Sansibar im Mai

...komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Ich war mal Anfang Juni auf Sansibar und fand das Wetter wirklich gut, nicht allzu heiß, nicht allzu "drückend", ab und an ein kurzer Schauer, kein kompletter Regentag, mal ein paar Wolken, ansonsten viel Sonne, das war's. Was natürlich dir nichts bringt, da sich das Wetter an keinen Kalender hält und im nächsten Jahr schon wieder etwas anders ausfallen kann. Deshalb sind Erfahrungsberichte in puncto Wetter selten hilfreich...

Statistisch ist der Mai kein optimaler Reisemonat, das stimmt schon, auch einige Hotels auf Sansibar haben im Mai sogar geschlossen. Sollte es nicht anders gehen und du nur im Mai fahren können, würde ich es wahrscheinlich trotzdem riskieren, du kannst natürlich Pech, aber auch Glück haben, mit Regen rechnen musst du auf jeden Fall. Und dass bei einem vielleicht zweiwöchigen Urlaub nicht auch genügend Sonnenstunden anstehen, kann ich mir kaum vorstellen.

EIn Pluspunkt wären dafür die etwas günstigeren Preise im Mai... Sansibar ist wirklich wunderschön, auch wenn die von dir genannten Moskitos leider mal mehr, mal weniger stark vorhanden sind und auch gerne Malaria übertragen! Guter, konsequenter Moskitoschutz ist auf jeden Fall zu empfehlen, ich schwöre in den Tropen z.B. auf Nobite, wirkt absolut zuverlässig!

Auf Sansibar selbst war ich noch nicht, aber allgemein kenne ich es so, daß am Äquator April/Mai die Zeit des Monsunwechsels ist. Da regnet es stark und mehrmals täglich, aber eigentlich kaum je den ganzen Tag. Uneigentlich*leidet der gesamte Raum des indischen Ozeans allerdings seit über einem Jahr unter langanhaltenden Schlechtwetterperioden. Die Seychellen hatten einen nationalen Notstand aufgrund von Überschwemmungen; vor wenigen Tagen gab es aufgrund von unwetterartigen Regenfällen auf Mauritius mehrere Tote. Irgendwie gilt momentan nicht, was sonst immer galt. Ich will nicht herumunken, aber ich würde eine Reise nach Sansibar, wenn möglich, auf Juni verschieben, um sicherzugehen.

Was möchtest Du wissen?