Gefährliche Tiere in Norwegen/Schweden?

2 Antworten

Ich wohne seit einigen Jahren in der Nähe von Oslo und reise viel im Land umher, aber weder ich noch meine norwegischen Bekannten und Kollegen hatten bisher ein Zusammentreffen mit gefährlichen Tieren. Die Kinder sehen gelegentlich Schlangen und vor ca. 3 Jahren hat man in den Medien von Schlangenbissen berichtet, aber das sind Einzelfälle. Wenn die Blaubeersaison ist, sollte man an sonnigen Stellen nicht unbedacht in einen Strauch greifen, da kann man einem Tierchen begegnen. In Trysil gibt es Bären, aber die sind wirklich selten und in den Zeitungen wird ausführlich berichtet, wenn ein Tier gesichtet wurde. Auch wenn man des Norwegischen nicht mächtig ist, so kann man an den überdimensionalen Fotos der Zeitungen (zumeist VG) erkennen, ob man in einer Gegend besonders Acht geben sollte. Gelegentlich gibt es auch mal Wölfe, die sich von den schwedischen Wäldern verirren, aber sie werden von Jägern genau beobachtet und jede Spur verfolgt. Wie auch in Deutschland wird dann mal die eine oder andere Gruselgeschichte veröffentlicht, aber es hat noch kein Wolf einen Menschen angegriffen. Die Tiere haben mehr Angst vor dem Menschen als wir sie vor ihm haben. Aufpassen sollte man allerdings bei Elchen, die insbesondere in der Dämmerung aus den Wäldern kommen. Leider gibt es ab dem Spätsommer viele tragische Autounfälle, die sehr oft tödlich für alle Beteiligten ausgehen. Die Tiere stehen am Straßenrand und bewegen sich in der Regel ganz langsam, weil sie keine Angst vor Autos haben. Besonders im Østfold gibt es viele Elche, wunderschöne Tiere, die man stundenlang beobachten könnte. Aber einer Elchkuh mit Kalb, die im Spätsommer oft zu sehen sind, sollte man nicht zu nahe kommen!!!Auch Elche haben einen Mutterinstinkt. Ich habe schon oft eine Vollbremsung machen müssen, wenn ein Elch mitten auf der Straße hinter einer Kurve stand, meistens standen da auch 2-3 Tiere...und man bekommt einen Heidenschreck, weil die Tiere unglaublich groß sind. Dies gilt auch für Schweden. Viel Spaß in Norwegen und Schweden und Angst vor Tieren muss man absolut nicht haben!!! beides sind fantastische Länder, die man unbeschwert genießen kann und sollte man dennoch Bedenken haben, die Norweger und Schweden geben gerne Auskunft, zur Not mit Händen und Füßen.

Gefährlich wird es nur wenn man gewisse Spielregeln nicht einhält. 1. Immer einen gewissen Respekt in der Wildins haben. 2.Einen Sicherheitsabstand wahren wenn sich Tiere in der Nähe befinden. 3. Bewegt man sich in einem solchen Gebiet wo es Bären, Wölfe oder Elche gibt sollte man sich nicht allzu leise bewegen, damit diese Tiere nicht überrascht werden, und fliehen können.

Das gefährlichste Raubtier ist aber immer noch der Mensch der ohne Rücksicht sich in den Lebensraum dieser Tiere breit macht.

 - (Skandinavien, Norwegen, Schweden)

Norwegen Vogelinsel Runde Übernachtungsmöglichkeit Buchungsmöglichkeit

Wir möchten gerne die norwegische Vogelinsel Runde besuchen. Auf der Insel gibt es kaum Übernachtungsmöglichkeiten. Wer weiß Antworten auf folgende Fragen:

1) Wo im Umkreis von möglichst nicht mehr als 60 Kilometern um Runde gibt es Hotels oder Pensionen?

2) Wo kann man diese Hotels oder Pensionen vorbuchen? Gibt es vielleicht Norwegen- Spezialisten, die weiterhelfen? Drei Norwegen-Reiseunternehmen, bei denen ich per mail angefragt habe, haben keinerlei Reaktion gezeigt - unglaublich!

...zur Frage

Nordlichter plus - Tromsö, Kiruna?

