Hallo,@Bojan,

ich schließe mich den Vorrednern - Erlaubnis der Eltern usw.,usw.- an; dennoch will ich aber nicht verhehlen, dass ich als Mutter ein solches Pärchen ( 15jähr. Mädchen (( 8-9Klässlerin ?)) und einen 17jähr. Jungen((10.-11.Klasse?)) nur sehr ungern ( ehrlich gesagt  : besser gar nicht !) ausgerechnet nach A m s t e r d a m in (irgend- )ein Hotel(!!) gehen lassen tät'.

Es würde mich aber  interessieren warum ihr beide gerade dort hin wollt?

Wollt ihr das"" Rijksmuseum oder das "Anne-Frank-Haus"oder eines der anderen berühmten Amsterdamer  Kunstmuseen  besuchen ?Aber das alles läuft euch ja nicht weg! Wenn ihr heuer die evt. Unanehmlichkeiten ( Hotel buchen o.ä.)erst einmal auslasst und dann fahrt, wenn ihr beide volljährig seid, wird manches doch wesentlich einfacher, entspannter.. 

LG vom Emschergirl

...zur Antwort

Catherina-BusReisen agiert ,ähnlich wie andere Billig-BusReise-Veranstalter( z.B. Trendtours mit den "reinen" BusReisen !!!) , auch deutschlandweit , und es fahren die verschiedensten Busunternehmen mit ihren Fahrzeugen für diese Firma.

Man weiß also vorher nicht ,mit welchem Bus ( Ausstattung, Fahrer, BordService, Sitzplatzreservierung ??)man die gebuchte Reise machen wird.Auch sind in den meisten Fällen zwar die Orte, Regionen ,aber n i c h t die Hotels, in denen man wohnen wird, namentlich genannt . Die Abläufe gestalten dann sich so, dass zuerst alle Reiseteilnehmer "eingesammelt" werden, bevor es endlich richtig "los geht"....Retoure dann dito ...

Am Zielort - oder mitunter auch schon im Bus - werden dann erst einmal die Ausflugspakete und die Verpflegungsleistungen (z.B. die HP) verkauft ..... Also : "Catherina " -Busreisen unterscheiden sich nicht wesentlich von denen anderer Anbieter auf dem "Günstigpreis" -Reisen -Gebiet.

Über die Leistungen gibt es,auch wieder ähnlich wie bei den anderen Anbietern "in dieser Preisklasse", negative, aber auch ,durchaus auch ernstzunehmende, positive Aussagen.....

...zur Antwort

Ich würde lieber nach Illetas gehen !

Das ist ein absolut ruhiger Villenvorort westlich von Palma ; außer einigen Hotels in exponierter Lage, Apparmenthäusern und Anwesen auf gepflegten Grundstücken gibt es noch ein kleines Einkaufszentrum, ein ebensolches Ärztehaus , nette Restaurants...Golfplätze in der näheren Umgebung - schöne Wanderwege entlang der Steilküste.....ein sehr schönr kleinerer Strand ist auch vorhanden ...

Der Linienbus nach/ von Palma fährt alle 10 min.

...zur Antwort

Ob die Orte an der Westküste voller Touristen sind oder eher nicht , das hängt sicher von der Reisezeit ab :

Wir waren 'mal Anfang Mai dort, hatten teils sonniges, teils aber auch kühles,regnerisches Wetter und fanden z.B. in St. Ives die Einheimischen fast unter sich ...

Unzählige Galerien und kleine Geschäfte( Bäckereien, die das berühmte "Cornish Pie " anbieten ,nicht auslassen -unbedingt probieren !!) laden dort zum Schauen und auch zum Kaufen besonderer Mitbringsel ein..... Aber das von mir mit ziemlicher Neugierde erwartete "Ende des Landes"- "Lands End "- enttäuschte mächtig : Nix als Rummel und Kitsch ...und obendrein war's ein Regentag....

P.S. Winchester liegt zwar nicht in Cornwall; aber diese alte Königsstadt ist vorallem abseits der Shoppingmile " ein wirklich sehenswerter Ort ......

...zur Antwort
Weitere Inhalte können nur Nutzer sehen, die bei uns eingeloggt sind.