Oman - Region Muscat oder Salalah???

2 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Hallo Supershape! Für Eure Bedürfnisse ist auf jeden Fall Muscat der Ort der Wahl! Je nachdem, wo in der Capital Area euer Hotel liegt, könnt Ihr eine Reihe von Tagesausflügen machen. Bedenkt aber, daß z.B. das Al Bustan Palace Hotel (5) und noch mehr die Shangri-La-Hotels (4-5) in Bar al Jissah relativ weit außerhalb liegen und damit schon viel Zeit in die Richtung der meisten Ausflugsziele verloren geht. Hotels wie Chedi (5), Hyatt (4), Interconti (4) oder vielleicht auch das Crown Plaza (3-4) wären da besser gelegen. Besonders gut gelegen, sehr schön gestaltet und preislich überrascheng günstig wäre auch das Sifawy Boutique Hotel. Wenn es ausgesprochen SPA und Wellness sein soll, empfehle ich das Al Nahda Resort in Barca. Sehr schön gelegen (allerdings nicht am Strand) und für die meisten Touren ins Inland sehr günstig.

Nakhl, Roustaq (das Fort ist derzeit leider noch wegen Renovierung geschlossen), die unblutigen Stierkämpfe freitags morgens in Barka, die eine oder andere abenteuerliche Fahrt mit 4WD!) durch Wadis (Wadi Mistall, Wadi Kharus, Wadi Fanja) wären auch an einem Tag möglich. Für Ausflüge nach Nizwa mit seinen unzähligen sehenswerten Spots sollte mindestens eine Übernachtung eingeplant werden. Die wunderschöne und aufregende Fahrt durch das Wadi Bani Awf nach Al Hamra/Nizwa braucht auch eine Übernachtung in Nizwa/Misfa/Jebel Shams. Auch für einen Wüstenausflug ist eine Übernachtung sehr empfehlenswert (ein besonders authentisches Beduinencamp ist z.B das das Nomadic Desert Camp nahe Al Wasil).

Um dem Ganzen einigermaßen gerecht zu werden, würde ich Euch zu 2-3 Tagen zu Beginn in Muscat raten (Moschee, Opernhaus, Bait al Zubair-Museum, Souq etc. etc.), dann zu einer Rundreise über Nizwa, die Wahiba und Sur zurück nach Muscat. Wenn noch Zeit ist, wieder ein oder zwei Tage Luxus-Urlaub zu Schluß.

Wenn es möglich ist, empfehle ich aber 2 Wochen. Das lege ich für meine Gäste immer als Basis-Angebot zugrunde. Dann wäre sogar ein 2-Tages-Ausflug mit einem Inlandsflug nach Salalah noch möglich! Alle, die das gemacht haben, waren zwar sehr zufrieden, bedauerten trotzdem, daß sie nicht noch mehr Zeit hatten für dieses faszinierende Land!

Viel Freude bei den Vorbereitungen!

Vielen, vielen Dank für alle die Infos und Tipps. Das wird uns sicher bei den Vorbereitungen sehr helfen. Leider haben wir keine 2 Wochen Zeit für den Urlaub; max. 10-11 Tage.... geht leider nicht anders. Aber dann fahr ma halt ein Jahr drauf nochmals ;-)

Ihr habt mir alle sehr geholfen. Super. So, muss jetzt weiter Oman im Netz recherchieren. :-)

Viele Grüße

1

Hallo supershape!

Zunächst einmal – eine tolle Wahl! Der Oman ist wahnsinnig schön und sowohl die Region rund um Muscat als auch die Region um Salalah haben eine Menge zu bieten.

Muscat ist von Deutschland aus einfacher zu erreichen, da es dorthin von Frankfurt und von München aus Nonstop-Flüge mit Oman Air gibt. Um nach Salalah zu gelangen, muss auf jeden Fall ein Zwischenstopp eingelegt werden. Schöne Sandstrände und gute Hotels gibt es in beiden Regionen.

