Welche Orte an der Küste zwischen Los Angeles und San Francisco eignen sich für einen Aufenthalt?

4 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Mein Favorit, ganz klar, Santa Barbara. Liegt zwar nicht in der Mitte, sondern so ca. 200 km nördlich von LA. Hat irgendwas um die 100.000 Einwohner, viele mexikanische Einflüsse und (eher USA-untypisch) ein nettes Stadtzentrum mit kleiner Fußgängerzone und vielen Geschäften, Bars, etc.

Man sollte die Mission, das naturhistorische Museum und den botanischen Garten (der leider letztes Jahr etwas verbrannt war) besuchen. Auch schöne Strandpromenade mit durchaus brauchbaren Stränden.

Auch eine Whale-Watching-Tour zu den Channel Islands ist dort empfehlenswert.

Und wenn man ins Hinterland fährt, hat man die herrliche Landschaft mit ihren Weinbergen und nicht zu verachtenden Weingütern (wer das mag, mich erinnert die Landschaft ein bisschen an die Toskana, nur etwas weitläufiger, USA halt). Es ist einfach traumhaft dort. War mittlerweile dreimal dort, da ich eine Freundin dort habe, und könnte in den höchsten Tönen schwärmen. M.E. perfekt für 3-4 Tage (oder auch länger).

Für weitere Infos: http://www.santabarbara.com/

39

just in case, wir waren letztes Jahr im Eagle Inn. Liegt recht nah zur Strandpromenade, Stearn's Wharf etc. und auch zur Hauptstraße. Kleine Balkons oder Terrassen. Kein Design-Wunder (das sollte man in den USA eh nicht erwarten), aber supersauber, sehr ruhig, große Zimmer und nettes Personal (und man kann sich kostenlos Fahrräder ausleihen, die sind zwar nicht der Hit, aber durchaus brauchbar, da ja alles schön flach). Kann ich guten Gewissens empfehlen, wenn man kein Vermögen ausgeben möchte. http://www.theeagleinn.com/

0

Capitola und vor allem auch Monterey/Carmel sind einen Aufenthalt wert! Es gibt viel zu sehen, es sind hübsche kleine Städtchen und die Panoramastraßen "17 mile drive" bzw. der Highway No.1/Big Sur machen Lust zum Entdecken!

Dann ist aber auch Hearst Castle in der Nähe von San Simeon oder das davon nicht weit entfernte Cambria als Sinnbild alter Pioniertage sehens- bzw. übernachtenswert!

Wenn Ihr auch ein Stück in die Berge fahren möchtet, dann findet Ihr in der Nähe von Santa Barbara das kleine Städtchen Solvang, das von Dänen geprägt ist oder auch das benachbarte Santa Ynez mit seinen Weinbergen!

Santa Monica und Santa Barbara - obwohl du in Santa Monica kaum einen Zwischenstopp einlegen wirst, wennst von L.A. aus fährst - allerdings ist Santa Monica zum Übernachten sicher lässiger, als direkt in L.A. und den Strand hast auch gliech vor der Tür!

Las Vegas - San Francisco in 10 Tagen

Hallo, sitz hier grad mit meinen Eltern und wollte nochmal eure Meinung wissen... Wir kommen an einem Dienstag (2.6.) Mittag in Las Vegas an und wollen Donnerstag (4.6.)Vormittag mit einem Mietauto unsere Rundreise beginnen. Grand Canyon und Yosemite Nationalpark soll auf jeden Fall dabei sein und uns wurde auch der Bryce Canyon empfohlen. Ansonsten ist es wichtig, spätesntens am 9. 6. in San Francisco zu sein, da meine Eltern am 10.6. abends wieder zurück fliegen. Es ist meiner Meinung nach zu wenig Zeit, aber sie können nicht länger Urlaub machen und der FLug ist schon gebucht. Ich bleib ja dann noch länger da:) Was wäre also euer Tipp für eine gelungene und nicht zu stressige Route? Wir wollen nicht an der Küste langfahren. Und Death Valley? Ist das so spannend durch den trockensten Nationalpark der Welt zu düsen? Wir verzweifeln grad ein wenig...weil wir auch nicht einschätzen können,wie lang wir für die einzelnen Routen brauchen und wie lang man sich so einen Park anschaut.

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?