Allein in einer fremden Stadt, wie verbringt ihr den Abend?

13 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Ich bin beruflich sehr häufig in Hotels, habe aber eher selten am Abend noch den Elan mordsmässige Unternehmungen zu starten.

Im Sommer miete ich mir öfter mal ein Fahrrad und düse damit rum, im Winter buche ich nur Hotels mit Schwimmbad etc. und dort findest Du mich dann am Abend. Kino kommt auch schon mal vor, aber ansonsten unternehme ich wenig. Die Städte wiederholen sich, die Sehenswürdigkeiten sind oft schon erledigt - ausser in Berlin. Da wüsste ich immer was, dorthin komme ich jedoch leider ganz selten.

Wie bei vielen Antworten auch, ist das bei mir stark von der Jahreszeit und der Hotellage abhängig. Natürlich geht man im Frühjahr, oder Sommer abends noch gerne mal raus, einfach nur laufen, oder spazierengehen, oder einen Biergarten, oder Weingarten aufsuchen, sofern das Hotel nicht einsam am Stadtrand, oder in einem Gewerbegebiet liegt, da graust es mir, abends alleine raus zu gehen. In der dunkleren Jahreszeit sehe ich immer zu, dass ich ein Hotel mit Wellnessangeboten buche, dann kriegen mich keine zehn Pferde mehr abends aus dem Hotel raus. Es kommt auch auf den Tag an, evtl. ist man so geschafft, dass man froh ist seine Ruhe im Hotel zu haben. Leider kann ich keine pauschale Antwort zu dieser Frage geben.

Erst eine gute Eisdiele, dann bummeln, spazieren, entdecken. Kneipe mit Biergarten und bei schlechtem Wetter alternativ in ein schönes Bad mit Sauna, sofern das nicht schon das Hotel bietet... Und wenn alles nix ist hilft das EBook.... Oder die Erledigung der Hausaufgabe für den nächsten Tag... ;)

Was möchtest Du wissen?