Hallo,

Santorin liebe ich sehr. Großartige Kulisse, Vulkane, herrliche, schwarze Strände und das Inselinnere ist immer noch sehr natürlich. Und auch die großartige Ausgrabung von Akrotiri ist nach jahrelanger Schließung wieder zu besichtigen. Allgemeine Info zu Akrotiri: http://de.wikipedia.org/wiki/Akrotiri_%28Santorin%29 Eine Inselinfo hänge ich dann noch an. Gegenfrage: Warum nur eine Insel? Warum kein "Island hopping"? Nur so eine Idee, ist auch bezahlbar.

LG

...zur Antwort

Hallo,

eine Eintrittskarte bekommst Du nicht, da es für den Dom selbst keine gibt. Da kommst Du so rein. Kostenpflichtig wären die Turmbesteigung und die Domschatzkammer (ersteres anstrengend, beides lohnend). Du kannst den Dom selbst individuell besichtigen, auch die Krypta. Gruppenführungen sind nur im Fall der Domkatakomben und der Dachführung obligatorisch, also alles kein Problem. Während der Messe sind Dombesichtigungen nicht möglich, da wird auch drauf geachtet.

LG

...zur Antwort

Hallo,

wirklich mit dem Auto nach Adam? Da muss Sie es aber wirklich weit draussen stehen lassen, damit ein (möglichst bewachter oder in einer Tiefgarage befindlicher)Parkplatz bezahlbar ist. Schließlich soll die Karre ja auch nicht aufgebrochen werden.... Wirklich, wenn es, mal abgesehen von Venedig, eine Stadt gibt, die nicht autogeeignet ist, dann eben Adam. Köln wäre schon über die Hälfte der Strecke, aber wenn sie es nicht kennt, dann wäre es ein echter Tipp. Und wenn die Route nicht weitestmöglich durch Deutschland verlaufen muss, dann Brüssel. Wenn sie früh losfährt, hätte sie in der Stadt der Wahl zwei halbe Tage und käme dann noch rechtzeitig nach Adam. Das würde für einen ersten Eindruck von Köln bzw. Brüssel reichen. Oder eben ein Abstecher zu einem romantischen Städtchen am very romätik Middlerhein um Koblenz herum.

LG

...zur Antwort

Hallo,

wenn Du zum Keukenhof möchtest, geht das normalerweise ab Ende März. Die Kernzeit ist die zweite Aprilhälfte, es sei denn, dass das Frühjahr zeitig beginnt. Dann früher. Frühblühende, meist kleinere Tulpensorten blühen ab März. Die späten Tulpensorten blühen normalerweise in der ersten Maihälfte bzw. bis Ende Mai, sind aber wegen der höheren Temperaturen schneller verblüht. Immer das Wetter im Auge behalten.

LG

...zur Antwort

Hallo,

wie wäre es mit etwas sehr schön gelegenem, was keinesfalls spießig ist, aber sehr typisch. Wohnen auf dem Hausboot: http://www.houseboathotel.nl/

LG

...zur Antwort

Hallo,

das war wohl letztens ich. Es ist eine kleine, sehr alte Kapelle mit einem Brunnen daneben, im Inneren finden sich Eisenkronen, die von den Pilgern zur Linderung von Kopfschmerzen aufgesetzt wurden. Weiterhin, wie in anderen Kapellen auch, Bitt/Danktafeln, Kerzen, ein Altar und ein Standbild der aus dem irischen Raum stammenden Heiligen. Zumindest war die Kapelle früher bei jungen Frauen sehr beliebt, die dort darum beteten, einen (vernünftigen) Ehemann zu bekommen ("Sankt Orann, schenk mern Mann, ken Siffer, ken Schmisser, kenen Roden will ich han") Wurde mir vom saarländischen Teil der Familie immer zitiert, weil die das lustig fanden. Soll noch eine andere Version geben. Zur Geschichte der mittelalterlichen Kapelle findest Du alles im Link.

Zur Anfahrt: Der Ort Berus liegt hoch auf einem Muschelkalkfelsen, der , nebenbei bemerkt, auch für Fossiliensammler bekannt ist. Diesen Berg musst Du mit dem Auto hochorgeln- sehr kurvig. Herzlichen Glückwunsch, wenn Du mit dem Fahrrad unterwegs bist- sehr steil. Aber auch sehr schön. Oben auf dem Berg fährst Du nicht in den eigentlichen Ort nach rechts, sondern nach links zur Klinik und dem Europadenkmal. Dort kannst Du parken, die Kapelle ist nur wenige Fußminuten weg. Wie gesagt, alles sehr klein, aber typisch. und wenn Du noch ein Stückchen weiter gehst und links herum am Wald vorbei guckst, siehst Du ein nahe gelegenes Dorf, das bereits in Frankreich liegt.

LG

...zur Antwort

Hallo,

giftig sind sie schon, aber nicht tödlich. Wenn doch, dann höchstens für sehr kleine/junge Haustiere. Nur bei sehr empfindlichen Menschen kann es zu Hautreizungen kommen. Wer ein Tier anfasst, sollte danach die Finger besser nicht in den Mund stecken und ablecken etc. Wenn die Kinder aus der Oralphase raus sind, sollte das eigentlich kein Problem darstellen. Besser ist es aber, dass man die Tiere gar nicht anfasst, schon aus Tierschzútzgründen. Ich würde das Ferienhaus nehmen, das Vorkommen von Feuersalamandern spricht für ein ursprünfgliches, naturnahes Umfeld.

