Welche deutsche Stadt steht für moderne Architektur und gutes Design - wo finde ich kaum Historie?

... komplette Frage anzeigen

8 Antworten

Die jüngsten deutschen Städte wurden im 20. Jh. neu gegründet, darunter z.B. 1938 Wolfsburg ("die Stadt des Kraft-durch-Freude-Wagens"/VW) oder nach dem Krieg die neuen Städte der Heimatvertriebenen, wie z.B. Geretsried bei Wolfratshausen, Neutraubling bei Regensburg, Traunreut im Chiemgau u.a.m. oder die in der ehemaligen DDR, wie z.B. Eisenhüttenstadt. Unter dem Stichwort 'moderne Architektur oder gar 'gutes Design' würde ich die aber alle nicht gerade sehen! I Wolfsburg wurde nach den Idealen des 3.Reichs gebaut und die Nachkriegsstädte sind aus der damaligen Not und den Erfordernissen heraus mehr nach Zweck statt Design entstanden.

Alle anderen Stadt'gründungen' aus der Zeit sind meist nur Zusammenschlüsse von vorher schon bestehenden, teilweise sehr alten Orten mit oftmals genügend 'altem Gemäuer'!

'Stylisch' in dem Sinn können auch einige alte Städte sein - je nachdem, wie sie mit den Stichworten 'Architektur + Design' in neuerer Zeit, vor allem beim Wiederaufbau nach Kriegsende, umgegangen sind!

In München gibt es z.B. im Museums-Areal ein paar Museumsbauten, die durchaus als 'stylisch' zu bezeichnen sind, darüber hinaus das Olympia-Gelände, das selbst nach 40 Jahren nichts von seiner Faszination für Architektur-Begeisterte verloren hat, oder auch die Allianz-Arena als neuestes Beispiel! Aber trotzdem ist die Stadt auch eine Anhäufung 'alten Gemäuers'!

Für Berlin oder Hamburg und viele andere Städte in Deutschland gilt ähnliches! Um Dir eine wirklich treffende Antwort zu geben, müßtest Du schon sagen, welche Art von 'Design' Dir besonders gefällt (Jugenstil, Art Deco, Moderne...) und dann kann man Dir sagen, wo Du so etwas in großer Fülle finden könntest (und wie Du das 'alte Gemäuer' dort am Besten umgehst!)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Die Frage ist in der Kombination kaum zu beantworten.

Es gibt junge Städte, die um ein Industriewerk herum gebaut wurden oder entstanden, Roetli hatte schon einige genannt. Leverkusen fiele mir da noch ein, auch Ludwigshafen, die allerdings eher entstanden als geplant waren. Auch Städte wie Oberhausen, Duisburg, die Mitte des 19. Jahrhunderts eher Acker als Stadt waren, sind weitgehend frei von Historie. Sonst sind es eher Trabantenstädte wie Märkisches Viertel in Berlin, Halle-Neustadt, Bremen-Vahr und wie sie alle heissen. Allen genannten Städten ist aber gemeinsam, dass sie eher zweckmässig errichtet/gewachsen sind, vielleicht einen Zeitgeist der jeweiligen Gründungsjahre wiederspiegeln, nicht aber durch gutes Design bzw. gute Architektur auffallen. Gute Architektur findet sich nur isoliert mit der maximalen Ausdehnung einer Siedlung, Hufeisensiedlung Britz (Berlin), Weissenhofsiedlung Stuttgart, Werkssiedlung Piesteritz (Wittenberg), Borstei (München) als Beispiele, es gäbe noch einige mehr.

Wenn ich Dir eine Stadt nennen müsste, dann wäre es Dessau. Mit den Bauhausbauten und der vormaligen Designschule gleichen Namens könnte sie sich Bauhausstadt nennen, wenn sie es denn wollte (und mit Leben erfüllen könnte). Nur das mit der fehlenden Historie klappt auch da nur deswegen, weil sie fast komplett weggebombt wurde bzw. sich (Dessau-Wörlitzer Gartenreich, Luther in Wittenberg) in dem Umgebung befindet. Und das in den 50ern und später Wiederaufgebaute ist auch nicht alles stylisch.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Frankfurt am Main mit seinen Bankentürmen ist für mich bezüglich Architektur die modernste Stadt Deutschlands. Du findest tolle Fotomotive für Architekturfotos im Bankenviertel - z.B. auf der Mainzer Landstraße, an der Alten Oper oder auf der Großen Mainzer Landstraße . Vom Eisernen Steg aus, der sich über den Main spannt, hast Du zudem einen tollen Blick auf Frankfurts Skyline.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Kaum historisches Gemäuer findest du in "jungen" Städten oder denen, die im 2. WK stark zerbombt worden sind (wobei hier oft, dass, was geblieben ist umso mehr gepflegt wird). Aber bei der neuen Architektur von gutem Design zu sprechen....schwierig. Ich glaube den Zusammenhang den du herstellst, ist nicht ganz richtig. Versuch durch nur an gutem Design zu orientieren. Wenns trotzdem viel altes gibt, musst du es ja nicht beachten, wenn du nicht willst.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ganz grob gesagt,sind das oft Städte oder Stadtviertel,die im Krieg sehr stark zerstört wurden und nicht "stilgerecht" wieder aufgebaut wurden.Einzelne Stadtviertel von Frankfurt und Berlin würde ich dazu zählen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Dessau und Halberstadt sind zwar keine Supergroßstädte, sollten aber genau wie die Autostadt Wolfsburg in Wolfsburg nicht vergessen werden.

Ebenso ist Rostock/Warnemünde/Stralsund als Hafenarchitektur mit gutem Design sehenswert.

Auch Mukran (DDR) auf der Insel Rügen als Fährhafen wurde in den modernen Hafen Saßnitz eingegliedert, so das ohne bekannte Historie und alten Gemäuern, Verbindungen in ehemaligen Gebieten Deutschlands ( z.B. Kleipeda/Memel, Riia/Riga, Pärnu/Pernau, Tallinn/Reval) problemlos wieder aufgebaut werden konnten.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hallo,

viel moderne Architektur findest Du in Stuttgart, dort besonders die Weißenhofsiedlung (Bauausstellung), die neue Staatsgalerie sowie das Mercedes- und Porschemuseum.

Eine Stadt, die fast nur neue Gebäude enthält, wäre Emden, da es im zweiten Weltkrieg fast völig zerstört wurde. Allerdings nicht aufregend.

Es gäbe da noch eine Stadt, allerdings nicht in Deutschland, sondern in den Niederlanden- nämlich Rotterdam. War letztens noch dort, wirkt wie eine Architekturausstellung un es wird fleissig weiter gebaut.

LG

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hallo grosseblonde !

Moderne Architektur ?

Ohne Zweifel : Frankfurt am Main .... ( ausser Sachsenhausen ) .

Stylish in Frankfurt .... http://www.livingxxl.eu/ .... und " The Place To Be " ( Hauptwache ) .

LG

Henk

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?