Was macht ihr beim Strandurlaub, wenn's nur regnet?

...komplette Frage anzeigen

11 Antworten

  • Ein Buch lesen.
  • Zeitungen lesen.
  • Einen Ausflug in die Umgebung machen (Museen, ...)
  • Mit andern Leuten spielen (Karten, Schach, ...)
  • Trotzdem schwimmen (man kann nicht nasser als nass werden).
  • Kino.
  • Bestehende Angebote nutzen (Bastelkurs, Sprachkurs, Musik, ...)
    ...
  • Sich ärgern. (Ich begreife es).

Das kommt natürlich darauf an, wo ich mich befinde. Wenn es möglich ist, weiche ich in ein Spaßbad oder in ein Thermalbad aus, denn eigentlich habe ich mir ja einen Strandurlaub ausgesucht. Da brauche ich auf jeden Fall Sand, Wärme und Wasser, auch wenn es nicht open air möglich ist. Falls das nicht geht, erkunde ich die örtliche Museumslandschaft und die Museumscafes - das tröstet mich auch immer über schlechtes Wetter hinweg.

Das passiert mir eigentlich nicht, weil ich sehr effektiv plane und auch das Wetter immer in die Buchung mit einbeziehe. Falls der Fall doch einmal eintreten würde, würde ich mich in mein Zimmer zurückziehen und arbeiten. Meinen Laptop habe ich immer dabei - so kann ich die Zeit auf jeden Fall bestmöglichst nutzen.

positiv denken und an das Wetter anpassen! Strandspaziergänge sind trotzdem drin. Etwas für die kulturelle Bildung tun. Ausserdem die Touristen-Informationen aufsuchen, dort wird jede Menge angeboten, auch und gerade bei schlechter Witterung. Hallenbäder kann ich aus eigener Erfahrung nicht unbedingt empfehlen, oder nur zu ganz unmöglichen Zeiten, denn ansonsten sind die meistens überfüllt, zumindest in der Saison.

Gibt es Sehenwürdigkeiten oder Museen in der Nähe? Oder Herrenhäuser, Villen etc, also lebendige Kultur, die man besichtigen kann? Auto leihen und herumfahren kann auch gut sein, trotz Regen...

Da muss man einfach nur das Beste daraus machen, die Umgebung erkunden, Sehenswuerdigkeiten und Museum (wenn vorhanden). Massagen und Wellnes und vielleicht ein bischen Fitness ;) Vielleicht auch mal schauen was im Ausflugsprogram drin steht und irgendetwas interessantes buchen. Im Cafe leckeren Cappuccino trinken und mein Buch lesen. Ich wuerd auch trozdem Baden gehen, da es ja meistens trotzdem warm ist :)

Es kommt natürlich auf die Destination an, aber vielleicht - sofern es möglich ist - Tauchen gehen? Da ist das Wetter nebensächlich ...

Es gibt kein schlechtes Wetter, nur schlechte Kleidung. Wenn es regnet, genieße ich den Stand für mich allein, bei langen Spaziergängen kann ich mich auch gut erholen. ;)

Hallo,

ich nehme mal den Fall vor meiner Haustür, also die ostfriesische Nordsee. Wenn ich auf einer Insel wäre, würde ich einen Ausflug auf das Festland machen. Und dann in der Krummhörn die wunderschönen Kirchen ansehen oder die Schlösser/Burgen in Pewsum, Lütetsburg und Dornum, weiterhin die Sehenswürdigkeiten und Museen in Norden, Aurich, Leer und ggf. Emden. Oder eben beim Ostfriesentee versacken. In Sachen Wellness ist ein Regentag kein verlorener Tag. Einfach regendicht einpacken und durch den Brandungsbereich, also dort wo der Sand von den Wellen feucht ist, spazieren. Den Effekt merkt man wirklich, gerade weil man schon wenige Meter weiter landeinwärts bedeutend weniger Jod und andere Aerosole mitbekommt.

LG

Deine Frage bezieht sich auf Europa und da kann das leider schon mal in dem einen oder anderen Land passieren und geantwortet hätte ich am allerliebsten "Heimfahren".

Das ist aber meist nicht möglich, schon garnicht bei einer Flugreise.

Bei Regen Erkundungen und Ausflüge zu unternehmen ist aber auch nicht so der Hit.

Was bleibt also; das Zimmer abwohnen :o}

Fernsehen, Lesen, Sport im Hotel, unterhalten, auch an der Bar, Spiele mit anderen spielen (schlimm wer nun Böses denkt) Schwimmen imHallenbad, Sauna, Hamam, Wellness

und nicht zuletzt auch shoppen, besonders den Frauen fällt dies dann oft ein, meiner lieben Frau auch. Ich gehe aber gerne mit ihr.

Da kann man trotzdem Baden! Außerdem kann man da schön spazieren gehen!

Was möchtest Du wissen?