Wie sicher sind die Vororte von Los Angeles?

... komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Grundsätzlich ist ein wichtiger Faktor Dein eigenes Verhalten. Wenn ich mich mit teuren Markenklamotten/Uhr/Kette zur Schau stelle, dass es mir besonders gut geht, dann wird "man" annehmen, dass Deine Geldbörse auch gut bestückt ist. Die mögliche Konsequenz sollte Dir klar sein. Du bist in einer Gegend der Staaten in die die Kriminalitätsrate um ein 8-faches höher ist, als in allen anderen Bundestaaten - praktisch das " Caracas" in den USA. Nun will ich Dir keine Angst machen - ich war schon in Caracas und mich hat niemand überfallen - siehe oben. - Inglewoods Einwohner sind überwiegend Afro-Amerikaner oder Hispanische Leute. Besonders gefährlich ist es in der Nacht - wie auch in den anderen Vororten Compton, Lynwood, sowie der Stadtteile South LA, Venice und Watts. Organisierte BANDEN sind hier in "ihrem zu Hause".

Mein Rat ist, check noch mal das Netz "Kriminalität Inglewood", "crime Inglewwod" oder "crime South LA". Bereite Dich gut vor, Safe im Hotel, Versicherung usw, rausgehen mit offenen Augen und angepasst (keine teure Kamera um den Hals, Kreditkarten usw....wenig Geld dabei uvm.) Nachts rausgehen in Gruppe (oder Taxi fahren) - eben alles das, was man in gefährlichen Zonen in Deutschland auch tut. Wobei unsere wohl nicht so gefährlich sind wie in USA (Crime Index von 451 in Inglewood find ich schon beachtlich) Also Vorsicht ist die Mutter der Porzellankiste...

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

SiehstnenHai 09.04.2012, 14:18

Hier ist die website der Polizei in Inglewood - sehr informativ. Klick die Districte an, da kannst Du sehen, welche Ecken speziell in inglewood besonders gefährlich sind. "www.inglewoodpd.org/CrimeInfoStats2010.aspx"

0
SiehstnenHai 09.04.2012, 14:23
@SiehstnenHai

Leider werden meine Unterstriche immer vom System gelöscht. Nach Crime kommt ein underscor (unterstrich) und nach Info auch. Dann wärst Du direkt da.

0

In LA sollte man sich allgemein an die üblichen Tipps für Touristen halten. Wie hier bereits erwähnt wurde bezieht sich das vor allem auf das "Zur Schau stellen" von Statussymbolen etc. Wenn man sich jedoch wie ein normaler Tourist verhält und zu "normalen Zeiten" mit dem Taxi oder sonstigen bevorzugten Verkehrsmitteln vom Hotel weg bewegt passiert einem auch in Inglewood nichts.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Die Vororte sind ziemlich unterschiedlich, Inglewood hat in der Tat keinen guten Ruf. Wenn du die beschriebenen, eigentlich normalen Verhaltensregeln befolgst, solltest du keinen Grund haben, ständig beunruhigt zu sein. Die Alternative ist ja leider sonst auch nur, zu Hause zu bleiben. Eigentlich sind alle großen Städte dieser Welt von enormen Gegensätzen gestresst und haben Potential für Gewalt und Raub...

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wir sind vor etlichen Jahren auch zufällig in einem Hotel/Motel in Inglewood gelandet ohne erst mal zu wissen, wohin es uns da genau verschlagen hat...

Nun gut, passiert ist uns nichts, brenzlige Situationen gab es auch nicht, wir sind aber auch nicht zu Fuß unterwegs gewesen, sondern nur mit dem Wagen. Damit haben wir auch nicht die mehrspurige Hauptstraße verlassen (und auch da immer nur die inneren Fahrspuren benutzt), sprich, irgendwelche Nebenstraßen sollten auch mit dem PKW absolut tabu sein, also auch nicht mal schnell zum Wenden reinfahren. Hat man sich verfahren, lieber ein paar Kilometer weiter geradeaus als an irgendwelchen "komischen" Ecken angehalten.

Verrückt machen würde ich mich nun nicht, doch wenn du abends gerne mal noch ein paar Runden um den Block oder bummeln gehst, so solltest du tunlichst ein anderes Viertel (oder besser gleich eine ganz andere Stadt) aufsuchen oder es eben sein lassen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?