Überschätzte Reiseziele

... komplette Frage anzeigen

10 Antworten

Liegt das nicht absolut im Auge des Betrachters?

Ich finde beispielsweise Los Angeles (wie ich grad eben mal wieder in einer anderen Antwort geschrieben habe) absolut schrecklich und würde diesen Moloch, der in meinen Augen wirklich nicht viel zu bieten hat, niemandem weiterempfehlen! Auf der anderen Seite habe ich einen Bekannten, der schon öfter dort war und immer wieder gerne hinfährt und alles ganz toll findet. Hm, also zwei wirklich gegensätzliche Eindrücke.

Und zu dem gerade hier heiß "umstrittenen" Buch: Ich habe die 1000 Places auch im Schrank stehen und finde es durchaus interessant, mal darin zu schmökern! Man sollte es nur nicht überbewerten und als Bibel verstehen, doch ein "Zerreißen" wie hier geschehen ist ebenso überflüssig. Es ist einfach eine nette Unterhaltung.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von bube44
28.09.2011, 16:47

Du sprichst mir aus der Seele!

0
Kommentar von pluggy
29.09.2011, 10:08

Bin vollkommen deiner Meinung.

0

Hallo,

das ist schwierig zu beantworten. Welche Orte muss man wirklich gesehen haben?

Jeder hat so seine Vorstellungen von den Zielen und ist häufig im Voraus darüber informiert, was ihn ungefähr erwartet. Zumindest sollte es so sein ;-)

Auch ich besuchte schon „berühmte“ Orte/Städte, die mich nicht unbedingt begeistert haben. Aber irgend etwas Nettes oder Interessantes habe ich bisher überall entdeckt.

Vor kurzem waren wir z. B. In Spanien und auch für ein paar Stunden in Torremolinos. Für uns war es das Grauen, doch für viele Urlauber ist es das Paradies. Trotzdem würde ich diese Erfahrung als interessant bewerten und war eigentlich froh, auch mal „das“ gesehen zu haben.

Es reicht ja, wenn man sich zumindest amüsiert hat ...

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Echt originelle Frage. Vor allem die Antworten. Ich finde im Gegensatz zu @seehund Berlin - Wedding durchaus interessant. Nette preiswerte Lokale und eine ganz eigene Atmosphäre. Enttäuscht hat mich Athen. Aber vielleicht war ich auch nur nicht bereit, mich darauf einzulassen, weil ich schnell auf die Inseln wollte. Auch Monaco hat mich enttäuscht. Neapel? Na ja. Da bekommt man wenigstens mit, was eine funktionierende Stadtverwaltung wert ist.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Erstens: Florida (vor Allem Key West). An sich unbewohnbare Sümpfe, die nur durch einen Überschuss an Klimaanlagen besiedelbar sind. Und der Hype um Sonnenuntergänge in Key West, ein langweiliges Provinznest am AdW.... neee, die gibts woanders schönr, vor Allem länger (Tropen-Sonnenuntergänge sind kurz). Der einzige Grund dahinzufahren ist, dass es sonst nirgends auf der Welt auf diesem Breitengrad eine flächendeckende Versorgung mit vernünftigen Toiletten gibt.

Zweitens: Brüssel Wenn die Standt im Kongo liegen würde, könnte ich das ja noch verstehen, was einen da an Dreck und Scheusslichkeiten der vergitterten Rolläden und schlechter Architektur anglotzt. Aber das soll Mitteleuropa sein. Und was erzählen se alle von Männeken Pis ... ochjeee, der Gartenzwerg

Drittens: Dubai und wie die ganzen Plastikwelten da heissen (wobei das so daneben ist, dass mich da keine zehn Kamele hinkriegen)..

Viertens: Düssekaff Das Beste ist eh der Zug nach Köln, noch besser aber: Man kommt nach Köln auch ohne über Düsseldorf zu fahren

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von moglisreisen
30.09.2011, 23:46

Sorry, mein Lieber, aber da sind Geschmäcker einfach verschieden - und das mußt Du akzeptiren!!;-)

Brüssel - ist top. Eine liebenswerte Stadt mit rauhem Charme, die ich auf den zweiten Blick lieben gelernt habe.

