Hoi Bilbao, wie schon erwähnt, die beste Zeit für die Walbeobachtung in der Samanà Bucht ist zwischen Januar und März - konkret dem 15. Januar und dem 30. März. Die Wale gebären jedes Jahr in der Bucht, ziehen ihre Babys auf und schwimmen dann wieder weiter.. Ich würde Dir empfehlen, die Tour mit einem Trip zur Cayo Levantado (die sogenannte Bacardi Insel) oder mit der Rincòn Beach zu verbinden. Wir waren im Hotel Riu in Punta Cana (hatten über einen span. Reiserveranstalter gebucht und sind von Madrid aus geflogen) und dann selbst vor Ort bei Sunshine Tours die Whale watching Tour gebucht. Der Grund war relativ einfach - wir wollten uns den langen und ermüdenden "Landweg" ersparen und wir suchten einen professionellen Veranstalter.. So war es dann nur ein "kurzer Flug" und wir haben den Tag rundum genossen. Dieses Erlebnis kann man einfach nicht in Worte fassen.....Walbeobachtung war 3 Stunden - einfach unsbeschreiblich. Such mal im Web nach "Ballenas Samana". Hab auch eine website von Sunshinetours gefunden - www,domonicansunshine.com Mach es - unbedingt - du wirst es nie mehr vergessen.... Viel Spass

...zur Antwort

Als gute Köchin und Liebhaberin des fast perfekten Gaumenschmausess erhebe ich hiermit drohend meinen Kochlöffel....unterstehe Dich eine Gans jetzt als primitves und barbarisches Gericht vergewaltigen zu wollen ... Ab November kannst Du einen perfekten Gänsebraten in der Derby Klause, Robert-von-Ostertag-Str. 30 in 14163 Berlin geniessen - hier erfährt man noch eine Gemütlichkeit, wie man sie sonst nur aus unseren urchigen Skihütten in der Schweiz kennt. War vor 2 Jahren mit Freunden aus Berlin dort - wirklicher Geheimtipp. Bekommst erstmal nen Block und was zu schreiben für Deine persönliche Buchhaltung - uriger Laden und exquisiter Gänsebraten mit Klössen, Rotkohl und Grünkohl. Nachschlag gabs gratis.......... Gebe Tauss absolut Recht......geniesse jetzt ....gans.... einfach die Spargelsaison

...zur Antwort

Die Lakshadweep Inseln (Lakkadiven) sind ein faszinierendes, noch wenig touristisch erschlossenes, Atoll - übrigens die Lieblingsinseln von Richard Gere. Ein Reiseführer hierüber ist mir nicht bekannt und Richard Gere wahrscheinlich zu beschäftigt...Die beste Reisezeit ist Oktober bis Mai. Anreise mit Qatar Airways ab Frankfurt über Doha nach Kochi. Weiterflug mit Kingfisherair nach Agatti Island. qatarairways.de und flykingfisher.com . Wohnen auf agattiislandresorts.com oder katmad.com - die Lakkadiven-Seite des indischen Fremdenverkehrsamtes findest Du unter www.lakshadweeptourism.com Auf dem Taucher-net findest Du dann einige Bewertungen und Infos über die Unterwasserspots und Tauchbasen.

...zur Antwort

San Francisco ist im USA-Gesamtvergleich keine Kriminalitätshochburg also sollte man sich genauso Verhalten wie Zuhause und die allgemeingültigen Sicherheitswinse beachten: - angepasstes Verhalten für Besucher (teuren Schmuck, Wertgegenstände und viel Bargeld gehören in den Hotelsafe) - Türen und Fenster bei Mietwagen während der Fahrt verschlossen halten und nicht die Kamera oder die Handtasche offen hineinlegen. Bei Unfall an einer unbeleuchteten und dunklen Ecke weiterfahren bis zur erleuchteten Stelle - erst die Polizei holen und dann - wenn Polizei vor Ort ist aussteigen) - Viele Parks und Strände sind nach Einbruch der Dunkelheit nicht mehr sicher - meiden - Das Tenderloin hat eine der höchsten Kriminalitätsraten in SF - weiterhin Augen auf beim Flughafen (gezielte Diebstähle von Handtaschen, Kameras usw. durch Banden - aufpassen : South Market District, Western Addition, am und um den Union Square. Die SF Police kooperiert mit der San Francisco Safe Inc. (non profit Organisation), die Kriminalitäts-Vorbeugungs Tips (Broschüren, Pockets usw.). Hab Dir was beigefügt - eins ist für Deinen Geldbeutel) Da die Kriminalitä in SF (wie auch in anderen Städten steigt, findest Du keine offiziellen Crime Report auf deren Seite, aber Du kannst per Mail eine Crime Map für SF beantragen - das wäre hilfreich. geh mal auf sf-police.org/index.asp?page=1 Links Button "find infos" anklicken, prime prevention tips und auch crime map (Antragsformular für Mailantrag) Ich bin noch nie in den Stataen über fallen worden - weder in NY, noch in SF, noch in LA, noch in Boston. Hab mich eben angepasst, die Sicherheitshinweise zur Vorbeugung gelesen und mich genau informiert, wo es am gefährlichsten ist - also. "Vorsicht ist die Mutter der Porzellankiste", dann solte es ein schöner Urlaub/Aufenthalt werden.

Hab gerade festgestellt, dass ich hier keine .pdf Datei anhängen kann. Geht das doch? Bin noch Greenhorn hier. Falls es nicht geht, schick mir bitte eine Nachricht mit deiner email adresse, dann sende ich die Broschüre und das Pocket dahin. Sonst google Dir "San Francisco Safe Inc." Sollten dies wohl noch auf ihrer Seite haben - habs mir letztes Jahr runtergeladen.

