Urlaub in Portugal : Lohnt es sich mitte April?

...komplette Frage anzeigen

8 Antworten

Ich bin frueher immer Ende Februar/ Anfang März an die Algarve gefahren. Die Sonne kann schon richtig heiss sein, bis 30 Grad, das Wasser, je nach Windrichting 17-19 Grad. Das geht aber nur an den windgeschützten Badebuchten der Algarve, da am Besten rund um den Küstenort Carvoeiro.

Die Westküste der Algarve und die Regionen rauf nach Mittel,- und Nordportugal sind da wegen Wind und Temperaturen eher weniger geeignet.

Wenn die Sonne scheint, dann liegt man hier wunderbar und recht alleine noch am Strand. Wenn mal Schauer kommen , kann man gut einen Ausflug machen. Auf alle Fälle ist die Algarve im April noch vom Preis her sehr guenstig .

Badebucht bei Carvoeiro - (Reiseziel, Portugal, Urlaubstipps) Centianes Strand bei Carvoeiro - (Reiseziel, Portugal, Urlaubstipps) Albandeira Strand bei Carvoeiro - (Reiseziel, Portugal, Urlaubstipps) Sao Rafael Strand bei Albufeira - (Reiseziel, Portugal, Urlaubstipps) Haupstrand von Carvoeiro - (Reiseziel, Portugal, Urlaubstipps)
Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Renato25 13.02.2017, 20:37

Vielen Dank für die ausführliche Auskunft  Rudi:)

0

Der Atlantik ist auch im Sommer nicht gerade mit hohen Temperaturen gesegnet - Mitte April sehe ich da mit Baden schwarz, schon gar mit unbeschwertem. Es sei denn, für Dich sind Wassertemperaturen um 15° okay.

Die Algarve ist das 'Sahnestückchen' Portugals, im Sommer entsetzlich überlaufen. Im April ist es aber noch relativ ruhig, obwohl die Pflanzen in voller Blüte stehen. Von daher wäre das schon einen Besuch wert, aber eben nicht für eine Badeurlaub.

Mit 'Madiera' meinst Du möglicherweise Madeira. Das ist nun eine ganz andere Nummer und unterscheidet sich sehr von der Algarve. Gerade der April ist für diese Insel super, da es dann zwar normalerweise schon sommerlich, aber noch nicht so tropisch ist wie von Juni-September. Aber je nachdem, wo man dort ist (die Berge sind bis fast 2000m hoch), kann man auch kühle Zeiten erleben. Zum Baden ist es aber auch dort definitiv noch nicht die richtige Zeit.

Ein Alternativvorschlag für April wäre vielleicht Zypern.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

The Portugiesen sagen "Abril aguas mil", was soviel bedeutet daß es im April tausendfach regnet. Ich lebe seit mehr als 30 Jahren in Lisboa und kann das bestätigen. Wie bereits vorab von "Tauss" angeregt, eignet sich der April allerdings für Ausflüge und Besichtigungen. Es gibt durchaus schöne und sonnige Tage im April, an denen man am Strand sitzt und auf's Meer schaut; allerdings weniger vom Meer auf den Strand! Die Wassertemperatur liegt bei ca 15 Grad

Die Algarve ist im April wettermäßig etwas stabiler als die Küste von Lisboa. Madeira bietet keinen Strand nur die vorgelagerte Insel Porto Santo. Ich persönlich liebe die Monate April bis Juni, da alles noch ruhig und beschaulich ist. Im Juli und August ist es zu voll, laut und nervig. September und und Oktober sind ebenfalls wunderbare Monate für einen Besuch in Portugal.

