Verratet ihr mir Tricks, wie man eine lange Bahnfahrt erträglich machen kann?

...komplette Frage anzeigen

10 Antworten

Also wenn es einem graust, dann muss man sich belohnen. Ich nehme mal an, du musst reisen und machst das nicht zum Spaß und die Landschaft interessiert dich auch nicht ;-) Als erstes würde ich checken, ob es einen Speisewagen gibt und mir dort einen Platz reservieren. Wenn es geht, bleib lange dort und wenn du Glück hast, hast du interessante Tischnachbarn. Falls das nicht geht, würde ich mir sehr sorgfältig und sehr ausführlich ein Picknickpaket zusammenstellen. Nimm so viele feine Sachen mit wie du in 7 oder 8 Stunden essen kannst ;-) Dann noch gute Musik im ipod - so könnte ich eine 7 Stunden Fahrt schon aushalten.

Ich glaube eine Bahnfahrt kann man sich mit einem Hörspiel oder einen tragbaren DVD Abspielgerät verschönern. Zudem sind ja noch die gänigen Methoden wie lesen oder arbeiten. Da das letztere meisetens nicht zu verschönern zählt, lassen wir das bei Seite. Jedes mal wenn ich lange Zug fahre (Köln - Zürich) nehme ich mir vor eine Spielekonsole zu kaufen und zu spielen, aber das vergesse ich immer ganz schnell, da die Landschaften die Deutschland zu bieten hat oft Unterschätzt. Man sollte wirklich mal mit offenen Augen die Streckecen geniessen. Natürlich gibt es auch weniger Interessante Streckenabschnitte, aber da kann man auch wieder aufs lesen zurückgreifen. Und ein Besuch im Restaurant sollte man sich auch einplanen...

Ein gutes Buch macht meiner Meinung nach jede Reise erträglich. Falls man das nicht so gut verträgt, kann man auch einen Laptop mitnehmen und einen Film schauen oder Spiele spielen. Gut finde ich auch immer Kreuzworträtsel zu lösen. Zur Abwechslung kann man auch mal einen netten Brief an die Daheimgebliebenen schreiben.

Ich würde auch die Landschaft geniessen und ansonsten ist Lesen immer noch meine liebste Beschäftigung bei Zugfahrten.

Lesen, Musik hören, DVD schauen, ins Bordrestaurant gehen oder sich einfach mit netten Mitreisenden unterhalten, da hatte ich schon die nettesten und interessantesten Begegnungen, die teilweise bis heute halten.

Wenn ich zum Nichtstun gezwungen bin, zum Warten, sei es vor einem Termin oder bei einer Bahnfahrt, dann "schalte ich mich in den Meditationsmodus". Dh, ich konzentriere mich darauf, dass ich eben nichts tue, beobachte meinen ein- und ausströmenden Atem, schaue in der Gegend herum, lasse die Gedanken schweifen und hadere nicht mit der Warterei. Und schwupps, schon ist die Zeit herum!:-)

Ohrstöpsel, weiches Kissen, bequem machen - und möglichst schnell einschlafen. Bei mir klappt das fast immer.

Hallo berndie,

wenn ich längere Zugfahrten unternehme, graust mir auch immer davor. Zumal ich Raucher bin ;) Zu meinem Reportoire gehören Lesen, Arbeiten, Musik hören und auch eine nette Unterhaltung mit den Mitreisenden. Da hat sich schon so manches interessante Gepräch ergeben, so dass man das Fahrtende fast bedauerte. Wenn alles irgendwie nicht hilft, dann betreib ein bisschen Augenpflege - aber bitte nicht den Anschlusszug verpassen ;)

LG vom Polarfuchs

Roetli 02.12.2011, 13:44

Schön, daß Du wenigstens die Möglichkeit des Sichunterhaltens mit Mitreisenden erwähnt hast, für mich oft das schönste an 'langen' Bahnreisen - die fangen für mich jedoch erst jenseits von 24 Stunden an :-)!

Man hat ja in Deutschland schon manchmal das Gefühl, sich nur unter Autisten zu befinden ...

0

Indem man die Gegend anschaut, durch die man fährt.
Wer mit Spielen, etc. die Zeit totschlagen muss, soll zu Hause bleiben.

moglisreisen 02.12.2011, 21:03

Aha!! Und nach drei Stunden schaust Du immer noch aus dem Fenster und bist begeistert???;-)

0
Tropentier 03.12.2011, 10:54
@moglisreisen

Ja. Voraussetzung ist allerdings, dass man sich vorher etwas über das Land informiert. durch das man reist. Man beobachtet dann Dinge, die andere Leute gar nicht sehen.
(Im Flugzeug bin ich oft der Einzige, der 12 Stunden lang konzentriert aus dem Fenster schaut - sofern man nicht über einer geschlossenen Wolkendecke fliegt).

0
Lillllye 05.12.2011, 09:28
@Tropentier

Phantastisch, ich werde mich einlesen zur wundervollen Strecke Mannheim - Hannover und werde sicherlich tolle Eindrücke von der Zugstrecke gewinnen.... Ich kann Deine Antwort schon verstehen, wenn man durch fremde Länder reist, aber München-Rostock????

0

Es ist doch ein Erlebnis, lange Zugfahrten zu unternehmen, deswegen freue ich mich immer auf so etwas!

Was möchtest Du wissen?