Auch in Jugendherbergen oder auf Berghütten teilt man in der Regel oft obligatorisch die Zimmer ;)

4

Von der Belegung eines Doppelzimmers mit einer fremden Person aus finanziellen Gründen würde ich dir abraten. Wie du schreibst, würdest du das Zimmer nur aus finanziellen Ueberlegungen mit einer anderen Person teilen und damit gehst du in einem Urlaub von Beginn weg einen grossen Kompromiss ein. Klar kann es funktionieren, aber die Wahrscheinlichkeit, dass du dich in deiner Privatsphäre eingeschränkt fühlst und das Urlaubsfeeling dann nicht so recht aufkommen will, ist relativ gross.

Es gibt übrigens auch Anbieter, welche ausserhalb der Hochsaison keinen oder nur einen geringen Einzelzimmerzuschlag erleben, da lohnt sich ein Vergleich allemal.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von gustav
08.08.2013, 20:11

Gut zu wissen, danke für den Hinweis. Das hatte ich mir auch schon überlegt.

1

N e i n - außer es ist eine Gruppenreise und ich kenne die Anderen und sie teilen mir eine nette Frau zu - dann könnten wir darüber reden!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von chanelino
29.08.2013, 15:03

Na klar - sicher - und wer denkt an die arme Frau ;)

1

Ich wuerde das Doppelzimmer mit keinem "Fremden" teilen. Wenn es finanziell ein Problem ist dann wuerde ich schauen, dass eine gute Freundin mitkommt oder ich wuerde die Reise nicht machen. Meiner persoenlichen Meinung nach kann es ganz sicher die Reise runieren wenn man mit einem "Fremden" das Zimmer teilt. Es kann ja manchmal schon schwierig sein mit einer guten Freundin/Freund. Jeder hat seine eigenen Gewohnheiten und wer weiss ob der ander schnarcht. Urlaub ist ja dazu da um sich zu erholen und ich wuerde das Risiko nicht eingehen evtl. kein Auge zu zumachen. Das muss aber jeder selber fuer sich wissen, wie flexibel er ist und sicherlich gibt es viele denen das nichts ausmacht :)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

NIEMALS würde ich mit einer mir fremden Person ein DZ im Urlaub teilen...Lieber spare ich ein paar Wochen/Monate länger als solch einen Kompromiss einzugehen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Emschergirl
04.08.2013, 12:01

DH für @Blnsteglitz !

Ich würde das auch n i e....niemals machen wollen ....nicht mal mit meiner Freundin, mit der ich vor 40Jahren jeden Urlaub im DZ verbrachte !

Wir wollten kürzlich "schöne Zeiten" wiederholen und buchten eine DZ-Kabine für eine (MädelsJubiläums!!!)Kurzkreuzfahrt - stellten aber fest, dass es h e u t e schlecht geht .....

3

Nein, Mit einer mir fremden Person (ausser mit meinem Sohn oder Tochter) würde ich nie ein Doppelzimmer nehmen. Das gibt unweigerlich irgendwann mehr oder weniger Zoff, oft auch wenn man mit einer Freundin/Bekannten reist (Schnarchen, Badbenutzung etc.). Bei EInzelbelegung zahlt man zwar den Aufpreis und meist liegt das Zimmer dann in der hintersten Ecke des Hotel/Unterkunft. Ich hab das nur ein einziges Mal gemacht und ja, es kann eine Reise ruinieren, wenn man sich nicht wirklich blendend versteht und jeder sehr anpassungsfähig ist, denn mit jemandem das Zmmer teilen heisst auch, dass man keine Rückzugsmöglichkeit mehr hat.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Blnsteglitz
04.08.2013, 11:31

Du hast so recht........

7
Kommentar von Zinni
04.08.2013, 12:48

DH!

Ist auch meine Meinung, niemals.

7
Kommentar von RomyO
04.08.2013, 13:50

Auch ich sage "niemals"!!!

5

Du meinst, unbekannte Menschen darauf ansprechen? Das würde ich nicht machen. Dann schon lieber in einen Schlafsaal oder so in einem Backpacker-Hotel.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich würde es nicht machen. Einmal war ich in der Lage, bei einer Chinareise Anfang der der 80er Jahre. Ich war mit einer englischen Reisegruppe unterwegs (Deutsche Reiseveranstalter organisierten damals noch keine Chinareisen) und in China gab es damals keine Möglichkeit für ein Einzelzimmer. Ich hatte mit meiner Zimmergenossin grosses Glück, wir verstanden uns bestens und ausserdem konnte ich noch etwas mein englisch pflegen :-). Sicher hat man aber nicht immer das Glück.