Hallo Community

Möchte im Februar 2016 gerne den hohen Norden bereisen. Tromsö und Kiruna stehen da zuoberst auf meiner Liste. Toll, wäre natürlich, wenn ich - mit etwas Glück - auch die Nordlichter sehen könnte. Zudem möchte ich auch eine Gegend besuchen, wo man nebenbei noch einige Aktivitäten unternehmen kann (Schlittenhunde-Tour, Rentier-Fütterung, etc.). Und ein existierendes Nachtleben (Bar, Club) würde ich ebenfalls begrüssen. Hat da jemand Erfahrung mit den beiden Städten? Oder hat jemand von euch da gar noch einen alternativen Tipp dazu?

Vielen Dank für eure Feedbacks!

...zur Frage

Westen der USA: Gefährliche Tiere?

Hallo zusammen! Ich überlege eine Rundreise durch den Westen der USA zu machen, vor allem durch die Nationalparks (Yosemite, Grand Canyon, Death Valley etc etc) Ich habe jetzt allerdings schon das ein oder andere über Bären, Skorpione, Klapperschlangen und schwarze Witwen gelesen. Ich bin leider eine totale Schissbuchse :-( Welche Erfahrungen habt ihr gemacht? Wie gefährlich sind die Tiere wirklich? z.B. stirbt man durch das Gift oder tut manches nur arg weh? Wie sehr muss man bei Wanderungen vorsehen? Kann man in Ruhe mal irgendwo picknicken? Und wie viele Touristen sind eigentlich im Mai unterwegs? Kann man relativ ungestört wandern oder ist es relativ voll?

...zur Frage

Gibt es im Sequoia Nationalpark viele Bären?

Ich habe gehört im Sequoia Nationalpark sind viele Bären unterwegs insbesondere bei den Campgrounds. Ist das wirklich so, muss man vorsichtig sein bzw. ist man in seiner Bewegungsfreiheit eingeschränkt?

...zur Frage

10 tägige Autorundreise durch Skandinavien

Hallo liebe Globetrotter,

eine Freund und ich planen für Anfang September eine 10 tägige Rundreise durch Dänemark, Norwegen und Schweden mit meinem T4. All zu weit sind wir leider noch nicht mit der Planung gekommen, deswegen hier meine Fragen:

  • Welche Route könnt ihr uns für diese kurze Dauer empfehlen? Die alles entscheidende Frage :-) Wir sind es gewohnt "stressig" zu reisen d.h. relativ viele Kilometer auf uns zu nehmen wenn es das Wert ist. Unsere Interessen liegen sowohl auf Kultur, jedoch etwas mehr auf der Landschaft und auch für die etwas anderen, "verückten" Sachen nehmen wir gerne mit.

  • Ist es immer noch günstiger mit der Fähre nach Schweden überzusetzen? Wenn ja würden wir diese auf der Heimreise nutzen.

  • Welche Route im Westen von Norwegen speziell um die schönsten Fjorde zu sehen könnt ihr empfehlen?

Vielen Dank bereits im Vorraus für eure Hilfe!

Mit freundlichen Grüßen

Tobias

...zur Frage

Elefanten und generell Tiere in Thailand?

Hallo liebes Forum, ich würde mich um zahlreiche antworten freuen weil mir das Thema sehr am herzen liegt.

Schon am Samstag fliege ich nach Phuket (Bzw Phang nga)

Ich möchte unbedingt Tiere sehen, Elefanten, Affen,  etc! Sozusagen möchte ich alle Tiere sehen.

Jetzt kommt das Problem. Ich werde einen Teufel tun und irgendwem Geld geben der mich dann auf Elefanten reiten lässt oder Tiere gequält werden, nicht artgerecht gehalten werden oder oder oder.

Jetzt kommt mein Wunsch: Ich möchte die Tiere einfach nur in relativ freier Wildbahn sehen. Von mir aus auch in Parks die aber von Naturschützern geführt werden. Oder aber Orte an denen die Tiere einfach in freier Wildniss leben und man von weitem die Chance hat sie zu sehen.

Ich hoffe es ist nicht zu kompliziert geschrieben aber ich suche einfach Orte an denen ich Tiere sehe denen es gut geht. ( Und es darf nicht zu weit von Phuket weg sein )

Wenn mir da jemand helfen könnte, wäre es wirklich toll. Vielen lieben Dank im Voraus!

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?