Solltest Du Dich für die Algarve im April entscheiden, könntest es sein, mich mit einem dicken Buch am Strand zu treffen. Wünschen Dir eine wunderbare Zeit, viel Spaß und gute Erholung.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Renato25 13.02.2017, 20:34

Obrigado Wolfang,

Ich werde mich daran erinnern;) Meine Reise soll 14 tägig werden & dient einzig und allein der Entspannung, damit verbinde ich einfach auch das Baden im Meer. Ich denke meine Sehnsucht nach dem Atlanik wird der ausschlagegebende Grund, weshalb ich mich trotzdem den Sprung in den großen Teich wagen werde. Jetzt muss ich mich tatsächlich nur für den perfekten Ort entscheiden denn einerseits fand ich die steile Küste samt der kleinen strände bei Cascais traumhaft, anderseits machen mich andere Regionen neugierig, denn Portugal hat mit Sicherheit noch weitere atemberaubende Küsten zu bieten, die  vielleicht noch schöner sind.

0

Auch in diesem Forum wird Dir niemand einen verlässlichen Wetterbericht über Monate im Voraus liefern können. April ist Frühling mit allem was dazu gehört. Tendenziell natürlich schon besser als bei uns. Aber eben nur tendenziell. Das gilt auch für die Algarve und Madeira. 

Schau' Dir einfach mal die Klimatabellen mit den Mittelwerten an. Ich hatte schon im Februar auf Madeira schönes Wetter. Aber Madeira ist eine grüne Insel. Und grün ist es eben nur dort, wo auch mal ganzjährig Wasser vom Himmel tropft ;) Madeira ist regnerischer als die Algarve oder gar die südlicheren Kanaren. 

"Unbeschwertes" Baden im Atlantik ist grundsätzlich immer möglich (bibber bibber) wenn Du zu den Hartgesottenen gehören solltest. Ansonsten reduziert sich das Badevergnügen wie hierzulande auf die Sommermonate und den frühen Herbst.

Auf Deutsch: Der April wäre für mich keine Zeit für einen Badeurlaub in Portugal. Er wäre aber gut geeignet für Ausflüge, Wanderungen und Besichtigungen außerhalb von Sommerrummels, wenn man auch Regenschauer einkalkuliert. 

Viel Spaß bei der Planung. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
tauss 12.02.2017, 23:54

PS: "Entspannend" ist ein Madeira- Urlaub übrigens zu jeder Jahreszeit. Egal ob allein oder zu zweien... Nicht hektisch, gastronomisch und landschaftlich interessant. Selbst die Weihnachtstage haben wir schon dort verbracht :) 


1
Renato25 13.02.2017, 20:17
@tauss

Vielen Dank für die Auskunft:) Mich zieht's defintiv nach Portugal, dafür ist meine Sehnsucht einfach unbeschreiblich groß.

Liebe/r Tauss,

Ich fand die Küstenklippen sowie die Boca do Inferno bei Cascais einfach traumhaft, besonders gut haben mir die kleinen Strände dort gefallen. Bietet mir der Süden Portugals ähnliche Bilder ? Über deine Information würde ich mich sehr freuen lg Renato

0
tauss 14.02.2017, 13:24
@Renato25

Gerne doch :) 

Portugal ist schon ein hübsches Reiseziel, auch wenn ich mich keineswegs als Spezialist bezeichnen möchte. Die Gegend nördlich von Lissabon und um Porto herum kenne ich noch gar nicht. Beruflich hatte ich mehr mit Lissabon zu tun. Aber danach hattest Du ja auch nicht gefragt, wenngleich es auch dort sehr schön sein soll. Die Algarve ganz im Süden selbst ist auch nicht unser "Spezialgebiet". 

Dazu hast Du aber eine Antwort von @Rudi22 bekommen. Wir kennen eben die Westküste. Und die werde ich im Juni mit etwas mehr Zeit selbst mal wieder erkunden. 

Im Süden von Lissabon bis etwas nördlich des Cabo de São Vicente, ist dessen ungeachtet jeder Strand und jede Bucht reizvoll. Ich sage dies auch mit der Einschränkung, dass wir ganz gerne FKK machen und wir / ich deshalb eher nach den stillen Ecken suche(n). 

