2. USA Einreise mit Esta innerhalb 90+ Tage

3 Antworten

Generell ist es bei ESTA ja ganz übersichtlich... Gilt zwei Jahre und in dieser Zeit darfst du so oft kommen, wie du willst, so lange du immer höchstens 90 Tage am Stück bleibst. Das wurde hier ja schon wunderbar erklärt. Soweit die Theorie...

Ich bin viele Jahre zwischen North Carolina und München hin- und hergeflogen, da meine Freundin (jetzige Frau) dort gewohnt hat. Da ich im Job auch von dort aus viel machen konnte, hatte ich den Vorteil, dass ich relativ oft fliegen konnte. Ich bin ca. alle drei Monate für 3-4 Wochen hingeflogen. ESTA-technisch sollte das ja keinerlei Problem sein. Ich hatte aber immer wieder ausführliche Interviews mit den Immigrations-Dödeln, da es nach den Stempeln in meinem Pass so aussah, als ob ich alle drei Monate kurz nach Deutschland jette, um danach wieder 90 Tage in den USA "zu leben".

Das Problem ist, dass das Ausreisedatum nicht im Pass vermerkt wird und die Immigrations-Officer anscheinend nicht die "globale Überwachungdatenbank", die ja seit diesem Jahr traurige Berühmtheit bekam, anzapfen können. Die sehen also auf den ersten Blick immer nur, dass man vor drei Monaten eingereist ist und jetzt wieder rein will... Das scheint öfter zu passieren (http://esta-usa-visum.de/mit-esta-mehrfach-die-usa-einreisen) und kein Einzelfall zu sein.

Ich kann dir also raten, die Tickets des letzten Rückfluges und ein paar Dokumente, die beweisen, dass du in DE lebst, mitzubringen. Das kann im Fall der Fälle die Zeit im Befragungszimmer stark verkürzen.

Wenn du wirklich nur ein normaler Touri bist, der gerne ein paar ausländische Devisen ausgeben will, lassen sie dich auch ohne Probleme rein. Bei mir hats auch immer geklappt und mir hätte man mit Freundin/Verlobten und später sogar schwangeren Frau auf jeden Fall eine "Einwanderungsabsicht" unterstellen können.

Viel Spaß im Urlaub.

Wohin bist Du denn, als Du aus der USA raus bist ? Die Regeln unterscheiden, ob Du nach Kanada, Mexiko oder einige benachbarte Inselstaaten ausgereist bist (keine Unterbrechung der 90 Tage) oder Richtung "Rest der Welt" (Ausreise, erneute Einreise mit neuem Zeitbudget möglich). Dann gibts noch ein paar Feinheiten, wie Du ausgereist bist, Flieger direkt heim, oder bsp. erst nach Kanada zu Fuss und von dort weg, bei letzterem geht es um den Nachweis der Weiterreise.

Den Rest nutzen geht sicher nicht (allenfalls bis zum 9. Dezember). Wenn Du, was ich maal unterstelle, wieder zurück nach Europa bist, gibt es eine erneute Besuchsfrist mit bis zu 90 Tagen, die Frist setzt der Einreisebeamte. ESTA muss am Tag der Anreise noch gültig sein, nicht für die gesamte Dauer des Aufenthalts.

Deine Geduld ist bewunderswert.

0

Du kannst am 7.12. wieder einfliegen mit dem alten ESTA. Du brauchst das ESTA nur für die Einreise mit Flugzeug oder Schiff. Wenn Du drin bist, kann es ruhig auslaufen. Wir sind am 18.8. in die USA eingereist, unser ESTA lief am 22.8. ab und wir sind 7 Wochen dort geblieben. Wir sind mit dem Auto nach Kanada und zurück ohne gültiges ESTA, das war kein Problem. Ich hatte mich vorher auf dem Konsulat in Frankfurt erkundigt und die hatten es mir auch so erklärt und es hat geklappt. Das ESTA muß nur am Tag der EInreise gültig sein, dann kannst Du wieder 90 Tage bleiben.

Alles richtig, was Du schreibst, war aber nicht Kern der Frage. Dem Fragestellung ging es um die erneute Einreise während der noch laufenden, bei einem früheren Besuch, genehmigten Frist.

1

Spezielle Frage zum ESTA Antrag bei sehr spotaner Reise in die USA

Hallo zusammen, ich habe vor, sehr spontan in die USA zu reise, noch diese Woche. Allerdings mußte ich einen neuen Reisepass beantragen, der im Express-Verfahren spätestens Donnerstag da sein soll. Ich frage mich jetzt, ob ich den ESTA Antrag auch schon früher ausfüllen kann, da der ja unter Umständen 3 Tage bis zur Genehmigung brauchen kann (wollte nach Möglichkeit Freitag fliegen). Allerdings habe ich nur die Personalausweisnummer (steht eigentlich fest, es sei denn es tritt ein Fehler auf), das Gültigkeitsdatum beträgt ab heute (Pass heute beantragt) 10 Jahre. Aber vermutlich sind meine Reisepass-Daten noch nicht in der internationalen Datenbank. Kann man sich normalerweise darauf verlassen, dass der ESTA Antrag innerhalb einer Stunde, wie es wohl anscheinend üblich ist, genehmigt wird, vorausgesetzt natürlich, dass nichts gegen einen vorliegt. Vielen Dank Euch allen.