In und um Muscat gibt es zahlreiche luxuriöse Strandresorts, wie beispielsweise das The Chedi Muscat oder das traumhaft gelegenen Shangri-La's Barr al Jissah Resort, aber auch gute 3 Sterne Hotels wie beispielsweise das Al Sawadi Beach Resort. Alle Resort sind innerhalb einer Stunde locker von Muscat aus zu erreichen und eignen sich hervorragend für Ausflüge zu den entlegenen Bergdörfern der eindrucksvollen Hajar Mountains, zu schroffen Wadis und Canyons, in die Wüste Wahiba Sands oder zu uralten Forts und Seefahrerstädten. Aber auch Ausflüge zur Eiablage der Schildkröten und Wal- und Delfinbeobachtungstouren sind möglich. Die Vielfalt dieses Landes ist nahezu unbegrenzt. Auch Muscat selbst ist ein Tagesausflug wert: Besuchen Sie die prächtige Sultan Quaaboos Moschee, den Souk und den alten Teil der Stadt mit dem Sultanspalast, der malerisch zwischen imposanten Felsen direkt an einer kleinen Meeresbucht liegt.

Salalah ist die Hauptstadt der Weihrauchregion Dhofar und ca. 1000 km von Muscat entfernt.Die Landschaft in dieser Region ist einzigartig: Die Dünen des Rub al Khali türmen sich auf wie hohe Gebirge, die tiefen Canyons, die sich vom Küstengebirge in Mäandern nach Norden in die Ebene einfressen, wirken wie urzeitliche Landschaften. Außerdem gibt es mit Samharam, Al Baliid und Shisr bedeutende archäologische Stätten an der einstigen Weihrauchstraße zu entdecken, die zum Weltkulturerbe der UNESCO gehören. Der besondere Reiz Salalahs entfaltet sich jedoch besonders im Oktober, der Zeit nachdem die Provinz von Ausläufern des Monsuns gestreift wurde.Der Regen verwandelt die Landschaft in ein grünes Paradies inmitten einer Wüstenlandschaft. Papaya- und Mangobäume, Bananenstauden und Kokospalmen prägen das bunte Bild der Stadt, die sich aus einer Altstadt und einer Neustadt zusammensetzt. Salalah ist malerisch gelegen und wird von weißen, tropischen Sandstränden gesäumt. Die traditionellen Gewürz- und Weihrauchmärkte, interessante Moscheen und Ausgrabungsstätten laden zu einem Besuch ein. Die Entfernungen sind hier etwas geringer als in Muscat, jedoch ist die Vielfalt auch nicht so groß.

Jedoch sagen Bilder mehr als 1000 Worte. Unsere Mitarbeiter waren letztes Jahr mehrmals im Oman unterwegs und haben fleißig Fotos geschossen:

http://www.flickr.com/photos/rcf_reisen/sets/

DANKE DANKE DANKE!!! Bin begeistert von Ihrer ausführlichen Antwort!!! Beides klingt wunderbar...leider werden wir uns entscheiden müssen.

2

Umbuchung eine Woche vor Reisebeginn

Hallo zusammen :-)

2 Freunde und ich buchten Ende Januar anfangs Februar eine Pauschalreise auf 1 2 Fly gebucht. Alles tiptop bis dahin, hatten sogar schon die Reiseunterlagen erhalten. Doch nun eine Woche vor Reisebeginn kam ein Anruf des Veranstalters - das Hotel sei überbucht. Okey... Wir bekamen gleich 2 andere Hotelvorschläge die aber bei weitem nicht vergleichbar mit unserem alten Hotel waren ( all inclusive, direkt am Meer, gute Bewertungen, guter Standort). Darauf gaben sie uns noch einmal 3 Hotels die auch nicht wirklich vergleichbar waren aber wegen des Zeitdrucks entschieden wir uns notfallsweise für eines dieser Hotels. Jetzt kam das Unfassbare. Die Frau am Telefon versicherte uns, dass der Veranstalter den Aufpreis übernimmt doch nach der Buchung kam ein Mail dass wir nun noch die ca. 1000 Euro auf ihr Konto überweisen sollten.. Heisst: sie zahlen nur 300 Euro Aufpreis..Eine totale Frechheit!! Nun meine Fragen: 1. Darf ein Reisebüro überhaupt so kurzfristig erst bekannt geben, dass man umgebucht werden muss? 2. Ist das Reisebüro nicht automatisch verpflichtet dafür zu Sorgen, dass das neue Hotel die gleichen Vorraussetzungen hat wie das Alte? 3. Muss der Veranstalter nicht den ganzen Aufpreis übernehmen?

Wir sind aus der Schweiz und kennen daher die deutschen Rechte nicht genau. In der Schweiz ist es so, dass der ganze Aufpreis übernommen werden muss. Wir denken, weil wir alle so jung sind, dass uns dieses Unternehmen regelrecht verarschen will da wir es wahrscheindlich eh nicht besser wissen.

Vielen Dank im Voraus für die Antworten :-)

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?