Wie bereitet ihr euch auf euren Urlaub vor?

13 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Moin Nightwish80,

ich hab die Flut der Antworten noch nicht durchgelesen; aber noch meinen Senf dazu:

Nee, ohne "Plan" würde ich auch nicht reisen. Reiseführer kaufen, lesen und im Netz recherchieren, was das Zeug hält. Das mache ich immer so vor einer Reise. Das steigert nicht nur die Vorfreude, sondern gibt mir auch einen Überblick, was mich persönlich interessiert und welche Route ich ungefähr bereisen möchte. Denn oftmals buchen wir bei Fernreisen nur den Flug und alles andere gestalten wir selber. Es kann allerdings durchaus vorkommen, dass vorort manches über Bord geworfen wird und wir uns für eine andere Richtung spontan entscheiden.

Bei Städtereisen gehöre ich zu der Fraktion, die möglichst gleich am ersten Tag in eine Stadttour mit dem Bus machen. Alle Sehenswürdigkeiten in einem Rutsch abgegrast, aussteigen, wo es uns besonders gefällt, bleiben, solange wir wollen und dann wieder rein in den Bus. Das gibt mir ein gutes Gefühl, dann ist bei mir der Streß weg, alle Must Sees noch zu sehen... Du siehst, ich bin da ganz einfach veranlagt - Highlights sehen und dann beginnt die Entspannung und der Genuß = Spontanität!:-)

Mittlerweile planen wir auch mehr im Voraus, da wir in der Regel mit mindestens einem Kind unterwegs sind. Früher haben wir uns gerne einfach treiben lassen - sind angekommen und haben uns nach privaten Unterkünften erkundigt (meist bei der Touristeninformation oder sind selbst auf die Suche gegangen). Über den Kontakt zu den Hausherren sind dann meist weitere Pläne entstanden, die haben uns mal in Kroationen zum Fischen mitgenommen und uns eine weitere Reiseroute empfohlen oder uns in Barcelona zum Essen eingeladen. So hat sich meist ein spannender und total ungeplanter Urlaub ergeben. Aber wie gesagt - dafür muss man auch spontan sein können - das ist in diesem Ausmaß mit Kindern nicht immer die beste Wahl. Ich kann jedenfalls trotzdem total empfehlen, Kontakt zu Einheimischen aufzunehmen. Die haben die besten Tipps und man lernt das Land/die Stadt ganz anders kennen. LG Kirsten

Kommt schon darauf, wohin und wie lange. Minimalinfos müssen aber sein, zumindest für den ersten Tag, also wo ankommen, schlafen etc. Dann kann man mal sehen....:)

Danke für deine Antwort

0

Was möchtest Du wissen?