Welche Sitzplätze sollte man für einen Langstreckenflug mit der Condor wählen?

...komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Die Plätze im vordersten Kabinenabschnitt sind am geräuschärmsten( vor den Flügeln mit den Triebwerken). Die Essensverteilung beginnt auch hier -> also noch Wahl zwischen 2 Gerichten. Die Fensterplätze sind auch sehr beliebt und beim Check-In schnell weg. Man kann zum Fenster rausschauen und Kopf und Kissen an Kabinenwand oder Fenster legen ( nachts ). Und man hat nur 1 Person als Sitznachbar zum Gang. Die Notausgangsplätze sind sehr begehrt ( fast so viel Platz wie in Business Class ) Kann aber manchmal Aufpreis kosten. Und die Außensitze haben durch fette Türverkleidung dann kaum mehr Abstand. In der Reiseklasse zwischen Economy und Business bekommt man für einen Aufpreis deutlich mehr Sitzabstand. Beim Gangplatz- naja, Geschmackssache. Die Plätze in der ersten Reihe hinter der Trennwand haben manchmal mehr Beinfreiheit, aber meistens dort Reisende mit Kleinkindern. Plätze vor der Rückwand - man hat zwar niemanden hinter sich, kann aber manchmal auch den Sitz nicht so weit hinterklappen. Die Mittelplätze sind die unbeliebtesten. Im Kabinenheck ist es viel lauter, da Triebwerksgeräusche nach hinten abstrahlen. Beim Essensservice wird man als Letztes serviert und muss dann meist das Essen was auf den Klapptisch kommt. In Küchennähe ist immer Gewusel und es ist laut durch Be-und Entladen der Trolleys. In Toilettennähe ist nach dem Essen meist großes Gedränge. Neben Türgeräusch auch das unschöne Geräusch beim Abpumpen. Meine Empfehlung : Reservieren sie einen Platz im vorderen Flugzeugteil am Fenster !

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich bin immer gut gefahren(geflogen) auf Plätzen der letzten drei Reihen, vorzugsweise die vorletzte. In diesen Reihen sind nur zwei Sitzplätze, die linke Seite hat man Freiheit für die Beine oder eine Reisetasche!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hängt vom Maschinentyp ab. Und der kann noch unmittelbar vor dem Abflug wechseln. Insofern hilft ein Rat von hier aus wenig. Im übrigen hatte ich mit meinen 1,86 m bei Condor auch auf Langstreckenflügen noch keine Probleme. Kürzere als ich haben aber schon gejammert. Ich scheine ein pflegeleichter Passagier zu sein.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hallo Klimbim, bei Condor gibt es eigentlich nur eine Möglichkeit bequem zu Sitzen, Lotusteich hat es schon angesprochen, die Premium Economy Sitze zu buchen. Habe dies selbst schon für einen Flug nach Mexiko gemacht. Muss aber Sagen das der Preis zur Zeit, mir zu Hoch wäre. Fliege jetzt im März wieder für drei Wochen nach Mauritius und habe mich deshalb wieder für Emirates entschieden da hier ein Stop in der Hälfte der Strecke eingelegt wird und ich mir da für drei Stunden die Beine Ausstrecken kann. Wie Seehund schon geschrieben hat mit den Sitzen am Notausgang ist das Platzangebot in Ordnung, wobei dies auch bei der Condor mitlerweile einen Aufpreis hat und Sie behalten sich vor jederzeit eine andere Person auf den Platz zu setzen. Denn wer direkt am Notausgang sitzt, muss jederzeit im Stande sein, im Fall der Fälle mit anzupacken und auf Anweisung der Crew Hilfsdienste zu leisten.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hallo,

die erste Reihe ist meistens für Menschen mit Kindern reserviert, auch wenn die Malediven nicht die klassische Reisedestination für Familien darstellen.

Ansonsten die Reihe an den Notausgängen. Die Sitzlehnen kann man nicht zurücklegen, aber die beinfreiheit ist unschlagbar (zur Info, ich bin über 2m groß).

Die Breite dieser Quergänge im Notausgangsbereich lieg auch nicht im Ermessen der Fluggesellschaft, sondern ist normiert. daher ist das meine Empfehlung, man sollte aber in der lage sein, den Notausgang ggf. zu entfernen bzw. Hilfe zu leisten, sonst bekommt man die Sitze nicht.

LG

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wenn es noch die Option gäbe, die Tickets in Premium Economy umzuwandeln, dann würde ich dies tun und den Mehrpreis dafür investieren. Die rund 15 cm mehr Sitzabstand bringen enorm viel, auch wenn man das zuerst gar nicht glauben mag.

Ansonsten würde ich darauf achten, nicht direkt vor einer Trennwand zu sitzen, da diese ein Ausstrecken der Beine ja absolut unmöglich macht. So schön ein Platz am Fenster auch ist, trinkt man viel (was man ja auch sollte) und rennt gerne auf die Toilette, so macht gerade beim Langsteckenflug ein Gangplatz durchaus Sinn.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?