Bei unserer letzten Reise hatten wir eine einzige Alleinreisende in der Gruppe, sie nahm immer ein "halbes Doppelzimmer" und wie sie erzählte klappte das immer bestens. Auf unserer Reise war sie aber wie gesagt die Einzige und bekam so jeweils ein Doppelzimmer ohne Aufschlag - sie konnte ja nichts dafür dass es keine zweite Alleinreisende in der Gruppe gab. Wie sie erzählte hatte sie auch schon alleinreisende Herren in ihren Gruppen, das funktionierte wohl auch immer gut, nur einmal endete es fast in einer Schlägerei.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Also wenn es eine Pauschalreise für 2-3 Wochen an nur einen Urlaubsort ist, würde ich mir das überlegen! Während eines solchen Urlaubs will man sich velleicht auch tagsüber mal in sein Zimmer zurück ziehen und für sich sein.

Für eine Studien-/Besichtigungsreise hätte ich kein Problem damit - da beutzt man ja i.d.R. das Zimmer nur zum Übernachten und ist wahrscheinlich auch müde genug, daß man nur noch schlafen möchte. Gegen Schnarchen kann man Ohropax etc. nutzen, gegen alle anderen evtl 'Unzuglänglichkeiten' hilft ein höfliches/freundliches offenes Wort!

Ich habe auf meinen Reisen auch schon in gemischt belegten Mehrbettzimmern geschlafen und hatte kein Problem damit - aber das waren immer nur 1, max. 2 Nächte...

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von chanelino
11.08.2013, 12:21

Genau das wäre auch meine Wunschvorstellung - danke, das du mir bestätigt hast, dass das klappen kann.

1

Du schreibst, dass du evtl. an einer Gruppenreise teilnehmen möchtest und aus finanziellen Gründen erwägst, das Doppelzimmer mit einer anderen (unbekannten) Mitreisenden zu teilen. Natürlich wirst du nicht verkuppelt, du wirst mit einer weiblichen Person zusammen untergebracht.

*Dich selbst beschreibst du als Jung und laut, allein dieser Umstand kann schon zu erheblichen Schwierigkeiten mit Mitreisenden führen, denn es ist nicht garantiert, dass du das Zimmer wenigstens mit einer ebenfalls jungen Person teilen kannst. Stell dir einfach mal vor du kommst mit einer älteren, konservativen, mütterlichen Person zusammen. Ob das gut geht?

Natürlich sind auch ältere Frauen in ihrer Ausstrahlung und ihrem Wesen jung und attraktiv aber du weist nicht mit wem du zusammen kommst.

Mein Rat nutze ein Einzelzimmer oder fahre mit Jemanden der dir sympathisch ist.

Ganz allgemein muss man aber sagen und gleichzeitig davor warnen, dass manche Freundschaften zuviel Nähe nicht vertragen und durch einen gemeinsamen Urlaub und der Unterschiedlichkeit der Persönlichkeiten, der Eine hü der Andere hot, man geht sich auf die Nerven es auch zum Bruch kommen kann.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hallo chanelino, da kann ich mich eigentlich nur den anderen anschließen. Wäre für mich ein Ding der Unmöglichkeit, mit einer fremden Person ein Zimmer zu Teilen. Selbst bei Personen die ich kenne, würde ich mit den meisten, nicht in einem Zimmer wohnen wollen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wenn ich mit einer Gruppe unterwegs bin und die Tagesetappen vorher unklar sind, sodass dann "irgendwann" eine Unterkunft gesucht werden muss vor Ort, dann lässt sich eine Doppelbelegung manchmal schlicht nicht vermeiden, wenn es nicht mehr genügend freie Zimmer gibt.

Das ist zwar nicht meine Traumvariante, aber es bringt mich auch nicht um.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von heima
07.08.2013, 14:11

ok, richtig!

2

Ja, Doppelbelegung mit einer fremden Person. Wenn diese nicht raucht, nicht säuft, möglichst wenig und leise schnarcht , mit Alter +- 10a von meinem Alter. Vorinformationen über diese Person kann man rechtzeitig vor der Bestellung beim Reiseveranstalter einholen. Schliesslich kann ich noch im Hotel gegen Aufpreis umbuchen. MfG

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von heima
04.08.2013, 09:38

Auf kleine Segel- und Motoryachten ist die "gemeinsame Übernachtung", manchmal in sehr engen Kabinen/ Kojen Standard. Auch bei Übernachtungen auf Berghütten sind Mehrbettzimmer üblich. Hier allerdings muss man halt die manchmal "eigenartigen Düfte" ertragen. MfG

4
Kommentar von Nanuk
04.08.2013, 11:18

Das klappt in der Hochsaison oder je nach Land leider nicht immer (spreche aus Erfahrung) , jedoch ist der Zuschlag/Aufpreis dann VIEL tiefer als der Einzelzuschlag bei der Buchung!

5

Was möchtest Du wissen?