Düsseldorf - dort habe ich drei Jahre verbracht - jedes zweite Wochenende... und ich habe mich immer wahnsinnig gefreut, weil es für mich eine liebenswerte Stadt ist! - Auch wenn sämtliche Freunde das Gegenteil behauptet haben...

0

also von mir (oder auch meinen schulbüchern oder lehrern) wurden absolut überschätzt:

pompeji und die akropolis!

dagegen gehalten was ich mir davon gesprochen habe und auch aus den träumen meiner schulzeit stammte: das war rom.

aber wie ich schon sagte, nur was ICH mir davon verprochen habe und es ist doch auch sehr oft so, dass man einfach nur zur rechten zeit am rechten fleck ist und deshalb nicht das ziel pauschal verurteilen sollte.

zugegeben, man macht meist die erfahrung bei doppelbesichtigungen, dass das erste mal schöner war, aber nur meist.

das ist aber wohl auch sehr natürlich, denn die wenigsten leute reisen an ein ziel ein weiteres mal, wenn sie vorab erst mal enttäuscht wurden, oder?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ganz persönliche Antwort: Für andere mag dies eine Traumstadt sein. Ich hätte mir Venedig sparen sollen. Erst die Fahrt mit dem ollen Bootbus, Tokio-U-Bahn-Feeling. Gut, ich hätte nicht gedacht, dass so viele in das kleine Boot passen. Ankunft: Gondoliere: 100 € für 20 Minuten... albern.... zudem schwimmen gefühlte 150 Gondeln rum und man schwimmt wenig romantisch die ganze Zeit zwischen den sich in den fürchterlichsten Dialekten lautstark unterhaltenden Touris rum... Ab zum Markusplatz... Tauben suchen.... zwischen 30 Gruppen Touris habe ich 10 entsetzlich fette Tauben gesehen, die sich nix bewegt haben, sondern sich von noch häßlicheren Touris auf den Arm nehmen, füttern und unbeweglich wieder runtersetzen lassen. Alle anderen Tauben haben wohlweislich schon einen langen Schuh gemacht. Kleine Gassen mit schnuckeligen Shops? Von wegen. Kleine Gassen ja, Shops alle völlig verstopft, kein Reinkommen, stattdessen im Fußgängerstau Schrittchen für Schrittchen zwischen schwitzenden Touris durch... Kleine Stände mit Deosprays wären förderlich.. zwischendurch kein Café, kein Restaurant, nur kalte Pizza auf die Hand. Sehenswürdigkeiten besichtigen? Au ja, fein, wer zwei Stunden Zeit und Lust zum Anstehen hat... Zudem: leider waren kaum englische Touristen da. Niemand stand geduldig und ordentlich an, stattdessen Gedränge, ob man noch zwei Minuten sparen kann und von allen Seiten hört man Gemecker. Niemand gut gelaunt (ich auch nicht). Für mich war diese Stadt Horror pur. Auf Platz 2 rangiert Fes. Platz 3 Paris. Platz 4 Prag.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von foxycharly
28.09.2011, 17:47

du solltest Kolumnen schreiben ;)

0
Kommentar von tintoretto
28.09.2011, 19:08

Lillllye, ich lache immer noch! - wem bist du mit 100 Euro für 20 minuten aufgesessen? das würde ich der Gewerkschaft melden, denn das ist illegal! Tauben brauchst du am Markusplatz beileibe nicht suchen, die finden dich! Die kleinen Gassen findest du ganz leicht, die "shops" sind wahrlich nie verstopft!!!! Cafés gibts alle 3 Minuten, Restaurants alle 4, und die englischen Touristen kommen von Dezember bis Ende November. Ich weiss nicht, aber ich glaube, du warst im "Venice" in Las Vegas!!!!

(Die Bootbusse sind auch nicht "Oll"... die werden alle 2 Jahre ausgewechselt! und passen für insgesamt - Sitz - plus Stehplatz 154 Personen)

Ansonsten: Gratulation für deine unüberbietbare Phantasie!

0
Kommentar von tonibuddenbrook
28.09.2011, 19:33

ich kann mich nur Tintoretto anschlieszen, ich komme alle 14 Tage ungefähr nach Venedig. Wenn du am Markusplatz (175x82m = ca. 14.000m2) in etwa 120.000 Tauben (die jedem, der hier öfters herkommt, ganz gewaltig auf den Nerv gehen) "suchen" muszt, naja, dann kommen mir Bedenken.

