Auf der Strasse rauchen, USA?

4 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Überhaupt keine blöde Frage, denn, wenn die US-Amerikaner etwas machen, machen sie es gründlich. So auch das Raucher-Bashing, das allmählich abstruse Züge annimmt.

Alter ist Bundesstaaten-Recht, meist ist es 18, mitunter auch 21 (auch für den Erwerb von Zigaretten). Zigarettenpreise sind irre. Am Besten aus dem Duty-Free mitbringen. Oder in Indianer-Reservaten kaufen, die haben Sonderrechte beim Festlegen von Steuern.

In Lokalen Rauchverbot, okay. In öffentlichen Verkehrsmitteln, okay. In öffentlichen Gebäuden, okay. Auf Schulhöfen, Kinderspielsplätzen, okay.

Aber zunächst die gute Nachricht: Ein generelles Rauchverbot auf der Strasse gibt es nicht. Allerdings Einschränkungen, weitere Regelungen können die Gebietskörperschaften selbst treffen. So gibt es beispielsweise ein Rauchverbot im Abstand von 50 Füssen von Bundesgebäuden (federal buildings), bedeutet mit Kippe in der Hand Wechsel der Strassenseite. Das ist dann aber beschildert (unübersehbar).

Persönlich habe ich mich an Rauchbeschränkungen an der frischen Luft nicht gehalten - ging auch.

Mit diesem ganzen Blödsinn habe ich mich noch nie auseinandergesetzt. Hat schon Vorteile als Nichtraucher! :-)

0

Hallo ich wollte mich eigentlich nicht (auch noch) einschalten, weil ja schon genügend antworten von diversen leuten zu diesem thema da sind, aber was Roetli geschrieben hat - zuletzt - 'besser gar nicht antworten als nur vermutungen anstellen' - dies gilt wohl auch für ihn selbst!? Dass es nämlich ÜBERALL verboten ist, zB. in Lokalen zu rauchen stimmt eben nicht. DIES KOMMT AUF DEN BUNDESSTAAT drauf an! Wenn man sich zB. in Massachusettes und danach in Kalifornien aufhält, dann kommt man sich als Raucher als Schwerbrecher vor, und man hat das Gefühl, dass es überall in den USA verboten ist. Dies ist aber zB. in Nevada ganz anders. Dort wird überall geraucht! es gibt auch noch andere Staaten, wo man dies ebenfalls lockerer sieht. Ich habe jetzt nicht alle Staaten auswendig im Kopf. aber dies kann man ja googeln. Dann gibt es Staaten, wo es drinnen verboten ist, draussen aber - unter einem bedachten Unterstand, der zum Lokal gehört, der aber eben 'OFFEN' ist - ist es ganz legal, sich eine Zigarette anzuzünden. Die Amis sind da ganz erfindungsreich. Schlussendlich ist es in den USA so, wie es in EUROPA gang und gäbe ist: mittlerweile zwar fast überall mehr od weniger verboten, aber dann gibt es Staaten, wo man es nicht so eng sieht: Griechenland, Serbien, Türkei, vor ein paar Jahren noch Spanien und Italien (hat sich i.d. Zwischenzeit geändert) etc. Das Leben ist nicht immer nur Schwarz oder Weiss...dies sollten doch gerade wir Vielgereisten wissen...

die Türkei hat mittlerweile eines der schärfsten Rauchverbote...soviel zu dem Thema "Vermutungen";-)

0

Ich denke, dass in den USA der Rauchrschutz wie in Deutschalnd auch immer konkretere Former annimmt.

Mir hat bei meiner ersten Amerika Reise vor Allem, geholfen, mir Reiseberichte und Tipps durchzulesen, in denen ich dann die Gepflogenheiten lernen konnte.

Einen Bericht zu dem Thema findest du hier:

http://www.bookatable.de/blog/post/Restaurant-Knigge-Esskultur-Wissenswert

Was möchtest Du wissen?