Lohnt sich ein Ausflug nach Peking?

6 Antworten

Peking lohnt sich auf alle Fälle! Und ein paar Tage werden Dich schon nicht umbringen. Ich bin in den letzten 27 Jahren mehrfach nach Peking gereist, habe 1993 ein Jahr in Peking gelebt. Und lebe immer noch. Wenn Du sehr besorgt bist, dann kaufst Du Dir einen Mundschutz. Auch in Peking kann es passieren, dass es den ganzen Tag neblig aussieht. Im Frühjahr sind das allerdings meistens die Winde, die aus der Wüste Gobi feinen Sand mitbringen. Der ist zwar auch nicht ohne, aber natürlichen Ursprungs. Auch sollte man nicht bei jedem Kratzen im Hals gleich an Feinstaub denken. Der häufige Wechsel zwischen klimatisierten Räumen und dem warmen Luft draußen bringt so manche Erkältung mit sich. Mehr zu meiner Liebe zu Peking: www.bambooblog.de

Ich war während der Nationalfeiertage vor ein paar Jahren in Beijing und hatte super saubere  Luft und Sonnenschein. Ich habe allerdings gehört, dass kurz vor den Feiertagen ein chemisches Mittel in die Wolken gesprüht wurde, sodass der Smog abregnete.

K.A. ob sowas regelmäßig gemacht wird.

Peking ist auf jeden Fall sehenswert! Ich würde dir auch empfehlen genug Kopfschmerztabletten einzupacken.. ich mag das eigentlich nicht so mich "vollzupumpen" aber bin so wenig an die schlechte luft gewöhnt gewesen, dass sich das direkt in Kopfschmerzen bei mir ausgeprägt hat. Und dagegen kann man dann ja akut nichts tun, wenn man den Tag dennoch draußen auf den Füßen verbringen will.

Was möchtest Du wissen?