Strand und Regen, was macht man bei Schietwetter an der Ostsee?

2 Antworten

Es ist tatsächlich schwierig etwas passendes zu finden, was man bei Regen am Strand unternehmen kann. Aber es gibt sicherlich Ausflugsziele in der Umgebung, die auch bei Schlechtwetter besucht werden können. Hier findest Du Vorschläge für solche Ausflüge: http://www.schlechtwetter-ausflug.de/

Wenn Du die Postleitzahl eingibst, dann bekommst DU Ausflugsziele an deinem Urlaubsort angezeigt, die Du auch bei Regenwetter besuchen kannst.

Das kommt ja ein bisschen darauf an, wo du bist. Wenn du in der Nähe der Flensburger Förde bist, kann ich die Phänomenta in Flensburg nur empfehlen. Da kann man viele technische und naturwissenschaftliche Experimente ausprobieren. Ist super für Kinder und Erwachsene. http://www.phaenomenta.com/flensburg/

Na klar fahrt ihr trotzdem! Ich finde, schlechtes Wetter im Urlaub ist gerade erst eine richtige Herausforderung! Gummistiefel eingepackt und los geht's! Wenn ihr in der Nähe von Rostock seid, gibt's da sicher auch ein Museum oder ähnliches. Außerdem könnt ihr alle Gasthäuser durchtesten und ne tote Tante trinken - oder war's ein toter Onkel...?

Auch bei schlechtem Wetter kann man eine ganze Menge machen. Einfach den Humor behalten und dann das Schlechtwetterprogramm auspacken: Gesellschaftsspiele, am Strand spazieren gehen, Museen, einen Aquapark/Spassbad besuchen etc.
An der See ist meistens Wind und der vertreibt die Wolken. Apropos Wind: Drachen steigen lassen ist auch noch eine Idee.

Moin!

Ich würde natürlich trotzdem hinfahren, auch wenn tatsächlich nur Regen vorhergesagt wäre. Ganzkörperkondom einpacken und sich an den leeren Stränden erfreuen. Das Wasser kühlt durch den Regen ja nicht ab, nur die Sonnenbrandgefahr ist geringer. ;-)

Ich würd also trotzdem schwimmen gehen, radfahren, tauchen (gut, weiß nicht, ob das für Dich interessant ist), lecker essen gehen usw.

Gegen 45° und Sonnenschein kann man sich deutlich schlechter schützen, als gegen Regen. :-)

Was möchtest Du wissen?