Wie viele Tage sollte man für einen Stopover in Hongkong einrechnen?

5 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

So eine Frage ist immer schwer zu beantworten und die Antworten von so vielen Faktoren abhängig. Zum einen: Wie lange seid ihr insgesamt unterwegs, sprich, hättet ihr theoretisch Zeit, ein paar Tage mehr für Hongkong abzuzwacken, ohne dass euer "Anschlussprogramm" darunter leidet? Wenn ja, dann würde ich sicher ein paar Tage länger bleiben, auch wenn ich selbst noch nie in Hongkong war. Doch erfahrungsgemäß kann man keine (Groß-)Stadt in 1-2 Tagen wirklich kennen lernen und erfahren.

Interessiert euch Hongkong darüber hinaus wirklich oder geht es mehr darum, einfach mal da gewesen zu sein? Dann reicht natürlich auch ein Tag aus, um einen äußerst groben Eindruck zu gewinnen.

Ich kann die Anderen nur bestätigen. Aber unter zwei Tagen halte ich für sinnlos. Ich glaube, langweilen wird man sich in HongKong auch nach zwei Wochen nicht.

Es lohnt auf jeden Fall, aber 3-4 Tage wären natürlich besser, um einen Überblick dieser beeindruckenden Stadt zu bekommen.

Was möchtest Du wissen?