Welche Stadt gilt als die intellektuelle Hauptstadt Deutschlands?

...komplette Frage anzeigen

8 Antworten

So einen Titel gibt es bis heute nicht und dieser wird auch nicht kommen.

Natürlich treten vermehrt Intellektuelle in Universitätsstädten auf. Das hat dann natürlich mit dieser vor Ort ansässigen Institution zu tun.

Nein, keine Stadt in Deutschland könnte einen solchen Titel tragen!

So einen Titel gibt es bis heute nicht und dieser wird auch nicht kommen.

Genau so ist es!

7

Den Titel gibts nicht, wär auch ne Unverschämtheit. Woran wollte man das messen? Was zählt dann da, die Quantität der sogenannten Intellektuellen oder die Qualität dessen, was sie von sich geben? Und wer bewertet das?

Wenn ich ihn vergeben sollte, dann würde Lübeck ihn bekommen. Der Grass (dem ich allerdings recht ambivalent gegenüberstehe) gilt ja nun als der bedeutendste Intellektuelle Deutschlands, und der lebt in Lübeck. Wenn man dazu noch Willy Brandt und Bastian Sick in die Waagschale wirft dann kommt da schon einiges an Intellektualität zusammen. Ist aber jetzt nur mein persönlicher Geschmack.

Dem pflichte ich bei... Als Bonn noch Hauptstadt war, hätte ich fast gesagt, dass hier die Intelligenz zu Hause ist, aber das hat sich geändert...! Sehr schade...! Nichts gegen Berlin, aber das muss mal gesagt werden!

2
@Schwabenpower

Weil die Politik und Regierung in Bonn beheimatet war, war dort die Intelligenz zu Hause? Für mich ein Widerspruch in sich:)

2
@veilchenfan

Willi Brandt, Helmut Schmidt, Herbert Wehner, Konrad Adenauer! Das sind nur ein paar genannte, denen man zweifellos Intelligenz nachsagen kann. Heutzutage ist Mutti Merkel nicht gerade eine große Nummer, was das betrifft und geradezu peinlich im Umgang mit Edward Snowden und anderen wichtigen Themen!

4

Ich denke nicht, dass man das an einer Stadt festmachen kann. Unis gibt es viele - ich finde, dass Aachen mit der RWTH sehr klug 'wirkt'. Andere sehen das aber nicht so. Geschmackssache schätze ich mal, ich wüsste aber auch nicht wie man die 'intellektuellste Stadt Deutschlands' bestimmen könnte.

Nur sehr vage zu beantworten. Die größte Szene und Vielfalt findest du sicher in Berlin, mittlerweile sind so viele Menschen und Institutionen dort hin gezogen....

Den Titel gibt es zwar nicht, aber ich werfe mal Lübeck mit den Manns und Günter Grass in den Raum. An Weimar mit Goethe und Schiller habe ich auch gedacht.

Was dem Ganzen sehr nahe kommt, ist wohl die deutsche Kuturstadt schlechthin: Weimar! Sonst wimmelt es von Intellektuellen natürlich in den obligatorischen Universitätsstädten wie Tübingen oder Heidelberg.

Entre nous: Jetzt wird mir schwindelig... hier einmal eine gute, intelligente Antwort zu finden, hebt mich aus den pelzgefütterten Winterhauspantoffeln.

8
@lesefreund

Ich muss ja schliesslich wissen von welchen Orten ich mich fernhalten muss!

7

Hauptsächlich noch im Gedenken des grossen Deutschen Denkers: Weimar! Ansonsten, der Jetztzeit zugeordnet: Berlin und München (Seit Marcel Reich-Ranicki verstarb, hat sich Frankfurt die Platz-eins-Situation vertan)

Heidelberg war, nachweislich, bis vor dem 1. Weltkrieg DIE Hauptstadt der Intellektuellen, jedoch ist dies seit fast hundert Jahren nicht mehr so.

Literaturempfehlung zu diesem Thema: Intellektuelle im 20. Jahrhundert in Deutschland: Ein Forschungsreferat herausgegeben von Jutta Schlich

Sicherlich gibt es noch "Alttreue", die Intelligenz im Roten Ochsen zu finden versuchen.

Der Titel muss so lange vakant bleiben, bis Wolfgang Lippert, Dieter Bohlen, Cindy aus Marzahn und Atze Schröder an einem Ort wirken.

sollte das in Berlin sein - wandere ich doch noch aus.......

;-)

8
@Blnsteglitz

Kannst Dich beruhigen.... hab Pocher noch vergessen... keine intellektuelle Hauptstadt ohne Oliver Pocher.

:-)

7

Wahahahahahaaaaaaaaaa!!!!!!!!!!! Das ist die Elite der ...... nö, das verkneife ich mir. Daumen hoch!

4

Was möchtest Du wissen?