Habt ihr Empfehlungen für Ausflüge in Mexiko?

5 Antworten

Also Chichen Itza fand ich ziemlich nervig - obwohl schon frühmorgens dort, waren Massen von anderen Touristen auch schon zugange. Dazu kamen dann noch Heerscharen von aufdringlichen Souvenir-Verkäufern überall an den Wegen innerhalb der Ausgrabungsstätte. Wir sind schnell wieder verschwunden (trotz des happigen Eintritts) und sind nach Ek Balam gefahren. Eine relativ kleine Ausgrabungsstätte, wo wir dann allerdings ganz allein auf Entdeckung gehen konnten!

Besonders empfehlen möchte ich Dir auch das Schwimmen in einem der 'Cenotes' - ein ganz tolles und vor allem erfrischendes Erlebnis. Gibt es 'wild' irgendwo im Urwald oder auch mit Anschluß an Hotels und dann auch 'touristen-verträglich' :-)

Auch einen Besuch in Valladolid würde ich machen - ein schönes, noch weitgehend intaktes 'mexikanisches' kleines Städtchen! Weder Playa del Carmen noch Cancun haben so etwas zu bieten!

Isla Mujeres ist ziemlich 'hotel-verbaut' - solche Strände oder Ansichten wie auf Fotos müßt Ihr da inzwischen auch schon suchen! Außerdem - weißen Sandstrand habt Ihr doch vermutlich vor Eurem Hotel! Da würde ich Dir alternativ auch lieber einen Ausflug nach Celestún empfehlen!

Wir haben uns zu fünft zusammen getan und einen Kleinbus mit Fahrer gemietet - war ziemlich easy. Aber Auto ginge auch, die Straßen sind alle gut ausgebaut!  Vielleicht findet Ihr ja im Hotel nette Leute! Yucatan und/oder Quintana Roo sind übrigens genau so gefährlich oder nicht wie Italien oder Spanien :-)!

Die Ausflüge der Hotels oder Reiseveranstalter sind meinere Erfahrung nach IMMER deutlich teurer pro Person als selbst organisiert und man muß sich in der Regel an einen festen Ablauf halten...

Schwimmen in einem Cenote - (Urlaub, Sehenswürdigkeiten, Insel) Arkadengänge in Valladolid - (Urlaub, Sehenswürdigkeiten, Insel) Die Opferstätte im Tempel - (Urlaub, Sehenswürdigkeiten, Insel) Auf geht's - der Walhai wartet... - (Urlaub, Sehenswürdigkeiten, Insel)

Danke für die Tipps!

Das mit Chichen Itza hab ich auch bereits gelesen das alles meistens relativ überlaufen ist..

Selbst fahren kommt für uns nicht in Frage da wir zwei Mädls sind und erst 21 da ist das glaube ich garnicht so leicht mit dem Mietwagen. Und Mexiko ist ja glaube ich generell nicht so das ungefährliche Land.

Hab mir bereits einige Anbieter herausgesucht die Ausflüge anbieten aber ob das soviel günstiger ist als vor Ort bezweifle ich auch.

Wie ist das den Abends? Ist es direkt in Playa del Carmen gefährlich? Weißt du das vielleicht?

Danke!

0

Zum Empfehlen sind die Flamingo Kolonien von Celestún, schön mit Merida zu verbinden, an der Westküste von Yucatan - einen Bericht und mögliche Buchbarkeit gibt es in dem Blog: https://planative.wordpress.com/2013/04/01/die-flamingos-von-celestun/ . Das kann man in einer mehrtägigen Tour erledigen und mit Sehenswürdigkeiten wie Chichen Itza, Uxmal im Landesinneren verbinden. Hier gibt es einige Anbieter, die vom Hotel aus zu buchen sind.

Ansonsten kann ich dir auf alle Fälle Walhai Tauchen empfehlen - unglaubliche Erfahrung und Pickup gibt's vom Hotel. die Schnorchelgänge sind vor der Küste Cancúns und Isla Mujeres. Schau mal Details zusammengefasst in dem selben Blog inklusive Erfahrungsbericht. Da fällt dir die Entscheidung sicher leichter.

Im Winter ist die Walhai-Saison leider vorbei (Mai/Juni bis September) - ansonsten könnte ich es auch seeeehr empfehlen, wäre ein ganz tolles Erlebnis!

0

Melly, bezüglich deiner Frage zu Playa del Carmen am Abend.

Man kann nie wissen was passiert, aber da gerade an diesem Ort sich soviele Touristen aufhalten und viele von den Hotels Abend auch bummeln gehen, halte ich das nicht für besonders gefährlich. Oft ist man ja auch mit mehreren anderen Personen untwegs! 

Was möchtest Du wissen?