Welche Reisebüro-Ketten gibt es eigentlich?

3 Antworten

Vom Beitragsersteller als hilfreich ausgezeichnet

Letztendlich ist nicht das Reisebüro sondern der Reiseveranstalter Dein Vertragspartner.

Kleine Reisebüros haben oft den Vorteil auf manche Dinge spezialisiert zu sein.

Am Ende kommt die Beratungsqualität auf den Mitarbeiter an.Hat er seinen Beruf "nur" gelernt oder hat er selber schon Reiseerfahrungen?Kennt er die Destination die Du besuchen möchstest?Wenn nicht,sucht er sich dann die notwendigen Infos?

Teste das doch mal indem Du das Reisebüro bittest eine Reise für Dich zu suchen...und Du schaust selber mal danach im Internet...mal schauen bei wem Du buchst,Bei Dir oder im Reisebüro;-)

Natürlich sollte Deine Anfrage ,wenn Du dann zufrieden bist,auch zu ner Buchung führen,ein Reisebüro muß ja von etwas leben.

Mir persönlich geht es oft so das ich im Reisebüro Hotels angeboten bekomme,die ich kenne und nie buchen würde.Die Mitarbeiter aber verlassen sich natürlich auf den Reisekatalog.Dann buche ich im Internet...

Wenn ich aber ne persönliche Empfehlung im RB bekommen habe weil jemand die Destination kennt hat das auch immer gut geklappt...


jodelking 
Beitragsersteller
 13.02.2011, 02:15

Oh okay, gute Antwort! Ein Mitarbeiter sollte sicher schon selbst viel gereist sein und die Ansprüche seiner Kunden kennen und ERkennen. Ich hatte schon manchmal das Gefühl, dass bei Nachfragen etwas genervt reagiert wurde, da ist für mich sofort schluss. Preise und Angebote vergleichen muss natürlich schon sein. Aber irgendwie sollte man seinem Reisebüro ja auch vertrauen, dass die einem den günstigsten Tarif raussuchen... Wenn ich mal eins finde, dem ich blind vertraue sag ich Bescheid! :) Liebe Grüße!

0

Richtig. Im Reisebuero kriegt man die Angebote der Veranstalter. Und deren Preise sind praktisch gleich. Egal ob grosses oder kleines Reisebuero. Inzwischen gehoeren ca 98 Prozent aller deutschen Reisebueros zu irgendeiner Kette. Es kommt auf die Kenntnisse und auch die Geschicklichkeit der Reisebueromitarbeiter an, ob sie aus dem Reisenangebot dieser Veranstalter das Guenstigste und Passendste rausfinden, oder auch kombinieren. Dazu kommt noch, dass viele Reisebueros nicht alle Veranstalter im Sortiment haben. Einige Ketten sind z.B. TUI oder Thomas Cook/Neckermann orientiert, und verkaufen also hauptsaechlich aus deren Sortimenten. Das Geruecht, dass Reisebueros generell teurer sind, ist tatsaechlich falsch. Vor allem bei Pauschalreisen und Hotelangeboten haben gute Reisebueros erheblich mehr Auswahl, und in ueber 80 Prozent auch die guenstigeren Preise. Die grosse Ausnahme sind reine Flugtickets. Da die meisten Airlines sich .... seit etwa 1998 ....weigern, den Agenturen/Reisebueros ihre guenstigsten Tarife verkaufen zu lassen. bzw verwehren diesen den Zugriff auf die guenstigsten Plaetze im Flieger. Es gibt einige wenige Veranstalter wie z.B. Trendtours, oder Blaues Meer, oder Marienkaefer (Nur Kreuzfahrten) oder die meisten ADAC Angebote, die man nicht im Reisebuero kaufen kann, sondern nur ueber deren jeweilige Callcenter. Ansonsten ist man bei Pauschalreisen im Reisebuero generell meist an der besten Quelle.   

@ Jodelking:

eigentlich muss ich schon meines Jobs wegen auf die Große Reisebürokette pochen ( daher bezioehe ich mein Gehalt ;-) ) Aber um ehrlich zu sein - es muß nicht zwingend eine Reisebürokette sein.

Für dem Preis einer Reise spielt es gar keine Rolle wie groß das Reisebüro ist. Denn Veranstalterreisen sind preisgebunden und kosten überall im Reisebüro oder auch online selbst bei Veranstalter direkt dasselbe !

Aaaber !

Wenn das wirklich nur eine sehr sehr kleine Reisestelle ist, die nicht alle Veranstalter anbietet - dann kann so ein kleines Reisebüro auch nicht immer den günstigsten Veranstalter buchen oder findet manche Hotels gar nicht. Gestandene örtliche Reisebüros oder Reisebüroketten haben da so gut wie alle Veranstalter im Programm und können deshalb auch sehr breit anbieten, beraten und verkaufen. Ob ein Büro gut ist merkt man, wenn man ausführlich nach seinen Reisevorstellungen gefragt wird - auch nach atmosphärischen Dingen etc. Gut wird ein Reisebüro auch, wenn es mal etwas empfielt was passt, aber woran man als Kunde selber noch gar nicht gedacht hatte. Also - an der Beratung merkst Du schnell, ob Du im guten Reisebüro bist - wenn die ersten ein zwei Angebote gefallen. Wenn die ersten drei vier Angebote alle nicht so optimal sind - dann such Dir lieber ein besseres Büro !

Völlig uneigennützig kann ich natürlich die ATLASREISEN oder DER Reisebüros absolut empfehlen ;-) .... meist sind sie wirklich gut ( und wenn nicht - sag mir welches *lach ). Aber ich hab schon gehört, daß es auch Reisbüro Müller, Meier oder Schulze geben soll, die auch sehr gut sind ;-) Teste es einfach und geh nach dem Bauchgefühl ( und frag bei kleinen Büros welche Veranstalteragenturen sie alle haben !) !


jodelking 
Beitragsersteller
 13.02.2011, 02:11

Ha, da ist aber jemand ganz schön "uneigennützig" unterwegs. :) Aber vielen Dank für deine Hinweise, so hab ich das noch gar nicht gesehen. Das mit den "atmosphärischen Dingen" sehe ich auch so. Man muss sich reinversetzen können und wissen was die Kunden möchten. Die Beratung ist wohl wirklich das Wichtigste im Reisebüro, ansonsten könnte man ja auch im Internet buchen... Die müssen sich schon auskennen. LG

0