Für Wanderungen geeignet ist der lange Strand zwischen Setubal und Sines. Aber wie gesagt: Ich "stehe" eher auf die stillen Buchten und Strände weiter südlich, die man in deren Vielfalt hier gar nicht beschreiben kann, sondern schlicht für sich entdecken und erkunden sollte.  

Einfach also in der Gegend, in der man sich eine Unterkunft (und sicher viele Tipps bekommt) ausgewählt hat, auf die Karte sehen, ggf. Google Earth(!!!), und schauen, wo es Zufahrten in die Nähe der Küste gibt. 

Man kann sich nach Karte praktisch für jeden Tag eine neue Bucht aussuchen. Manchmal ist der Abstieg an der Küste an den abgelegenen Stellen auch mit etwas Kletterei verbunden. 

Viel Spass beim Entdecken! 

1

Hallo,

wie schon erwähnt wurde, zum gemütlichen Baden im April sind das m.E. alles nicht so ganz die richtigen Ziele, außer du hast gerne unter 20° Wassertemperatur. Dann doch eher Ägypten etc.

Zu Madeira allgemein: Wunderschöne grüne Insel, eher so ein Wanderziel und "mit Mietwagen Rumfahr"-Ziel (perfekt um diese Zeit), also keine klassische Badeinsel, das wäre eher Porto Santo, gleich nebenan, lässt sich schön kombinieren (aber im April zum Baden dort, nein). 

LG Endless

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Sollte die Algarve als Ziel in Portugal in Frage kommen, so kann ich diese Region im April definitv empfehlen! Ich war einmal Ende März und einmal Mitte/Ende April in dieser Region und die Temperaturen waren angenehm warm, an manchen Tagen in der Sonne regelrecht heiß. Zum Sonnenbaden am Strand mehr als geeignet, genug Badegäste gab es trotz 17 Grad kaltem Wasser auch, vielleicht gehörst du ja auch zu den Hartgesottenen.... 

Ansonsten spricht für diese Jahreszeit, dass die großen Touristenströme noch ausbleiben und man tatsächlich auch noch menschenleere Strände vorfinden kann. Und sollte das Wetter mal nicht so mitspielen, was im April durchaus der Fall sein kann, gibt es genug Alternativen zum Strand.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Endless 13.02.2017, 10:24

hui Lotusteich lebt, wie schön  :-)

2
Lotusteich 13.02.2017, 10:27
@Endless

Jaaaa! Schön zu sehen, dass sich hier immer noch einige der alten Hasen tummeln! ;-) 

1
Endless 13.02.2017, 10:31
@Lotusteich

ja paar sind noch da, aber die Fragen wurden nicht interessanter :-) ich sage mal totgelaufen...

2
Endless 13.02.2017, 10:42
@Lotusteich

kaum jemand stellt noch interessante Fragen zu Reisezielen, meist geht es um "och Gott Flug zu spät, was kann ich ergattern", "mit welchem Aufenthaltstitel kann ich wie wohin reisen" "welchen Erstattungsanspruch hat mein Ferienwohnungvermieter", ja sehr schade... (und für diese Fragen gäbe es Anwälte oder viele andere Portale)

1

Ich werde im März auf Madeira sein und im April in Lissabon. Im Meer baden will ich nicht, rechne auch nicht damit, dass das klappt. Ich war mehrmal über Weihnachten in Madeira, da hatte es ca. 20 Grad, manchmal kurze Regenschauer, ich war im Juni in Lissabon, hatte immer einen Pullover an, oft auch eine Regenjacke. Am Atlantik ist nun mal Wind und niedrigere Temperaturen als im Mittelmeer. Aber Madeira und Lissabon sind bei jedem Wetter toll.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Mitte April ist es in Portugal schon war, aber man kann da auch nicht viel Glück haben, so das es nichts mit schwimmen im Meer wird.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?