Welcher interessante Zwischenstopp bietet sich auf einem Flug auf die Malediven an?

2 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Der Klassiker wäre die Flugverbindung über Dubai mit Emirates. Interessanter fände ich allerdings die Kombination mit einem Stopp im Oman (Muscat). Oman Air bietet diese Kombination an. Infos bekommst Du dazu im Reisebüro.

Man kann natürlich mit der Sri Lankan fliegen. Dann macht man in Sri Lanka einen Zwischenstop und kann sich zum Beispiel die historischen Städte oder auch Teeplantagen angucken. Für Sri Lanka würde ich mal locker eine Woche ansetzen. Colombo lohnt sich eher nicht unbedingt.

Die Fluggesellschaft heißt Air Lanka

0
@binimurlaub

Nein, das stimmt schon: SriLankan Airlines wurde 1979 als Air Lanka gegründet. 1999 wurde die Fluggesellschaft in den heutigen Namen umbenannt.

Aber abgesehen davon, eignet sich Sri Lanka nicht für einen Zwischenstopp von nur 2-3 Tagen und die erste Flugstrecke bis Cmb ist ja dann auch ca. 9 Stunden und der Rest nur noch so 2 Std.

0

Der Antwort von LemonTree kann ich nur beipflichten... Ich denke jedoch, für den Oman sollte man sich aber mehr als 2-3 Tage Zeit nehmen, dort gibt es eigentlich viel zu viel zu entdecken. Für zwei Tage fände ich Dubai besser, da dies ausreicht, um einen groben ersten Eindruck zu gewinnen. Auch bietet Emirates spezielle Stopover-Programme, bzw. spezielle Hotelangebote dafür an. Auch wenn ich nicht weiß, ob diese sich preislich lohnen, so kann ein Blick auf die Homepage von Emirates vielleicht nicht schaden.

Was möchtest Du wissen?