5 Stunden Aufenthalt in San Francisco - Golden Gate hin & zurück machbar?

3 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Hallo Icefrau32

Für 5 Stunden würde ich persönlich auch eher abraten, so verlockend und cool die Idee auch wirklich ist.

Sind denn die Flüge schon fix gebucht? Sonst wäre ein Stopover von zwei, drei Tagen in San Francisco sehr zu empfehlen. Kommt natürlich aber auf Eure Interessen und Möglichkeit (Anzahl Reisetage, etc.) an. Da mir die Stadt sehr gut gefällt, würde ich das wenn immer möglich so machen!

Viele Grüsse und eine schöne Reise dann,

Bieneee

Auch ein guter Rat ;) ICH würde es so machen.

2
@tauss

seufz ich fürchte ja auch, das ihr Recht habt und es einfach zeitlich sehr sehr eng wird und wirklich alles wie am Schnürchen klappen müsste um das hinz zu bekommen - aber noch gebe ich mich nicht ganz geschlagen ;-) Aber klar - wenn wir schon mit Verspätung laden, dann wird das nix mehr...

Danke für eure Ratschläge (der mit dem längeren Aufenthalt von Bieneee gefällt mir auch wirklich gut, das läßt sich nur auf dem Trip wirklich nicht darstellen, da die Flüge tatsächlich schon fest gebucht sind) und "aufgeschoben heißt ja nicht aufgehoben" ;)

0

Sorry, aber echt keine Chance! Du musst vor allem erstmal einrechnen, dass du ausm Flugzeug und dem Flughafen raus musst, Verkehr hält dich auf, und dann musst du ja auch wieder rechtzeitig einchecken.

No risk no fun.... ;)

Mit dem Taxi braucht man hin und zurück rd. 60- 90 Minuten für geschätzt mindestens 100.-- Euronen. Samstags ist sicher weniger Staurisiko als zur Rushhour an einem normalen Werktag. Insofern KÖNNTE es gut klappen. Reine Nervensache. Rechnet aber mit mindestens 2 Std. Security - Wartezeit.

Ich würde es machen, wenn ich unbedingt mal zur Bridge wollte und noch nie dort gewesen wäre, wenn TATSÄCHLICH mindestens 5 Std. am Boden (!) zur Verfügung stehen. Meine Frau nie im Leben ;)

Wie üblich also Geschmacksache.

Danke für deine schnelle Antwort - ist mal ein Anfang ;-)

lt. Flugplan haben wir 5:01 Stunden Zeit - minus 2 Stunden Securitycheck (hätte nicht gedacht, das wir soviel Zeit dafrü planen müssen, aber ok - "wat mut - dat mut") minus 2 Stunden Fahrt macht eine Stunde an der Golden Gate.. köööönte also wirklich klappen ;-) Mal schauen, ob ich noch weitere Tipps bekomme... :D

0
@Icefrau32

Eine Stunde Spaziergang ist nicht drin. Du weißt doch nicht, ob dann ein Taxi zurück zur Verfügung steht. Ich würde - wenn überhaupt - hin- und zurückfahren und nur einen kurzen Fototermin einplanen. Z. B. auf der anderen Brückenseite beim Vistapoint und auch das nur, wenn es der Verkehr aus der Gegenrichtung in Richtung Stadt absehbar wieder zulässt. Nur so lässt sich das Projekt einigermaßen stressfrei erledigen, wenn es Dir das Geld für den Kurztrip per Taxi wert ist..

4

Anschlussflug verpasst, Beförderungszeit am Flughafen zu lange

Hallo liebe Community,

vor kurzem traten wir unsere Rückreise von Miami nach Düsseldorf an. Der Flug war gebucht von Miami bis London, und von London nach Düsseldorf. Umstiegszeit standardmäßig vorgegeben waren 1,5 Stunden. Gebucht wurde der Flug über American Airlines als ein zusammenhängender Flug.

Unser Flug kam pünktlich in London an. Dort war es aber nicht möglich uns schnell genug vom Ankunftsterminal zum Ablfugsterminal zu bringen. Wir wurden mit Bussen von Terminal zu Terminal gefahren. Es bildeten sich an jeder Station lange Schlangen. Am Checkin Schalter angekommen wurde uns dann gesagt das der Flug bereits geschlossen war und wir nicht mehr einchecken konnten. Dabei hatten wir den Flug sogar schon 20 Stunden vor Abflug online eingecheckt. Trotzdem wurden wir ca. 20 Minuten vor Abflug nicht mehr zu Gate gelassen.

Eine Umbuchung auf den nächsten Flug war wegen Auslastung nicht mehr möglich, sodass wir letzendlich 8 Stunden am Flughafen verbringen mussten. Und das obwohl wir schon seit über 20 Stunden unterwegs waren.

Meiner Meinung nach liegt eigentlich eine Nichbeförderung der Airline vor, da wir pünktlich am Flughafen waren und uns keine Schuld zuzutragen ist. Das wir trotz Onlinecheckin nicht mehr mitgenommen wurden fand ich eine Frechheit (ich vermute mal das unsere Tickets an Standby Leute weiterverkauft wurden). Und das obwohl es ja eine Airline war und der Anschlussflug pünktlich.

Von der Airline wurde ich nun darauf hingewiesen das es ein Verschulden des Flughafens wäre und wir keinen Anspruch auf Ausgleichzahlung haben. Was meint Ihr dazu, ist das rechtens? Habe ich wirklich keinen Anspruch auf Ausgleich und muss mich so abspeisen lassen?

Grüße Christian

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?