An alle Online-Bucher: Mit welchen Plattformen habt ihr gute bzw. schlechte Erfahrungen gemacht?

8 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Ja zu denen gehören wir. Unser Buchungsverhalten ist komplett verschieden, da wir in der Schweiz wohnen und richtet sich danach: a) wo wir günstiger buchen können und b) wohin wir fliegen möchten und c) wie lange wir fliegen wollen. Deshalb buchen wir meist bei folgenden Veranstaltern: - sonnenklar.tv wenn es mal kurz zum Tauchen nach Aegypten gehen soll oder mal übers verlängerte Wochende nach Oesterreich/Deutschland/Italien mit dem Auto oder in die V.A.E - viajesiberia.com wenn es in die Karibik/Südamerika oder USA für einen längeren Urlaub gehen soll (fliegen dann ab Madrid und schieben eine Uebernachtung ein, um neue Sommerklamotten günstig zu kaufen). Hotel in Madrid buchen wir dann über - booking.com oder hostelbookers - mit Airportshuttle, Flug buchen wir direkt bei der Billigairline selbst - Bei Ab in den Urlaub haben wir Malediven/Asien schon gebucht Haben mit diesen Plattformen bisher sehr gute Erfahrungen gemacht, was das Preis/Leistungsverhältnis und die Abwicklung (auch kurzfristig mit Tickethinterlegung am Airport) anbelangt. Ansonsten haben wir auch schon bei einer Chartergesellschaft nur den Flug gebucht (wenn extrem günstig, z. Bsp. Jamaika, Seychellen bei Condor) und vor Ort einen Mietwagen vorreserviert und uns dann das Hotel selbst - nachdem wir es angeschaut haben, ausgesucht und über Booking.com oder expedia oder rumba (spanische Plattform) eingebucht. Von "schwarzen Schafen" sind wir bisher verschont worden, können also jede der oben aufgeführten Plattformen empfehlen.

Ich kann nur empfehlen, keinen Buchungsklick zu machen wenn du nicht vorher die zutreffenden AGB zu lesen bekommst. Abschreckendes Beispiel : TUI ! Dort macht es einen Riesenunterschied, ob du 1-2-fly oder X-1-2-Fly wählst. Auf der Angebotsseite ist der Unterschied im Angebotslogo nur an einem gelben X zu erkennen. Bei X-1-2-fly bekam ich erst einmal keine Flugdaten angeboten und landete bei einer "Dynamic-Packaging-Reise" die angeblich den günstigsten Flug ( Abflug nach PMI von TXL um 18 Uhr / Rückflug ab PMi 7 Uhr d.h. ein voller Reisetag ist futsch) mit dem besten verfügbaren Hotel kombiniert. Die AGB dieses Sonderangebots kann man nur nach Eingabe aller Zahlungsdaten lesen - Buchungsstornierung ist nur möglich, wenn 40 % Stornogebühren entrichtet werden. Eine gleichzeitig mit den gleichen Daten ( Hotel, Zeit, Abflughafen usw. ) gebuchte Normalreise bei TUI 1-2-Fly ist im Internetangebot a) 50 € preiswerter und b) bietet Flugdaten, die nicht einen ganzen Reisetag eliminmieren. Trotz sofortigen Kontakt beim Service-Center kommt man aus der gebuchten Mogelpackungsreise nicht raus. Also: Wenn man erst bis zur Seite 7 lesen muss, um die speziellen AG-Bedingungen zu erreichen, lasst lieber die Hände weg von TUI-X1-2-fly !

Für Flüge finde ich opodo am übersichtlichsten und habe damit auch noch keine schlechten Erfahrungen gemacht, da würde ich weiterhin als erstes hingehen. Hotels etc ergeben sich meist mit Google direkt, nicht über ein Vermittlungsportal.

Was möchtest Du wissen?