...zur Antwort

Wie Du richtig sagtest "Anschlussflug". Wird normaler weise nicht durchgechekt (das Gepäck) es sei denn Du hast auch den Anschlussflug über die Iberia gebucht. Vergewissere Dich beim Checkin- Es hört sich schlimmer an als es ist in Madrid - Fahren von einem Terminal zum anderen dauert nicht länger als 5 Minuten (gut festhalten oder hinsetzen im Bus) Alle 5 Minuten kommt auch der Flughafenbus vorbei - blauer - der fährt dann alle Terminals ab und der Fahrer fragt normalerweise jeden (cual Terminal) welches Terminal . Kannst sagen internacional oder auch Terminal uno. Und wenn Du eine Frau bist hilft er dir auch beim Gepäck.... Falls die Bushaltestelle nicht findest (sind aber normalerweise auf dem Gehweg da wo die Ausgangstüren aus dem Terminal sind) fragst einen Spanier " a donde es la parada de la Linea por Terminal uno?" Ich schau gleich mal auf den Plan vom Flughafen Madrid wo das 4S ist.

...zur Antwort

Grundsätzlich ist ein wichtiger Faktor Dein eigenes Verhalten. Wenn ich mich mit teuren Markenklamotten/Uhr/Kette zur Schau stelle, dass es mir besonders gut geht, dann wird "man" annehmen, dass Deine Geldbörse auch gut bestückt ist. Die mögliche Konsequenz sollte Dir klar sein. Du bist in einer Gegend der Staaten in die die Kriminalitätsrate um ein 8-faches höher ist, als in allen anderen Bundestaaten - praktisch das " Caracas" in den USA. Nun will ich Dir keine Angst machen - ich war schon in Caracas und mich hat niemand überfallen - siehe oben. - Inglewoods Einwohner sind überwiegend Afro-Amerikaner oder Hispanische Leute. Besonders gefährlich ist es in der Nacht - wie auch in den anderen Vororten Compton, Lynwood, sowie der Stadtteile South LA, Venice und Watts. Organisierte BANDEN sind hier in "ihrem zu Hause".

Mein Rat ist, check noch mal das Netz "Kriminalität Inglewood", "crime Inglewwod" oder "crime South LA". Bereite Dich gut vor, Safe im Hotel, Versicherung usw, rausgehen mit offenen Augen und angepasst (keine teure Kamera um den Hals, Kreditkarten usw....wenig Geld dabei uvm.) Nachts rausgehen in Gruppe (oder Taxi fahren) - eben alles das, was man in gefährlichen Zonen in Deutschland auch tut. Wobei unsere wohl nicht so gefährlich sind wie in USA (Crime Index von 451 in Inglewood find ich schon beachtlich) Also Vorsicht ist die Mutter der Porzellankiste...

...zur Antwort

Unterkunft: Kleines Budget ist grunsätzlich ok, wenn man im Internet sich vorher ein "Hostel oder Hostal" zum übernachten raussucht - billig, sauber, einfach. Essen: Kommt drauf an wo Du hingehst. Beim Spanier (sieht meist von aussen schlimmer aus als er ist) kannst zum Beispiel Abends zum Essen zu den Buffett's gehen . haben die Chinesen und teils auch die Spanier. und Ist immer draussen angeschlagen (Adulto=Erwachsener meist um die 6 Euro, Nino=Kind die Hälfte). Essen soviel man will - ohne Getränke. Ansonsten findest Du überall etwas weiter weg vom Touristenstrand in den spanischen Pinten mittags ein Menu del dia (Tagesmenü) unter 7 Euro. Beinhaltet immer eine Vorspeise, ein Hauptgericht und ein Dessert (aus mehreren Sachen kann man jedes Gericht auswählen). Dessert =Postre ist meist ein Kaffe oder 1 Kugel Eis. Kaffee kostet dann beim Spanier noch 1 Euro und ist sehr gut (Cafe con Leche = grosse Tasse mit Milch, Cortado =klein mit Milch, oder negro=schwarz). Zwischendurch ein Bocadillo de Pollo (kleines Baguette mit gegrillter Hühnerbrust) für 2 Euro beim Spanier ....lecker und günstig. In den meisten spanische Kneipen versteht irgendeiner etwas deutsch, falls nicht ist das auch kein Problem - gibts eben Bilder zum aussuchen. Hotel würde ich von zu Hause aus buchen im Intenet (epedia oder so) mit Frühstück, dass ist günstiger als vor Ort zu buchen. Preise auf den Inseln: Am günstigsten ist es auf Gran Canaria, Las Palmas. Zentral gelegen, Stadbezirk Canteras. Ist ne Beach und nicht weit weg zum Zentrum. Topcars bietet vor Ort (kannst im Internet buchen sehr günstige Mietwagen an (Flughafenstation). Spritpreise sind dort ein lacher zu denen hier (Liter 74 Cent hab ich letzte Woche auf Gran Canaria bezahlt). Fuerteventura und Lanzarote sind da teurer, aber beim Spanier dann wieder etwas günstiger.

Also grundsätzlich habe ich die Erfahrunge gemacht, dass Festland oder Kanaren sich nicht so viel preislich nehmen - nur im Supermarkt sind die Kanaran teurer. Dafür sind die Zigaretten und der Sprit steuerfrei und eine Stange Coronas rot (wie Marlboro rot) kostet ungefähr 12,50 Euro. Die importierten wie Camel oder Marlboro um die 20 Euro.

...zur Antwort