wer hatte ebenfalls Probleme mit Blue Ocean Travel?

17 Antworten

Achtung aufgepasst. Wir konnten noch hinfliegen, mussten vor Ort aber 2 von 3 Hotels selbst bezahlen. Das Beste kam dann aber zum Schluss: Am Airport für die Rückreise wurde uns durch die Airline mitgeteilt, dass das Geld fürs Rückreise-Ticket zurückverlangt wurde ("Refund") und wir konnten den Rückflug von den Seychellen nur wahrnehmen, weil wir noch einmal 1850 $ bezahlten! Daher meine Empfehlungen: Bei den Hotels vor Ort anrufen (auf Emails kann man zum Teil lange warten) und auch bei der Airline prüfen, ob Gelder einbezahlt sind. Problem: Ich weiss bis heute nicht wie man verhindern kann, dass das Geld für das Rückreise-Ticket wieder zurückverlangt wird (wir hatten kein Retour-Ticket trotz rückbestätigten Flügen 2 Tage vor Abflug!).Weiterer Tipp: Mobile-Vertrag prüfen vor Abflug, falls jemand mit BOT reist. Die Tel-Kosten nach Europa sind astronomisch bei Problemen (+ Hotel-Tel keine Alternative weil meist noch teurer)

Hatte Ende Oktober eine Katamaran-kreuzfahrt mit anschließendem 3tägigem Aufenthalt in Romance- Bangolows auf den Seychellen gebucht. Wusste vorher erfahren, daß Kreuzfahrt und Bungalow nicht bezahlt waren. 1 Tag vor Abflug wurde mir noch per Fax und telefonisch von BOT versichert, daß alles bezahlt sei und es wurde mir ein schöner Urlaub gewünscht.Bin daraufhin hingeflogen ( Flug und Taxitransfer zum Hafen waren bezahlt, der Katamaran war seit Monaten wegen Nichtbezahlung storniert, ebenso Romance- Bangalo. Mußte mit 2 befreundeten Ehepaaren 11000 Euro für einen Ersatzkatamaran vorstrecken.Da wir schon vor dem Abflug einen Rechtsanwalt aktiviert ( mit Vollmacht)hatten, konnte dieser durch massiven Druck (Androhung von Strafanzeige wegen Betrugs und Insolvenzandrohung)erreichen, daß nach 4 Tagen der Katamaran von BOT bezahlt wurde.Auch ein Hotelersatz wurde im letzten Augenblick organisiert (3 schöne Doppelzimmer in einer ehem. Villa, jedoch für 6 Personen nur 1 Toilette mit integr. Dusche).Hatten durch die Abgelegenheit hohe Nebenkosten.Rechtsanwalt wird auf Reisekostenminderung klagen, ist wahrscheinlich erfolglos.

Hallo, wir waren mit BlueOceanTravel letzten Monat auf den Malediven und mussten ebenfalls den Reisepreis vor Ort wegen nicht bezahlter Rechnung seitens des Reiseanbieters nocheinmal entrichten. Laut dem Resort sind wir nicht die einzigen Gäste. Es sei bereits ein hoher Betrag offen. Schon während der Reise und auch jetzt noch bis heute haben wir versucht mit Telefonaten und E-Mails an unser Geld zu kommen. Bis heute ist aber leider kein Euro eingetroffen. Laut Aussage der Hanse Merkur Versicherung über die wir einen Sicherungsschein haben, müsste BlueOceanTravel Insolvenz anmelden, damit von seinen der Versicherung gezahlt werden kann. Das ist aber bisher nicht geschehen. Ich wäre sehr dankbar von euch zu erfahren, was Ihr schon unternommen habt. Vielleicht kann man sich ja gegenseitig helfen. Ich freue mich auf eine Antwort. Gruß Andreas

Was möchtest Du wissen?