Umsteigen in Madrid mit Iberia, Ablauf?

...komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Das Umsteigen in Madrid ist vollkommen problemlos. Für gewöhnlich musst du nochmal durch die Kontrolle, aber das ging bei mir immer recht schnell und einfach.

Deine Frage ist nicht ganz so leicht zu beantworten, da du nicht schreibst wohin du fliegst. Von Deutschland kommst du mit IBERIA im T4 an, fliegst du innerspanisch weiter bleibst du in der Regel auch in diesem Terminal, das ist der problemlose Fall. Fliegst du nach Übersee weiter musst du in den T4S mit einem unteriridischen Zug. Ist aber alles gut ausgeschildert, immer den Buchstaben deines Abfluggates nach. Nachteil von dem Terminalwechsel, du musst im T4S nochmals durch eine Sicherheitskontrolle. Falls du also im Transitbereich von Deutschland ein Wasser gekauft hast darfst du das dort in den Müll werfen...
Ein weiterer Nachteil - Flughafen Madrid (nicht Iberia - die Abfertigungsfirma!) ist bekannt dass sie es oft nicht schaffen Gepäck umzuladen, gerade bei relativ kurzer Umsteigezeit. So stand ich vor kurzem ohne Gepäck in Quito (trotz über 3 Std. Umsteigezeit!) und auch schon mehrmals in Südspanien. Wird dann aber mit dem nächsten Flieger nachgeliefert und zum Hotel / Wohnung gebracht.
45 Minuten Umsteigezeit sind sehr sportlich, zumal es doch lange Wege sind. Solltest du den Flieger verpassen wird dich Iberia auf den nächsten Flug umbuchen. Sollte dies erst am nächsten Tag sein wirst du in ein Hotel gebracht.

Jishin 08.06.2015, 14:54

Es ist ein innerspanischer Flug, daher bin ich etwas ruhiger, da es einfacher scheint als gedacht.

Das mit dem Gepäck finde ich jetzt nicht grad super, ich hoffe das alles klappt :/

0
Revolera 09.06.2015, 23:32
@Jishin

wenn es ein Innerspanischer ist dürfte es keine Probleme geben, da du ja nicht mehr durch die Security musst ;)

1

Was möchtest Du wissen?