Wie viele Tage sollte man für einen Stopover in Singapur einrechnen?

2 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Ein Stopover lohnt sich auf jeden Fall, auch wenn Singapur gerade verglichen mit malaysischen Städten in der Tat relativ steril ist. Viele alte Gebäude sind verschwunden oder haben ihren Charakter durch Renovierung eingebüßt. Shoppen lohnt sich kaum noch. Und nicht zu vergessen: Singapur ist auch allgemein nicht gerade billig! Das besondere an Singapore ist eigentlich seine Lage an Fluss und Meer sowie seine Geschichte.

Für einen Stopover würde ich 3-4 Tage einplanen, aber es kommt natürlich darauf an, was Du magst und wie neugierig Du bist. Ein paar Beispiele:

Die chinesisch, indisch oder arabisch geprägten Stadtteile kann man sich sehr schön erbummeln, aber blos nicht in den Traveller-Bezirken bleiben!!

Mehr Fan von Partystimmung: Am Abend Lokale aus der Travellerszene oder am Fluß besuchen. Panoramafreund: Singapore Flyer (Riesenrad mit Großraumkabinen). Besonders lohnenswert, wenn man sich vorher über die Stadt informiert hat, aber auch sonst wegen der spektakulären Aussicht. Tipp: Ganz früh morgens bei der Öffnung hingehen, sonst viel Wartezeit möglich

Strand: (eigentlich kein Primärziel für einen Citystopover) Sentosa Island, aber das Wasser ist nicht gerade sehr sauber auf Grund der Lage an einem der meistbefahrenen Seewege der Welt

Vergnügungsparks, z.B. mit Kindern: Sentosa Island - aber oft sehr voll

Für Tier- und Naturfreunde: Jurong Bird Park und Singapore Zoo (einer der schönsten der Welt) Für den Zoo alleine mindestens einen halben Tag einrechnen, wegen der (nicht uninteressanten) langen Anfahrt mit Bahn und Bus. Außer der von Roetli genannten "Nachtsafari" gibt es als Sonderprogramm auch "Frühstück mit Orang Utans"

Manchmal gibt es interessante Events - also vorher per Internet informieren!

Schön ist es auch einfach in einem Café zu sitzen und die vorübergehenden Menschen aller Couleur zu betrachten!

Viel Spaß also in Singapur!

Neben dem Singapore Flyer gibt es jetzt auch noch das 'Marina Bay Sands"! Auf das surfbrettartige Dach der drei Hotel- und Kasino-Hochaeuser koennen auch - neben den Hotelgaesten - zahelnde Besucher hochfahren! Ein noch besserer, weil viel hoeherer Ausblick als vom Flyer - und anstehen muss man derzeit noch kaum!

0

Mir ging es nach meinem ersten Besuch (von Malaysia aus) in Singapur genau so - zu steril etc.! Jetzt war ich im August und September noch bewußt 2x für längere Stopover dort und habe für 1x3 und 1x4 Tage genug zu schauen und zu entdecken gehabt! Vor allem eine Nachtführung durch den Zoo ist sehr empfehlenswert oder auch ein Strandtag auf Sentosa Island! Aber auch die vielen verschiedenen Stadtteile haben alle was ganz spezielles - ich habe diesmal einen ganzen Tag nur in Chinatown zugebracht und bin mal alle die kleinen Wohnstraßen dort abgelaufen (nicht nur die 'Fress- und Shopmeilen'), traumhaft! Also ich würde sagen, 3 Tage sind gut zu füllen - 4 oder 5 Tage lohnen sich für Leute, die auch gern mal hinter die Kulissen schauen! Übrigens - die günstigen Einkäufe dort gehören der Vergangenheit an!!! Was wirklich noch ausgesprochen günstig zu bekommen ist, ist Damenbekleidung - aber leider nur, wenn man auch das Figürchen der Frauen und Mädchen in Singapur hat (meistenteils entsprechend Größe XS...)!

"oder auch ein Strandtag auf Sentosa Island"

Bitte nicht zu viel erwarten, die Betreiber geben sich wohl alle Mühe dies als Badeziel zu vermarkten, aber die Tanker im Hintergrund zeigen schnell auf, das es nicht gelingt, in das Wasser würde ich nie reingehen (außer paar Kinder sah ich auch sonst niemand der dort geschwommen hatte).

Der Zoo wie geschrieben fand ich dagegen sehr schön.

1
@Zinni

Zinni, Sentosa ist nicht nur das Resort, sondern auch ziemlich lange Straende - ich hatte ja nicht von 'Badeurlaub' geschrieben!

0
@Roetli

Roetli,

leider habe ich deinen Kommentar heute erst entdeckt.

Du hattest von "Strandtag" geschrieben, was verbindet man damit:

A: Eine Rodelfahrt B: Ein Huskyrennen C: Eine Hochzeitsfeier D: Ein Badetag

Ist die 50 Euro Frage bei Jauch.

Ich bleibe dabei: Ich kann Sentosa nicht empfehlen und finde es grausam. Für einen "Strandtag" dort müsste man mir sehr viel Geld geben. Wo habe ich den was von dem Resort geschrieben?

0