LG

...zur Antwort

Hallo,

überhaupt gibt es nur in wenigen Ländern weltweit so gutes Brot wie in Deutschland und wenn doch, dann meistens aus einer deutschen Bäckerei. In den Niederlanden ist es in der Tat schwierig, gutes Brot, also Vollkorn-, Roggen- und Schwarzbrot zu finden. Es gibt aber dort auch deutsches Brot: http://www.germanbread.com/de/zzz_nl_de_netherlands.htm

In Grenzregionen findet man es auch, da dort viele Geschäfte auf deutsche Kunden eingestellt sind, so z.B. bei den zwei Brüdern von Venlo und den Marktbäckereien in Venlo.

LG

...zur Antwort

Hallo,

das Ehefähigkeitszeugnis ist immer wieder ein Stolperstein: http://de.wikipedia.org/wiki/Ehef%C3%A4higkeitszeugnis_(Deutschland) Viel "Spaß" mit den albanischen und deutschen Behörden ....

LG

...zur Antwort

Hallo,

ich habe im Frühjahr mit einer 9 eine "Tour de Ruhr" gemacht. Erst waren die Schüler skeptisch, dann begeistert. Unser Stützpunkt war die JH Lösorter Straße in Duisburg-Meiderich am Landschaftspark Nord. Wir haben insgeamt 7 Städte besucht, inkl. Köln und Düsseldorf. Highlights waren auch Oberhausen (Gasometer und Centro), der Landschaftspark nachts, Zollverein, das Stadion Dortmund, das Bergbaumuseum und das Planetarium in Bochum und vieles mehr. Dank guter Nahverkehrsverbindungen alles stressfrei.

LG

...zur Antwort

Hallo,

auf dem Vogelfelsen findest Du im August nur noch einige Eissturmvögel, ansonsten ist es kein so schönerAnblick mehr. Die Robben auf der Düne lohnen sich aber immer, mehr hier: http://www.reisefrage.net/frage/wo-kann-man-in-deutschland-noch-wilde-tiere-beobachten Schweinswale sind Glückssache, dafür können Dir beim Baden auf der Düne Seehunde und Kegelrobben im Wasser begegnen. Schweinswale habe ich nur 1x gesehen.

LG

...zur Antwort

Hallo,

es kommt drauf an, was Du unter "reisetauglich" verstehst. Wenn Du mit so einem Boot längere Strecken fahren möchtest, dann ist zwangsläufig ein größeres und damit schwereres Teil fällig. Passt auch in einen Rucksack, aber dafür dann eben sonst nichts mehr. Für das Wasserwandern würde ich eher ein Faltboot empfehlen, die großen Luftboote von Grabner sind ja auch schon halbe Faltboote und auch nicht günstuiiger als ein Faltboot.

Mehr als ein Badeboot und schon (dank Rahmen) recht rudertauglich wäre das Baylee von Feathercraft, was meine Kompromissempfehlung wäre. Ist, Nomen est Omen, sehr leicht: http://feathercraft.com/inflatables/baylee-sail-boat-tender/

LG

...zur Antwort

Hallo,

es ist in einigen größeren Städten Kolumbiens leider üblich, dass Taxis fahren, die nicht zertifiziert sind. Das hat dann manchmal sogenannte Expressentführungen zur Folge, der Fahrer bringt Dich dann nicht zum gewünschten Ziel, sondern zu einem Geldautomaten, wo er dich zum Abheben möglichst hoher Beträge zwingt.

Man sollte also nicht nur ein Funktaxi rufen, sondern auch seriöse Hostels/Hotels/Restaurants/ wählen, von denen aus man sich ein Funktaxi rufen lässt. Manche "Örtlichkeiten", die man sowieso meiden sollte, arbeiten mit den schwarzen Schafen unter den "Taxifahrern" zusammen. Das Colombian Handbook bzw. das South American handbook nennt seriöse Adressen (Footprint Handbooks). Es schadet auch nicht, wenn man sich auf diesem oder anderem Weg darüber informiert, welche Unternehmen seriös sind.

Ich möchte auf keinen Fall Panik verbreiten, Kolumbien ist ein wunderschönes Land, dass auf den touristischen Routen viel sicherer als früher ist. Etwas Vorsicht schadet aber nicht. Die Mehrkosten für ein Funktaxi sind nicht gravierend.

LG

...zur Antwort

Hallo,

auf ziemlich vielen: Bodensee, Chiemsee, Müritz (Deutschland) Ijsselmeer (Niederlande) in nhalb Finnland, auf dem Vättern (Schweden), auf dem Ladogasee(RUS) und auch die Ostsee verhält sich wie ein Binnengewässer, zumindest weitgehend. Ansonsten die Oberitalienischen Seen, allen voran der Gardasee...

Die Schönheit liegt im Auge des Betrachters, die Eignung bestimmt das Boot, gepaart mit den eigenen Fähigkeiten- was erwartest Du konkret, frage doch noch mal nach, ich antworte gerne.

LG

...zur Antwort

Hallo,

da musst Du gar nicht weit fahren- Zollern ist definitiv die schönste Zeche im Pott: http://www.lwl.org/LWL/Kultur/wim/portal/S/zollern/ort/

Ansonsten die Zeche Zollverein, die aber aus einer ganz anderen Zeit stammt und dem Stil der neuen, deutschen Sachlichkkeit folgt. Gerade die Unterschiede zwischen Zollverein und Zollern sind bemerkenswert- wie schnell sich die Zeiten ändern.

Zollern wird dagegen durch den Historismus und vor allem durch den Jugendstil geprägt- es war das Ziel die schönste Zeche im Pott zu haben und gerade die Maschinenhalle mit ihren Marmorschalttafeln und den Jugendstilfenstern zeigt, dass das geschafft wurde- TOLL!

LG

...zur Antwort