Rom oder Paris - Welche Stadt ist "besser"?

Das Ergebnis basiert auf 24 Abstimmungen

Rom 58%
Paris 41%

10 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet
Rom

Hallo mumford,

das ist wirklich eine schwere Entscheidung. Für mich hat Rom aber irgendwie mehr Flair.

Rom bietet von der Antike bis zur Moderne einfach alles. Dazu noch die stimmungsvollen Plätze (Piazza Nvona, Piazza di Spagna, Campo dei Fiori), dort in aller Ruhe in einem der Cafes einen guten Kaffee zu genießen und dabei dem bunten Treiben auf dem Platz zuzusehen ist einfach toll. Auch Trestevere mit seinem speziellen Charme kann ich da nur empfehlen.

Dazu noch der Trevibrunnen, der Vatikan, die zahlreichen schönen Kirchen zum Teil mit den Werken von Michelangelo, Borromini, Rafael und Bernini und die römischen Bauten und Ausgrabungen, da kommt Paris für mich einfach nicht mit.

Dazu noch die stillen Plätze wie die Via Appia Antica, der Giancolo und die zahlreichen Museen, die für jeden Geschmack etwas zu bieten haben.

Ich war schon dreimal für jeweils 1 Woche dort und kann es kaum erwarten wieder einmal nach Rom zu kommen.

Ich habe mich auch in Paris sehr wohlgefühlt, auch da gibt es viele stimmungsvolle Plätze und unendlich viel Kunst und Kultur. Aber für mich ist Paris einfach nicht ganz so stimmungsvoll wie Rom.

Wobei aber auch Paris irgendwann wieder auf meinem Reiseplan stehen wird.

Viele Grüße

Rom

Ohne großartig zu überlegen. ...Rom! Ich war 3x in Rom und 4x in Paris. Beide Städte sind absolut sehenswert aber Rom ist unübertreffbar. Es gibt dort so viel zu sehen... Von der Antike bishin zur Moderne wobei die Moderne wohl noch die uninteressantere Epoche in Rom ist. In den kleinsten Gassen entdeckt man Geschichte, Kunst und Kultur. Einfach nur zu empfehlen!

Rom

Ohne lange zu überlegen. .... Rom! War 3x in Rom und in 4x in Paris. Rom bietet mehr. Einfach wunderschön! ❤

Was möchtest Du wissen?