Kreditkarte aus Sicherheitsgründen gesperrt: dürfen die das?

...komplette Frage anzeigen

12 Antworten

Ja, das dürfen die. Ist mir auch schon passiert. Ein Anruf, Karte wieder frei (nachdem die Transaktionen abgeglichen wurden). Du bekommst in der Regel keine neue Karte, deine wird einfach wieder freigeschaltet. Liegt auch daran, dass z.B. in den USA an Tankstellen usw. nur eine Gültigkeitsprüfung durchgeführt wird (ein US-$ wird abgebucht). Dies wird von vielen europäischen Banken erstmal als Betrugsversuch interpretiert (Gauner testen so, ob die Karte gültig ist). Ich habe allerdings immer eine SMS von meiner Bank bekommen.

Mittlerweile sage ich immer Bescheid, bevor es in die USA geht. Dann wird die Sicherheitsüberprüfung für die Dauer des Aufenthaltes deaktiviert. Schon gibt es keinerlei Probleme mehr. Solltest du dir für die nächste Reise merken.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
MarcoPolo8 07.11.2011, 13:13

Vielen Dank für Eure Antworten. Ich finde es trotzdem lästig, wenn ich Auslandsaufenthalte ankündigen muss...

0

Hallo,

vor unserem diesjährigen Urlaub bekam ich eine ähnliche Geschichte erzählt. Bis dahin war mir dies nicht bekannt, dass die Banken die Karten - trotz Guthaben - sperren.

Um mich zu vergewissern habe ich bei meiner Bank (Deutsche Bank) nachgefragt, und tatsächlich: meine Karte sollte genau während unseres Urlaubs gesperrt werden. Also wurde das Datum der Sperrung verlängert. Leider habe ich nicht nachgefragt, um nähere Details zu erfahren .... Merkwürdig fand ich das aber schon.

Bei der Commerzbank, wo ich auch ein Konto habe, wäre dieses allerdings nicht gesperrt worden.

Und bei der Bank meines Mannes (Volksbank) wurde auf sein Nachfragen, der Tagessatz auf 1.500 Euro erhöht.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ist mir auch schon passiert, als sie den Verdacht hatten, dass meine Karte gerade missbraucht wird. War nicht der Fall. Aber natürlich dürfen "die", weil sie auch das Risko tragen. Setz Dich mit Deinem Kreditkartenunternehmen in Verbindung und kläre das. Dann dürfte auch kurzzeitig wiedr freigeschaltet werden. So war es zumindest damals bei mir.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Der einfachste Weg die Sperrung zu vermeiden: Ruf deiner Bank an und sag denen dass du im Ausland bist. Ist mir in DE auch schon passiert, haengt aber sehr von deiner Bank ab. Aber mit einem Telfonta kannst Du das verhindern. Gruss aus BC Dieter

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hallo MarcoPolo8, ob die das dürfen kann ich dir nicht sagen, aber sie machen es. Hatte zum Beispiel eine Zeitlang nichts mit der Karte gekauft und dann über das Internet etwas gekauft mit einem höheren Preis und da wurde mir auch die Karte aus Sicherheitsgründen gesperrt. Musste dann erst die Karte wieder Freischalten, sieht halt nicht so schön aus wenn man in einem Geschäft steht.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ja, sie dürfen das, weil bei Unregelmäßigkeiten ja auch die Bank zunächst Dir gegenüber haftet. Und da wollen sie den Schaden halt eindämmen.

Es ist zwar ärgerlich für Dich, aber andererseits is es doch auch gut, wenn sie vorsichtig sind und im Sinne des Kunden handeln. Stell Dir mal vor, die Kreditkarte wäre tatsächlich geklaut und die Daten missbraucht worden, dann wärest Du über diese Handlungsweise froh!

Meinem Bruder ist das übrigens auch schon passiert. Speziell, was NY betrifft, wird da häufig so gehandelt (frag mich nicht, warum).

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Kann mich dem "ist mir auch schon passiert" nur anschließen :-) Ich rief bei der Bank an und kurz darauf war die Karte wieder freigeschalten.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Das ist mir auch schon passiert. Nach einem Anruf beim Kreditkarteninstitut hat sich alles aufgeklärt und ich konnte die Karte wieder benutzen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Meiner Frau war das mal passiert, als sie in Russland unterwegs war und dort natürlich häufig einmal Rubel abgehoben hatte.

War schon sehr lästig und sie hatte nur Glück, dass sie auch noch eine Sparcard der Postbank dabei hatte.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hallo,

letztendlich ist es gut, dass die das dürfen, wenn eine Vorwarnung erfolgen würde, ja wie würde ein illegaler Nutzer deiner Karte dann reagieren? Ich hoffe, dass sich das alles schnell klärt, rufe einfach deine Bank an, das geht am schnellsten!

LG

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hallo!

Ist mir auch schon im Ausland passiert! Was war? Kartenbetrug, meine Karte wurde gesperrt und eingezogen, die neue Karte fand ich dann in meinem D-Briefkasten. Mein Problem wurde so gelöst: Zahlungsempfänger hat meine VISA-Kartenfa. angerufen

Merke: Immer eine 2. Kreditkarte/ Bankkarte einer anderen Bank mitnehmen.

MfG

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hallo allseits,

"ruf VORHER bei der Bank an".

Hmm, sollte sich da meine Girokonto-Bank (BNP) oder der Kreditkartenlieferant (VISA) angesprochen fühlen? E-Mail beantwortete erstmal keiner.

tschau

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?