Vom Allgäu nach Amsterdam, wo am besten einen Zwischenstopp einlegen?

...komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Hallo,

wirklich mit dem Auto nach Adam? Da muss Sie es aber wirklich weit draussen stehen lassen, damit ein (möglichst bewachter oder in einer Tiefgarage befindlicher)Parkplatz bezahlbar ist. Schließlich soll die Karre ja auch nicht aufgebrochen werden.... Wirklich, wenn es, mal abgesehen von Venedig, eine Stadt gibt, die nicht autogeeignet ist, dann eben Adam. Köln wäre schon über die Hälfte der Strecke, aber wenn sie es nicht kennt, dann wäre es ein echter Tipp. Und wenn die Route nicht weitestmöglich durch Deutschland verlaufen muss, dann Brüssel. Wenn sie früh losfährt, hätte sie in der Stadt der Wahl zwei halbe Tage und käme dann noch rechtzeitig nach Adam. Das würde für einen ersten Eindruck von Köln bzw. Brüssel reichen. Oder eben ein Abstecher zu einem romantischen Städtchen am very romätik Middlerhein um Koblenz herum.

LG

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Kommt drauf an, ob sie den kürzesten Weg durch Deutschland wählt oder auch über Frankreich und Belgien fahren würde. Nancy, Rimes oder Brüssel eignen sich gut für Zwischenstopps, da lohnen sich auch zwei Tage Aufenthalt. Frankfurt am Main liegt günstig, wenn sie den kürzesten Weg nimmt. Auch Bad Nauheim bietet sich an, eine schöne Kurstadt mit vielen Parks.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Lässt sich ihre Seele ja einiges kosten, die Freundin. Für den Preis allein eines Parkplatzes in Amsterdam kann man locker Erste Klasse Bahn lösen, mit etwas suchen. Und sooooo schnell sind die Züge nu auch nich.....

Ansonsten wäre halbe Strecke so irgendwo Westerwald/Taunus. Limburg an der Lahn wäre ein Ort, der sich anbietet.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von lisapisa
14.01.2014, 12:18

Na mit der Bahn fährt sie nicht gerne ;) da fühlt sie sich so schutzlos..... was soll ich sagen....... danke für deine Antwort! DH!

0
Kommentar von harlequin
15.01.2014, 00:25

Am Rande der Stadt kannst du für maximal 9 € am Tage 24 Stunden parken (total bis zu 96 Stunden) und bekommst dazu noch die Fahrkarte für die Straßenbahn oder den Bus bis ins Zentrum dazu. Das nennt man Park & Ride. Für den Preis gibt es ganz sicher keine Erste Klasse Bahn Karte. LG

4

Ich kann mir gut vorstellen, dass deine Freundin bei dieser langen Fahrt eine Unterbrechung/Zwischenstopp braucht/wünscht und empfehle dies mit einer Übernachtung zu verbinden.

Es wurden schon einige schöne Orte genannt und ich empfehle dir einen Stopp im Rheingau. Da wäre das Hotel Schönleber mit gutem Restaurant und Weingut in Mittelheim sehr zu empfehlen.

Oder ein Stop bei/in Mainz in einem B&B oder Ibis Hotel und die Stadt Gutenbergs und die Chagallfenster , sowie den Dom und die Altstadt zu besuchen und zu besichtigen, Gute Anbindung an Bus und Straßenbahn.

Auch in/bei Bonn könnte ich einen Stop empfehlen. Von Koblenz würde ich persönlich jedoch abraten. Dann lieber z.B Bad Neuenahr/Ahrweiler auch sehr schöner Ort zum Verweilen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?