Lohnt sich Los Angeles?

6 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Wenn man LA erweitert um Bel Air, Westwood (mit UCLA), Hollywood, Sta. Monica, Venice, Burbanks usw., dann ist das schon sehr reizvoll, einfach den Eindruck hoher urbaner Besiedlungsdichte ohne Wolkenkratzer besäumten Straßen mitzunehmen. Und dazwischen die La Brea Tar Pits ("Teerlöcher"), die berühmten Boulevards und Museen. Nichts für Landeier, den meilenlangen, dicht befahrenen Wilshire Blvd von Downtown nach Sta. Monica zu fahren und nahezu astronomisch wachsende Hausnummern zu bestaunen.

Manche lieben dagegen das fast dörflich anmutende Sta. Barbara.

Ich wuerde sagen LA lohnt sich,sicher nicht unbedingt Downtown,aber auch das ist Geschmacksache. Es gibt in jeder grossen Stadt Dinge die sich lohnen und zu LA zaehlen auch die Beach Citys zb.Laguna Beach mit den zahlreiche Galerien und etwas weiter San Juan Capistrano. Man braucht eben Zeit fuer die Entfernungen, aber braucht man das nicht ueberall in den USA ?

Solche Mega-Städte lohnen sich immer irgendwie. Fragt sich, mit welchem Anspruch man einen Besuch machen möchte. Stadtplanerisch ist Los Angeles sehr weit und es gibt außerhalb des Zentrums keine hoche Bebauung, was die Strecken sehr lange macht. Wenn man sich für so etwas interessiert, ist man in dieser Stadt natürlich genau richtig. Im Zentrum gibt es auch interessante Sachen. Wenn man sich für Promis und Film interessiert, ist man natürlich auch richtig.

Was möchtest Du wissen?