Philippinen mit Kindern? Gefährliche Tiere?

3 Antworten

Richtig, du solltest die Kinder vor allem darüber aufklären, dass Tausendfüßler gefährlich sind und nicht angefasst werden dürfen! Die meisten von ihnen tun einfach nur furchtbar weh, aber es gibt auch Exemplare, die über die Hautverätzung Blutvergiftungen hervorrufen können, was wiederum lebensgefährlich sein kann. Es ist eben wie überall in den Tropen: Es gibt gefährliche Tiere, man sollte sie kennen und ihnen möglichst ausweichen. Als wir dort waren fand ich es besonders rührend, dass schon Grundschulkinder dort über die Tausendfüßler informiert sind und uns Bilder von ihnen gemalt haben mit dem Hinweis, sie nicht anzufassen. Außerdem gibt es noch Quallen, vor denen man sich besonders in acht nehmen sollte! Die Tentakel der giftigen Biester treiben so im Wasser herum und Quallen weichen niemandem aus. Es sterben jedes Jahr viele Menschen durch diese wabbeligen Dinger.

Zusammenfassend würde ich sagen, dass man diese Dinge wissen sollte und als wir die ersten Tage dort waren, befiel uns auch eine leichte Paranoia und wir hatten Angst, ins Wasser zu gehen. Aber irgendwann macht man es eben doch, man wird sorgloser und möchte schließlich nicht die ganze Zeit im Zimmer bleiben (wobei die Insekten auch dorthin kommen können). Ich denke, dass es genügt, wenn man beim Schwimmen aufpasst, bei Berührungen mit Quallen umgehend einen Arzt aufsucht (eben weil dieses Risiko besteht) und vor dem Schlafen gehen seine Kissen und Bettdecken gründlich ausschüttelt. Absolute Sicherheit - wo gibt es die schon? Wachsamkeit ist wohl der beste Rat.

Mir fällt dazu noch ein, dass es gegen die Quallen eine Prävention gibt: Eine Creme, die sich Safe Sea nennt. Die muss vor dem Baden überall ordentlich aufgetragen werden. Allerdings sollte man sie nicht mit Sonnencreme kombinieren, aber vor Ort gibt es Kombi-Präparate zu kaufen.

Hallo

Wurde einmal auf den Philippinen von einem Tausendfüssler gestochen. Hatte wirklich höllische Schmerzen in der ganzen Hand und dies 3 Tage lang. Von wegen Tausendfüssler stechen nicht und sind harmlos. Also Hände weg und kontrolliere deine Kleider bevor du sie anziehst.

Schafberg-Gipfel im Salzkammergut für Kinder gefährlich?

Wir wollen mit den Kindern von St. Wolfgang aus mit der Zahnradbahn auf den Schafberg hochfahren. Ist das Gipfelgebiet flach und dafür geeignet, eine Runde zu drehen? Oder ist es dort oben steil und für Kinder gefährlich?

...zur Frage

Sohn von Kindersitz überzeugen?

Hallo wir haben unserem Sohn (15 Jahre) für längere Autoreisen einen 5 punkt gurt gekauft (siehe Foto). Da er ständig lamentiert haben wir einen Chest Clip Guard und einen Buckle Guard gekauft mit dem er den Gurt nicht öffnen kann. Ich möchte das allerdings nicht unbedingt verwenden müssen. Wie kann ich ihn vom Gurt überzeugen?

...zur Frage

Wohin kann ich als Frau alleine verreisen, ohne einsam zu sein?

Zu zweit haben wir viele Länder in allen Kontinenten besucht, meist etwas abenteuerlich und dort, wo es Straßen gibt, mit Mietwagen. Alle Reisen habe immer ich geplant. (z.B. Amazonas, Galapagos, Usbekistan, Himalaya, Australien Outback, Tansania, Namibia etc) Jetzt bin ich alleine, mit eingeschränktem Budget und suche nach neuen, passenden Zielen. Ich möchte nicht organisiert verreisen, aber dabei auch nicht in Einsamkeit versinken. Großstädte halte ich maximal 3 Tage aus, aber wilde Landschaften und Tiere - vielleicht ausgehend von einem festen Standort mit Bett und Dusche- umso länger, ich würde gerne wandern (auch mal in einer geführten Wanderung), vielleicht schwimmen oder irgend etwas Dazulernen. Am besten eine Kombination von allem... (ja, ja, ich bin nicht bescheiden...) Ich spreche gut Spanisch, Englisch, Französisch, außerdem etwas Italienisch und Portugiesisch. Für alle Ideen je mehr, umso besser, egal wo (auch in Deutschland) bin ich - weiblich, nicht mehr jung, aber fit und neugierig- sehr dankbar!

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?