Wann, sagtest du, warst du zuletzt dort?

0
Kommentar von Liffey
28.09.2011, 20:48

Ich find deine Antwort auch klasse, kommt schon irgendwie hin, wenn man sich mit anderen Touristen so ein Ziel teilen muss.... und die Tauben fand ich auch unglaublich eklig. Schön sarkastisch und ironisch, deine Antwort ist wirklich super!!! :)

0

Ein Freund von mir fährt schon seit mindestens zehn Jahren immer nach Fuerteventura. Er hat mich quasi dazu überredet diese Insel auch mal zu besuchen. Bin dort gewesen und muss sagen, ich kann mit dieser Insel absolut nix anfangen. Ich hab halt mal wieder gemerkt, daß mein Herz doch für Indien und Südostasien schlägt.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Seehund
28.09.2011, 22:05

Alle anderen Kanareninseln sind besser!!!

LG

0

Hallo,

Venedig ist wunderbar, aber nicht unbedingt zu der Zeit, in der die Kriegsflotte der internationalen Tourismusindustrie dort ankert- also die Kreuzfahrer. Es kommt also auch auf den Zeitpunkt an.

Ansonsten kann man sich natürlich viele Städte sparen: Hannover, Benidorm, Wuppertal, Stadtteile wie Berlin Wedding/Marzahn.... Los Angeles auch, ebenso künstlicher Mist wie Dubai...

Ist aber alles Geschmackssache, bevor ich wieder Haue kriege...

LG

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von tintoretto
28.09.2011, 21:38

Lieber, hochverehrter Seehund - allein von mir wirst du keinerlei "Haue kriegen" - ganz im "Gegentum" .... Gerade Venedig des sommers erinnert mich an die Geschichtsbücher. An 1571- Seeschlacht zu Lepanto.

Weitere Vermutungen liegen an dir.....und der Vorstellung eines Augusttages an der Piazza.

Allerbeste Grüsse!

0

Ja, ich weiss auch ein überschätztes Ziel, zumidest für Indien Reisende:

Pune, oder Poona, wie auch immer, man kann und sollte sich das sparen meiner Meinung nach!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich will dir einen guten Rat geben, beileibe! - jedoch niemanden verletzen.

Ergo - empfehle ich dir ein Buch:

1000 places to See Before You Die. (es gibt sogar schon eine "updated Edition"

http://www.workman.com/products/9780761161028/ -

was dort nicht drinnensteht, kann man beileibe beiseitelassen.

Ausser Huston, Texas, und Las Vegas, Nevada; beides steht im Buch, a b e r .....

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Roetli
28.09.2011, 15:05

Na - Gott sei Dank stehen da einige wirklich schöne Ziele nicht drin!

Ich finde das eines der schlechtesten Bücher, was ich zum Thema Reisen jemals gelesen habe! Es scheint, als ob da einige internationale Hotelketten und Kreuzfahrtunternehmen gesponsert hätten, wenn nicht sogar Auftraggeber waren! Es wimmelt nur so von Hotel- und Kreuzfahrt-Vorschlägen - beides meiner Meinung nach zwar als Ergänzung aber nicht als unbedingtes 'Must Do' anzusehen! Und eben auch Houston (und noch einige mehr so ähnlich merkwürdige Ortsvorschläge)!

Ich bin ja der Meinung, daß es für jeden Menschen unterschiedliche Präferenzen gibt - ich orientiere mich nicht daran, was irgendjemand als 'unbedingt' für nötig erachtet, sondern was mich persönlich interessiert und fesseln könnte! Und das ist vielleicht der Grund, warum ich noch nie von einem meiner zahllosen Reiseziele enttäuscht war!

0
Kommentar von foxycharly
28.09.2011, 15:06

ich dachte das Buch muss man sich besorgen, bevor man sich hier anmelden darf ;). Es ist jedenfalls in meinem Besitz. Ich finde es jedoch nicht optimal (wie alle Reiseführer, die übersetzt in jedem Land gleich verkauft werden), weil ja wirklich alle Touristenhochburgen eine Erwähnung finden.

0

Was möchtest Du wissen?