...zur Frage

usa- jameika und wiedereinreise usa

hallo, hier eine glaub seltene frage... wie sieht es denn mit wiedereinreise von jameika in die usa aus??? ich moechte ungefaehr nach 85 tagen aufenhalt in den usa nach jameika und damm ungefaehr 3 wochen da bleiben... wie sieht es dann mit meiner wiedereinreise in die usa aus??? bekomm ich dann wieder 90 tage oder gilt fuer jameika dass gleiche wie fuer mexiko und kanada- also 90 tage und dann ab nachhause????

danke schon mal im vorraus, steffi

...zur Frage

Arbeiten und Visum in der USA und brauche ich für 3 Wochen ein Visum in der USA

So, nun mische ich mich mal ein!

Meine Frau hat eine Freundin, diese Freundin hat einen Freund der in den USA arbeiten will. (Sie soll dann später auch) Angeblich will er für sich, der Freundin und ihrem nicht ehelichen und nicht gemeinsamen Sohn (4 Jahre) ein Arbeitsvisum besorgen. Braucht man dafür nicht schon einen US - Arbeitgeber? Die Freundin meiner Frau hat bereits 1100€ für angebliche Übersetzungen, für Zeugnisse, Reisepässe und Anzahlung für Flugtickets bezahlt.

Wir haben jetzt gelesen, dass es eigentlich gar nicht so einfach bis unmöglich ist ein Arbeitsvisum für die USA zu erhalten. Wir glauben er nutzt sie nur aus und will nur das Geld.

Angeblich will er mit ihr und dem Sohn im Februar für 3 Wochen nach Amerika um nach Arbeit zu suchen und dafür braucht er auch wieder Geld um das Visum für diese 3 Wochen zu bezahlen! (Welches Visum ist das dann?) Laut Visa Waiver brauchen deutsche für 90 Tage USA Aufenthalt kein Visa...nur das ESTA Formular... Ein Arbeitsvisum wäre ein zeitlich begrenztes...wäre es für beide (er Sternekoch, sie Servicekraft) ein H2B Visum? Das gäbe es für deutsche seit diesem Jahr ja nicht mehr.

Auf Nachfrage ob er mal was vom Reisebüro vorlegen kann, reagiert er sehr aggressiv, will da nichts von wissen bzw alles stornieren wenn sie ihm das nicht so glaubt und ihm nicht so vertraut. Er meint, er habe aus dem Reisebüro nur die Quittung für die Zahlung des Fluges. Steht da dann auch ein(e) Buchungscode/Buchungsnr drauf? Würden gern über online Status gucken was und für wen und ob wirklich gebucht ist. Auch will er 10.000 Euro auf ein Sperrkonto des Department of Home Affairs eingezahlt haben? Was und wofür soll das sein? Er erwähnte Ende 2013 mit ihr in die USA auswandern zu wollen!

Sie kommt aus dem Rheinland und er meint, sie muss fürs Visa nach Berlin. Näher wäre doch dann Frankfurt...?!

Wir sind der Meinung das er sie nur Ausnimmt oder was meint Ihr ??? Hilfe!!!, wir wollen sie nur auf den richtigen Weg bringen weil meiner Frau sehr viel an ihrer Freundin liegt.

Übrigens sind sie Kollegen im selben Betrieb! Sehen sich täglich.

...zur Frage

Wieviel Monatein in einem Kalenderjahr kann man mit Halbjahresvisum maximal in den USA bleiben

Über das Thema Aufenthaltsdauer in den USA hat es schon vieldeutige Antworten gegeben. Nur eine klare Aussage, die nicht zu Komplikationen mit den US-Behörden führen würde, bisher noch nicht.

Deshalb möchte ich die Frage – Fall-bezogen- noch einmal konkret stellen und hoffe, darauf eine verbindliche Antwort zu finden:

Freunde von mir besitzen ein „ Halbjahresvisum“ und waren in diesem Jahr schon 5 Monate in den USA, eingereist Ende Nov. 2009. ( sechs Monate zusammenhängend). Jetzt haben sie sich einen neuen Reisepass besorgen müssen, weil der alte Pass im August ausläuft.

Das Visum befindet sich im alten Pass und der muss bei längerfristigen Einreisen ( über 90 Tage ) mit dem neuen Pass vorgelegt werden.

JETZT haben sie einen neuen 2 monatigen Besuch der USA gebucht und glauben mit einem ESTA-Antrag und dem neuen Pass ohne Schwierigkeiten zu bekommen, einreisen zu können.

Seit 2010 werden aber alle Einreisedaten und zusätzlich Fingerprints von den Einreisebeamten im Computer gespeichert und es kann so leicht überprüft werden, wie lange man im laufenden Jahr im Lande ist.

Kann man mit einem ESTA-Antrag ein zweites mal im laufenden Jahr ein weiteres mal für 2 Monate einreisen ohne Schwierigkeiten zu bekommen?

...zur Frage

90 Tage USA und dann Kanada?

Halli Hallo.

ich habe schon recherchiert nur leider nichts gefunden. Wir möchten gerne in die USA für 90 Tage (esta) einreisen und dann weiter nach Kanada für die 180 Tage und dann von Kanada wieder zurück nach Europa. Wisst ihr, ob das geht? Von den USA fliegen wir wahrscheinlich nach Kanada.

LG,

Michael

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?