Meine Freundin will nicht mit mir verreisen, was tun?

5 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Du kannst niemanden "zu seinem Glück zwingen". Wenn Du Deine Art Urlaub machen willst dann musst Du halt alleine losziehen...

Ist es Dir aber wichtig mit Deiner Freundin zusammen Urlaub zu machen dann könntest Du Dich an ihre Art des Verreisens zunächst ein wenig anpassen.

Ein für Euch beide tragbarer Kompromiss wäre ja möglicherweise: Schönes Hotel aber nur mit Frühstück (oder Halbpension) und dann vor Ort auf eigene Faust losziehen und die Gegend erkunden und Abenteuer suchen. (Sogar die Insel Mallorca hat wunderschöne einsame Gegenden. Abseits der Strände findest Du sogar noch Orte die noch nicht total "touristisch verseucht" sind).

Möglicherweise findet Deine Freundin ja bei der einen oder anderen schönen gemeinsamen Wanderung Gefallen am Urlaub abseits der touristischen Trampelpfade und ein nächster gemeinsamer Trip ist dann eher in Deinem Sinne zu planen.

Ich wünsche Euch viel Spass beim planen und dass ihr "Euren" gemeinsamen Traumurlaub findet.

Das ist hier natürlich kein Beziehungsberatungs-Forum, aber ich würde, ähnlich wie Polarfuchs sagen, dass man niemanden zu einer Reise überreden sollte, die er nicht machen möchte. Wer sagt denn, dass dabei unbedingt ein Kompromiss gefunden werden muss (mit dem vielleicht hinterher keiner von beiden wirklich zufrieden ist)? Warum kann nicht jeder von euch Urlaub nach seinem Geschmack machen, auch als Paar? Ein befreundetes Paar macht das jedenfalls so. Die beiden fahren ein Mal im Jahr nach Norderney, das gefällt beiden. Und dann fährt sie zu ihren Tennistournieren in Deutschland und er macht seinen Abenteuerurlaub. Darauf haben sich beide schon vor vielen Jahren geeinigt und das klappt gut.

Genau das ist es...

0

Wei wäre es, wenn ihr erst eine Woche einen Rucksackurlaub macht und danach zu wieder Entspannung einen Hotelurlaub bucht. Dann kommen beide auf die Kosten!

Was möchtest Du wissen?